Entscheidungshilfen zum Ausbildungsstandort

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Sonnenblume, 21.11.2004.

  1. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo ihr Lieben !

    Ich habe eine Frage an euch und hoffe, dass ihr mir einen Tip geben könnt.

    Ich bin zur Zeit in der 13. Klasse und werde nächstes Jahr eine Ausbildung zur Krankenschwester bzw. Gesundheits- und Krankenpflegerin beginnen.
    Ich habe/hatte auch einige Vorstellungsgespräche und am Samstag habe ich eine Zusage für einen Ausbildungsplatz bekommen. Dieser ist etwas von meinem eigentlichen Wohnort entfernt und ich würde dann in das Wohnheim ziehen.

    Ich habe aber auch noch Gespräche in Krankenhäusern in meiner Nähe.

    Wie soll ich mich entscheiden, wenn ich dort eine Zusage bekomme ?
    Würde für euch die Entfernung eine große Rolle spielen oder nach welchen Gegebenheiten/Kriterien würdet ihr entscheiden ?

    LG Sonnenblume :wavey:
     
  2. franzi

    franzi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin
    Ort:
    Lemgo
    mh also bei mir war es so dass ich mich doch eher für ein krankenhaus in meiner nähe entschieden hab obwohl ich auch weiter weg ein angebot gehabt habe. ich wollte doch schon lieber zu hause wohnen bleiben, weil ich gerne meine familie und meine freunde um mich hab, und nicht in ein wohnheim ziehen auch wenn man von wohnheimen häufig nur gutes hört.
    aber du musst selber entscheiden ob es für dich wichtiger ist, daheim wohnen zu bleiben oder ob es wichtiger ist vielleicht in einem besseren KH die ausbildung zu machen.
     
  3. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Danke für deine Antwort.

    Ich werde erstmal abwarten, ob ich überhaupt noch woanders eine Stelle bekommen würde, oder ?

    Mir ist meine Familie/ Freunde auch wichtig aber es kann auch gut sein, so zusagen eine neuen Lebensabschnitt zu beginnen.
    Wie du auch schon sagst, hört man fast nur gutes über ein Wohnheim, also denke ich, dass es nicht unbedingt ein Fehler sein muss.
    Außerdem könnte ich am We und wenn ich frei hab nach hause fahren.

    Ich muss mir da wohl noch mal ein paar Gedanken zu machen.
     
  4. franzi

    franzi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin
    Ort:
    Lemgo
    ja genau warte es einfach erstmal ab wo du noch so zusagen bekommst und dann guckst du weiter.
    ja ich wollte auch zu hause wohnen bleiben wegen meinem freund. so eine wochenendbeziehung ist nicht gerade so das wahre für mich :-)
     
  5. angel19

    angel19 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sonnenblume,


    also mir ist meine Familie/Freunde auch sehr wichtig, aber ich bin trotzdem in einem KH gegangen was weiter weg von allen ist. Aber ich muß dazu sagen das es in meinen jungen Leben bereits der 7. Umzug war und ich mittlerweile spaß daran gefunden habe und die Bindung zu meiner Familie ist dadurch noch größer geworden. Desweiteren merkt man auch durch sowas wer die wirklich waren Freunde sind.:bussis:

    Wenn du die definitive Zusage hast, dann hast du ja eh noch ein paar Wochen Zeit um dich zu entscheiden, also ob du dann wirklich dort lernen willst. War zumindest bei mir so.


    liebe Grüße angel19:engel:
     
  6. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ich kann dich ja auf dem Laufenden halten, was sich bei mir sonst noch so ergibt.

    Das stimmt, aber da ich zur Zeit solo bin, wäre ein Freund kein Grund zu hause wohnen zu bleiben.
    Wenn ich in die andere Stadt ziehe, lerne ich ja auch neue Leute kennen...vielleicht kann das ein Vorteil sein und dann will ich da nicht mehr weg ... ? :klatschspring:
     
  7. franzi

    franzi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abiturientin
    Ort:
    Lemgo
    ja klar kannst du mich auf dem laufenden halten.
    jep eine neue stadt hat wohl auch so seine vorteile und wenn du im moment sowieso nicht fest gebunden bist ist das ja dann auch nicht ganz so kompliziert wie bei mir.
     
