Endotracheales Absaugen

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Motte94, 22.03.2012.

  1. Motte94

    Motte94 Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Funktion:
    Schülerin
    Hallo :-)
    Ich wollte euch mal fragen, was ihr mir zum Thema: 'Endotracheales Absaugen' erzählen könnt, bzw. zum Absaugen allgemein.
    Ich bin Schülerin im Unterkurs und muss demnächst einen Vortrag halten. Bisher habe ich das noch nicht gesehen und habe noch keine rechte Vorstellung davon. Wikipedia nützt mir nicht viel, da diese Seite jeder kennt und jeder darauf zurückgreifen kann und ich möchte nicht einfach irgendwo etwas abtippen. Zu den geschlossenen Absaugsystemen muss ich nicht weiter etwas erzählen, aber es wäre trotzdem gut, etwas davon zu erfahren. Soweit ich weiß, wird das geschlossene Absaugsystem bei Beatmungspatienten durchgeführt .. (?!) Vielleicht könnt ihr mir ja helfen und von euren eigenen Erfahrungen dazu erzählen. Würde mich über Antworten freuen ;)

    Liebe Grüße :flowerpower:
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Warum wird abgesaugt, wer wird abgesaugt, wie wird abgesaugt, was brauche ich dazu?
    Welche Gefahren gibt es?

    Es gibt auch noch google books und google scholar bei denen solltest Hilfen finden.
    Dann gibt es noch die Seiten der Absaugsystemhersteller.
    Ich bin mir relativ sicher, dass dich google nicht nur zu Tante Wiki schickt.
     
  3. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Man könnte sich auch auf Station begeben und sich das Absauggerät nebst Materialien von einer netten Schwester zeigen lassen. Ansonsten sind Bücher wie "Pflege Heute" sehr hilfreich. Nardes Fragen solltest du definitiv auf den Grund gehen, damit du überhaupt den Sinn des Ganzen verstehst.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Endotracheales Absaugen Forum Datum
Endotracheales Absaugen Praxisanleiter und Mentoren 27.02.2010
Endotracheales Absaugen Pflegebereich Innere Medizin 25.02.2009
Endotracheales Absaugen Intensiv- und Anästhesiepflege 26.06.2007
Absaugen in der Heimintensivpflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 15.05.2014
Altenheim; Umgang mit Tracheostoma; Sekretbildung,richtig absaugen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 15.08.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.