Entlassungsmanagement

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Elisabeth Dinse, 08.10.2010.

  1. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es gibt den Expertenstandard Entlassungsmanagement: http://www.dnqp.de/ExpertenstandardEntlassungsmanagement_Atk.pdf

    In Zeit Online wird über einen Pat. berichtet, der wahrscheinlich weder ein ärztl noch ein pflegerisches Entlassungsmanagement gesehen hat. Er hat zudem das Pech, dass er an Fachärzte gerät, die sich zwar in ihrem Fach auskennen- aber offensichtlich nicht ganzheitlich denken können. ... Einsamer Patient: Überlebt, aber wie? | Wissen | ZEIT ONLINE

    Inwieweit erbringen Pflegekräfte hier ein Leistung? Wie ist das mit der Beratung und Anleitung im Krankenhaus? Bedenkt auch jemand, dass der Pat. so fit gemacht werden muss, dass er weiß, wo es welche Veränderungen geben kann und wer sein Ansprechpartner für was ist? Oder geben wir die Verantwortung hier komplett ab?

    Elisabeth
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wir haben einmal die Woche interdisziplinäre Teambesprechung, da werden u. U. solche Fragen thematisiert.

    Einfachere Anleitung übernehmen wir direkt, die ersten Anstöße kommen auch von uns oder durchaus auch mal von den Stationsärzten. Für viele Bereiche haben wir aber inzwischen Fachleute wie Sozialdienst, Pflegeüberleitung, Stomaberater, Ernährungsberater, Wundtherapeuten usw., die wir bei Bedarf anfordern. Diese Bereiche sind einfach zu komplex, als dass wir die Organisation neben der normalen Alltagsarbeit erledigen können. Sozialdienst und Pflegeüberleitung sowie der Koordinator der ambulanten Hospizgruppe, mit der wir zusammenarbeiten, sitzen bei der interdisziplinären Besprechung mit am Tisch.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Entlassungsmanagement Forum Datum
Hebammenhilfe/ Entlassungsmanagement Gynäkologie / Geburtshilfe 02.01.2011
Frage zu Entlassungsmanagement! Ausbildungsinhalte 27.10.2008
Entlassungsmanagement Pflegestandards und Qualitätsmanagement 14.01.2006
Entlassungsmanagement bei Kindern/in der Pädiatrie Pflegestandards und Qualitätsmanagement 11.04.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.