  8. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Naja, dass Problem ist, so lange habe ich garkeine Zeit um mir das zu überlegen.
    Das Problem ist folgendes: Ich hatte ein Gespräch in einem KH in meiner Nähe, dort bin ich nächste Woche nochmal eingeladen (die machen das wohl so, dass man erstmal zu mehreren Gesprächen muss).
    Und eine anderes KH in meiner Nähe hat mich auch zum Gespräch eingeladen, allerdings erst im Januar. Bis dahin muss ich mich aber für die Stelle, für die ich die Zusage schon habe, schon längst entschieden haben. Ja was nun ?
    Mir wurde geraten ich soll erstmal abwarten was das nächste Woche ergibt. Wenn das nix wird, soll ich der Stelle, die ich hab, zusagen. (So lange man den Vertrag nicht unterschrieben hat, könnte man sich das immer noch anders überlegen.) Dann schicken die mir den Vertrag und dann habe ich erneut eine bestimmte Frist, bis ich den zurück geschickt haben muss. Vielleicht weiß ich bis dahin vom Gespräch im Januar neueres und kann mich dann noch mal entscheiden !???????????
     
  9. angel19

    angel19 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    mit der neuen Entscheidungsfrist bei der Vertragszusendung hast du völlig recht und vielleicht solltest du dann echt erstmal abwarten was sich noch ergibt.
    Desweiteren kannst du aber auch aus dem unterschrieben Vertrag anfangs ganz leicht raus kommen. Ist dann zwar nicht so toll für die Pflegeschule, weil du dann für eine Stelle geplant warst und diese nicht nutzt und die dann jemand anders hätte bekommen können.
    Warte einfach ab was sich noch so ergibt.

    Würde mich freuen, wenn du weiter schreibst, was sich ergeben hat.

    liebe Grüße angel19:engel:
     
  10. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ich hoffe jetzt ganz einfach mal, dass ich von dem Gespräch im Januar schnell bescheid bekomme und das mit dem Vertrag unterschreiben somit umgehen kann.
    Es wäre viel einfacher, wenn ich den Vertrag erst im Februar oder so zurück senden muss, denn bis dahin hab ich von dem Gespräch im Januar bestimmt schon bescheid.
    Ich will eigentlich nicht unbedingt einen Vertrag unterschreiben und dann da irgendwie wieder rauskommen.
     
  11. Svenja

    Svenja Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ganz klar...

    Ich würde mich für das Haus entescheiden, dass das bessere Programm bietet.
    Was nützt einem die Heimatnähe, wenn die Ausbildungsqualität nicht stimmt.

    ausserdem..wie sagte mein Opi schon: .."wenn man jung ist soll man reisen, und sich die Welt anschauen..."

    Laß dich von Entfernungen nicht abschrecken...
    für mich haben 300km Entfernung nur Positives mit sich gebracht.
    Neue Stadt, neue Umgebung, viele neue Freunde, noch besseres Verhältnis zu der Familie (man ist dann das "Schätzle" wenn man nach Hause kommt, Selbständigkeit, natürliche Auslese im Freundeskreis....


    aber das ist natürlich meine persönliche Meinung.

    Gruss Svenja

    PS: Und richtige Freundschaften überstehen auch Distanzen...
    und gute Freunde kommen einen auch besuchen....
    PPS: wenn nun das heimatnahe KH ein gutes Programm bietet würde das auch für das daheimbleiben sprechen
     
    #11 Svenja, 22.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2004
  12. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Danke für deinen Tip. Ich sehe es eigentlich auch positiv in eine neue Stadt zu kommen ... neue Menschen, mehr Selbstständigkeit usw. aber trotzdem ist es natürlich ein großer Schritt.
    Ich werde abwarten welche Angebote ich nich bekomme und dann muss ich wohl oder übel genauer überlegen.
    Freut mich fürt dich, dass du nur von positiven Erlebnisse berichten kannst.
     
  13. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo ihr Lieben !

    Jetzt ist es konkret, hab heute meine zweite Zusage bekommen. Bis jetzt sind meine beiden Zusagen etwas weiter weg. Bei der ersten Zusage soll ich ja bis 6.12 bescheid sagen, aber bei der von heute habe ich noch bis zum Mai 2005 Zeit...könnte also so gesehen, dass Gespräch bei dem KH in meiner Nähe noch abwarten. Echt schwer sich da für das Richtige zu entscheiden !

    LG Sonnenblume
     
  14. Engel20

    Engel20 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u.Kikrapflegerin
    Hallo,


    ich steh fast vor dem gleichen Problem. Habe 2 Vorstellungsgespräche weit weg (Bonn u. Aschaffenburg) und 2 nahe(Braunschweig und Hannover)- komme aus Berlin.
    War bis jetzt erst in Bonn und da haben sie mir gesagt, dass ich vor Ende Januar nix erfahren werde.
    Irgendwie hab ich mich am Anfang total gefreut mal woanders hinzukommen, aber jetzt wo ich in Bonn war, war das so ein komisches Gefühl. Ich hab mir vorgestellt dass ich ja ja vllt. bald wohnen könnte und dort eventuell meine Ausbildung machen werde (5 ICE-Zugstunden von zu Hause weg)!!!!!!
    Vorher war mir das nicht so ganz klar...
    Nun hoffe ich irgendwie insgeheim, dass ich ne Absage bekomm (obwohl das ja völlig bescheuert is auf ne Absage zu hoffen). Ich will ehrlich gesagt lieber, dass mich einer hier in der Nähe nimmt...dann wären es max. 2 Std. mit dem Zug bis nach Hause. Dabei hätte ich wirklich ein besseres Gefühl. Das Problem ist nur: in Bonn ist der Ausbildungsbeginn der 1.4.2005 und bei den 3 anderen erst der 1.10.2005, also werd ich mich wohl schnell entscheiden müssen, da ja Bonn sich auf jeden Fall zuerst melden wird.
    Von den anderen 2 (Braunschweig u. Hannover) hab ich noch nicht mal Termine, nur ein Brief, dass sie mir den Termin fürs Gespräch noch schicken. Nach Aschaffenburg fahr ich nächste Woche (obwohl ich im Kopf gar net so recht weiß, warum ich mich da "am ***** der Welt" überhaupt beworben hab)!!
    Ich weiß es klingt vllt. irgendwie schizophren, aber ich bin so hilflos.
    In Bonn hat man mir gesagt es sei so schwer an solch einen Ausbildungsplatz ranzukommen, dass man der 1.Zusage auch zusagen soll- egal wo. Soll ich danach nun gehen????
    Ich mein was ist wenn die mich haben wollen, ich aber absage und hoffe ein anderer (der näher) ist würde mich schon nehmen, das dann aber doch nicht so ist???

    Steht noch jemand vor so einer Entscheidung???
    Oder ist auch jemand so wie ich wohl, schon mal so weit von zu hause weggeganen um die Ausbildung zu machen (mit jedes 2. Wochenende nach Hause is ja da nix)!

    Bye,Engel...:-?
     
  15. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo ! :wavey:

    Also, ich habe ja dieses Thema eröffnet so zu sagen, weil ich auch nicht wusste was ich in so einem Fall machen soll. :gruebel: Bei mir ist das alles aber etwas anders. Meine beiden Zusagen, habe ich Recht schnell erhalten. Beide Zusagen sind so gesehen auch etwas weiter weg. Ich würde also in beiden Fällen in das Wohnheim ziehen. So der ersten Zusage musste ich absagen, weil ich da bin zum 6.12 bescheid sagen musste und Ende Dez. und im Jan. noch Vorstellungsgespräche habe. Es war sehr komisch dort abzusagen, aber man muss sich ja nun mal entscheiden.

    Ich kann dir nur sagen, überlege wo du die besten Möglichkeiten (Weiterbildung/Übernahmechance) hast und wo du dich vom ersten Eindruck her am wohlsten fühlst...also z.B. waren sie nett beim Vorstellungsgespräch usw. Außerdem solltest du vielleicht gucken, wie du von dort am schnellsten nach hause kommst.
    Bei mir ist das so, dass ich bei der ersten Zusage (also wo ich bereits absagen musste) kaum eine Möglichkeit finden würde ohne Auto nach hause zu kommen, wenn mal etwas sein sollte.
    Bei meiner zweiten Zusage sind da schon viel bessere Bus/Zugverbindungen.

    Leider kann man aber nie genau wissen, was richtig ist.
    Ich habe auch "Angst", dass ich irgendwo zusage und mich da später nicht wohl fühle und dann immer denke "wäre ich doch mal zu den anderen gegangen" aber das kann man (leider) nie vorher wissen.

    Ich verstehe, dass du dir wünscht, dass du nur eine Zusage bekommst. Bei mir war das irgendwie auch so: Auf der einen Seite ist das natürtlich positiv für sich selber, wenn mehrere Kh´s einen einstellen würden, aber auf der anderen Seite "Wer die Wahl hat, hat die Qual". Eigentlich finde ich es schon gut, dass ich mir mein Kh aussuchen kann/konnte, aber ich hab immer im Hinterkopf was ist, wenn es da doch nicht so gut ist...dann wäre es besser wenn man nur eine Zusage hat, aber ich denke das du in Ordnung bist und deshalb auch keine Probleme haben wirst. Das sagt mir meine Familie/Freunde auch immer. Also, dass ich bis jetzt noch nie irgendwelche Probleme hatte, wenn ich irgendwo neu hin kam.

    Viel Glück bei deiner Entscheidung, wenn es so weit ist und halte uns auf dem Laufenden.
    :thinker:

    Lg Sonnenblume :wavey:
     
  16. Engel20

    Engel20 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u.Kikrapflegerin
    Hey Sonnenblume,
    hast du denn gar keine Angst nun keine weitere zusage mehr zu bekommen, nachdem du die erste abgesagt hast??
    Ich bin ja auch am Überlegen, ob ich Bonn auf jeden Fall absagen soll, wenn ich genommen werde. Aber ich hab einfach zu dolle Angst, dass mich danach keiner mehr nimmt und ich dann ohne alles dastehe.
    Das mit der Zugverbindung ist ja bei mir n bissl anders: mit schnell mal nach hause fahren, wenn man was ist geht ja ehe nicht, denn dann wär ich ja 9 Std. oder so unterwegs. Der einzige Weg ist der ICE und das dauert 5 Std...
    Im Prinzip ist es bei dir ja so wie bei mir: du hast dich wo beworben, ne zusage bekommen und abgesagt. Aber ich glaub wenn ich das auch machen würde, würde meine Mum mir nen Vogel zeigen und mich fragen warum ich mich denn dann dort überhaupt erst beworben hab.Irgendwie weiß ich das nämlich selber nicht so ganz. Es war mir vorher einfach net klar, wie weit das wirklich weg ist!!
    Ich hab ja noch was komisches: nächsten Donnerstag hab ich ja das Vorstellungsgespräch in Aschaffenburg und datt is noch weiter als Bonn! Eigentlich hab ich schon von vornherein keinen Bock dahinzufahren, weil ich (auch hier) insgeheim hoffe, dass sie mich nicht nehmen. Aber meine Mum sagt man soll jede Chance nutzen, die man bekommt...also sollte ich wohl auf jeden Fall dorthin fahren.
    Es klingt vielleicht für viele paradox: ich bewerb mich da, bekomm ne Einladung und will dann nicht hin...aber ich kann doch nix gegen mein Gefühl tun!!
    Als ich in Bonn war hab ich eigtnlich nur Positives erfahren: die Stadt ist schön, die Schule, die Leute sind nett, die Ausbildung gut, das Wohnheim schön.... eigentlich könnte man sich fragen, was ich eigentlich will...ja,ja ich weiß!
    Aber ich kann es mir überhaupt net vorstellen da sooooooo weit weg ne Ausbildung zu machen und ich hab auch n bissl Angst, weil ich ja im Prinzip komplett von zu Hause ausziehen muss. Nur telefonieren und alle paar Monate mal nach Hause ist mir irgendwie zu wenig... aber andererseits weiß ich nicht, ob ich mir nicht einfach nen Ruck geben sollte und das durchziehen sollte, wenn mich einer nimmt. (wenn man sich nach Wochen immer noch nicht eingelebt hat, könnte man ja zur Not auch wieder abbrechen...obwohl das nicht so mein Ziel ist)!

    Manno, ich weiß nicht was ich tun soll.:cry1:
     
  17. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo Engel20 ! :wavey:

    Ich hab doch noch eine Stelle. Also, ich hatte bis jetzt 2 Zusagen für einen Ausbildungsplatz und bei dem einen KH hab ich abgesagt, also hab ich noch eine Stelle.
    Das ist ja was anderes als bei dir !

    Ich denke du solltest am Donnerstag erstmal zu deinem Gespräch fahren und dann siehst du weiter. :thinker:

    Gibt es denn bei dir in der Nähe keine Kh´s wo du dich bewerben kannst ? :gruebel: Bis jetzt höre ich immer nur, dass alles so weit weg ist.

    Naja, du musst das entscheiden, aber so viele Stunden ist schon hart. So weit ist das alles bei mir nicht weg. Aber mir haben hier auch welche geraten, dass man sich ruhig von zu hause trennen soll, wenn man sonst keine Stelle hat. Das kann auch Vorteile haben und positiv sein.

    Warte erstmal ab, wann und was die dir von Bonn schreiben und dann siehst du weiter. Und gehe am Do. zu dem Gespräch...Erfahrung sammeln.

    Lg Sonnenblume :flowerpower:
     
  18. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo,:wavey:
    hab mir eben mal eure Beiträge durchgelesen und jetzt schreib ich euch meine Geschichte auch mal mit dazu. :-)
    Also ich habe das selbe erlebt........ich hatte 4 Einladungen zum Vorstellungsgespräch.
    Beim ersten Krankenhaus habe ich auch gleich schon eine Zusage bekommen und das war auch noch das, wo von meinem Wohnort am weitesten weg war. Die nächsten Gespräche hätte ich dann noch im Januar und März.
    Gut, bei mir ist die Entfernung nich ganz so weit wie bei euch, aber es ist für mich als Mutter auch eine Überlegung, ob ich 30km oder 100km fahre , ist halt auch eine Kostenfrage.
    Auf jeden Fall habe ich mich gleich für das erste KH entschieden (ich fahre dann tägl. 102km, hin und zurück) aber ich weiß das es dort ein gutes Ausbildungsangebot gibt und beim Vorstellungsgespräch und beim Betriebsarzt waren mir alle total sympatisch! Mein erster Eindruck war also total positiv und bei den anderen Vorstellungsgesprächen hab ich dann abgesagt. Ich wollte auch für mich diese Entscheidung, weil ich mir dachte, wenn ich jetzt zu den anderen auch noch gehe bin ich total hin und her gerissen was ich jetzt machen soll. Hab mir jetzt zwar auch schon paar mal überlegt ob ich zu schnell gehandelt habe, aber mein Vertrag ist unterschrieben und die anderen hab ich erst garnicht gesehen und das erste Gefühl ist meistens auch das beste!!! :lol:

    Ich denke du kannst schon überlegen was für dich das Beste ist, aber da wirst du wohl zu keinem Ergebniss kommen. Egal für welches KH du dich entscheidest, es kann dir überall passieren das es nicht so wird wie du es dir vorgestellt hast.
    Entscheide nach Gefühl, du hast doch bestimmt ein KH dabei, das dir von anfang an schon im Kopf gesteckt hat und wenn die dich nehmen wollen, dann greif zu!!! :up:

    Ich wünsche dir viel Glück für eine gute Entscheidung und einen guten Ausbildungsplatz.

    Liebe Grüße..........A.B.
     
  19. Engel20

    Engel20 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-u.Kikrapflegerin
    Nee, eigentlich hab ich kein KH dabei, dass mir von Anfang an im Kopf gesteckt hat. Hab sie ja alle noch nicht gesehen, bis auf Bonn. In Berlin hab ich mich nicht beworben, da es hier mit den Übernahmechancen gleich Null ist und weil 2 der Krankenhäuser nicht besonders gut sind (die kenn ich ja, wohn ja hier).
    Schicke aber Montag nochmal 5 Bewerbungen nach (wieder nicht nach berlin, sondern immer so 2-3 Std. zugfahrt.
    Die, die ganz in der Nähe wären haben die Bewerbungsfristen so krass (mind. 1 jahr eher) oder haben schon bis Ende 2005 alles voll.
    Ich werd einfach mal sehen was am Donnerstag rauskommt und wer sich zuerst meldet, dann schreib ich euch nochmal.
    Trotzdem Danke!!!!!8)
    Bye,Engel.
     
  20. A.B.

    A.B. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Hallo,
    ich meinte damit, das man sich ja auch vor der Bewerbung über die Krankenhäuser informiert und da dann schon merkt, welches einem eventuell zusagen würde. Ich habe das KH in dem ich anfange von innen auch noch nicht gesehen.
    Aber das man sich 1 Jahr vorher bewerben muss, ist doch eigendlich überall so (verbessert mich wenn ich da falsch liege) Ich hatte auch mal eins dabei, wo noch für das selbe Jahr Plätze frei waren und da hab ich meine Bewerbung dann erst garnicht hingeschickt, weil ich dachte, das da irgendwas nicht stimmt wenn da keiner Arbeiten möchte.
    Das mit dem übernehmen scheint sowieso nicht gegeben zu sein. Hab mehrere Krankenschwestern im Bekanntenkreis und die erzählen alle, das ihr KH von 20 Auszubildenden KEINE oder höchstens 2 übernehmen. Das hab ich jetzt schon von sehr vielen Krankenhäusern gehört. Aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben !!!
    Halt uns auf dem Laufenden :wavey:
    Liebe Grüße..............A.B.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Entscheidungshilfen Ausbildungsstandort Forum Datum
Ausbildungsstandort, eine schwierige Entscheidung Ausbildungsinhalte 07.04.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.