Endotracheales Absaugen

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Anja780, 26.06.2007.

  1. Anja780

    Anja780 Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgische Intensivstation
    Hallo zusammen :wavey:

    Ich habe eine Frage an euch und zwar bei uns auf Station gibt es immer wieder verschiedene Meinungen wie man endotracheal Absaugen sollte, mit NaCl 0,9% oder mit Aqua dest.
    Der eine macht es so, der andere so. Ich denke mir es muss Klarheit geschaffen werden.

    Meine Frage, wie ist es bei euch Standard???

    WARUM nehmt Ihr NaCl 0,9% oder Aqua dest.???

    Vielen lieben Dank für eure Antworten.

    LG Anja
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich versteh die Frage nicht ganz?

    Meinst du: ihr instilliert vor dem Absaugen NaCl 0.9%/ Aqua?
    Oder: meinst du das abschließende Durchspülen des Absaugschlauches?

    Elisabeth
     
  3. Anja780

    Anja780 Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgische Intensivstation
    Das man die Absaugschläuche mit Aqua spült ist uns allen bewusst.
    Absaugkatheter werden nach dem endotrachealen Absaugen direkt verworfen.

    Es geht allein darum wie Ihr auf euren Stationen endotracheal absaugt. Mit irgendeiner Lösung (NaCl 0,9% oder Aqua dest.) sollte ja das Sekret aus der Lunge abgesaugt werden.

    Ich hoffe diese Frage ist noch besser zu verstehen, zumal die erste auch zu verstehen ist.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wieso sollte man zwingend Flüssigkeit instillieren müssen zum absaugen? Ist das heutzutage noch state of art?

    Ansonsten gilt: keine hypotonen Lösungen wie Auadest in die Lunge. Ergo: Im Bedarfsfalle NaCl 0,9% verwenden.

    PS Habs gefunden: Bronchiallavage... aber bei jedem Absaugen???

    Zur Frage: Nacl 0,9% ---> siehe die Standards
    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**
    http://www.mh-hannover.de/krankenpflege-extern/02040302.pdf
    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Elisabeth
     
  5. Anja780

    Anja780 Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgische Intensivstation
    Vielen lieben Dank :daumen:

    Da ist ja sogar was aus unserer Klinik *freu*
     
  6. cercarien

    cercarien Gast

    ALso eine Bronchiallavage wird meines erachtens nicht auf Station gemacht, sondern dient zu diagnostischen Zwecken, welche bei einer Bronchoskopie mitgemacht wird.
    Beim normalen Absaugen wird meines Erachtens ohne Installation von irgentwas abgesaugt. Mir zumindest nicht bekannt.
    Sollte es eine gescheite Antwort geben, warum ich das tun soll, sagt mir bescheid.:P
     
  7. Anja780

    Anja780 Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgische Intensivstation
    Weiß ja nicht auf was für einer Station Du arbeitest aber ich arbeite auf Intensivstation.
    Bronchoskopien werden bei uns auf Station gemacht, wenn wir mit unserer normalen Absaugung nicht absaugen können, bzw. der Patient pulmonal total schlecht ist.

    Wie willst Du Sekret, was zäh ist, aus der Lunge bekommen, ohne Installation?? Da hilft nur spülen.

    LG
     
  8. Aloha

    Aloha Poweruser

    Registriert seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Doch, doch, ich kenne das auch....
    Bei eingedicktem/zaehfluessigem Sekret kann man vor der Absaugung NaCl 0,9% instillieren - also wenn man auf "herkoemmlichen" Weg keinen oder kaum Erfolg hat.

    Kontrovers diskutiert wurde nur die Menge der Fluessigkeit, die ich pro Absaugvorgang instillieren darf. Soweit ich mich erinnere, gab es auch abweichende Mengenangaben in der Literatur.

    Muss dazu sagen, dass ich auch schon auf einer ITS gearbeitet habe, in der "standardmaessig" vor dem Absaugvorgang NaCl-Loesung verabreicht wurde - durch den Respiratory Therapist - lag also nicht in meinem Verantwortungsbereich. Auf meine Nachfrage hin wurde mir erklaert, dass das eben der Standard sei (das Wort Standard wird manchmal zum roten Tuch fuer mich)........
     
  9. cercarien

    cercarien Gast

    Die Frage hier war aber, berichtigt mich sollte ich was falsch vertanden haben, ob man was installiert beim Absaugen, und damit was nicht bronochoskopisch gemeint.

    Das auf einer Intesiv auch bronchoskopiert wird, ist mir klar, und das die Ärzte dann eine Lavage machen ist ja auch ok, aber beim blinden absaugen ??? Wie will man sich sicher sein, dass man alles wieder herausbekommt ???
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Früher wurde auf eine ausgeglichene Bilanz und eine korrekte Anfeuchtung geachtet. Zusätzlich gabs Sekretolytika p.o., i.v. oder per Inhalation. Das wir Probs mit zähem Sekret hatten kann ich nicht behaupten... das war die absolute Ausnamhme.

    Elisabeth
     
  11. Aloha

    Aloha Poweruser

    Registriert seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Da kann ich Dir beipflichten, Elisabeth.

    Die Spuelung war auch nur eine Art letztes Mittel, wenn nix anderes geholfen hat. War also nicht tagtaegliches Programm (bis auf die angesprochene Erfahrung, die ich gemacht habe).
     
  12. Anja780

    Anja780 Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgische Intensivstation
    Eine Befeuchtung ist auch in unser System eingebaut

    Sekretolytika haben unsere Patienten alle, ist Standard

    Aber wir haben immer wieder Patienten mit zähem Sekret
     
  13. Anja780

    Anja780 Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgische Intensivstation
    Du hast die Frage RICHTIG verstanden.

    Du schüttest doch keine Unmengen an Flüssigkeit in die Lunge & das was Du rein schüttest saugst ja wieder ab

    Gab noch nie Probleme, zumindest auf meiner Station
     
  14. cercarien

    cercarien Gast

    Ok, scheinbar scheint es in manchen Häusern State of the Art zu sein, bei uns nicht.
    Arbeite in einer pneumologischen Klinik, und dort wird es nicht gemacht, weil man die installierte Flüssigkeit ja auch schlecht wieder herausbekommt beim normalen Absaugen. ( Unsere Schläuche reichen nur ca bis zur Carina, und viel weiter sauge ich auch nicht blind ab ). Wenn ich auf die Idee käme, Nacl zu installieren, würden mich meine Docs glaube ich köpfen.
    Auch in meiner Weiterbildung zum RT habe ich es bisher nicht gelernt.

    Wenn wir Patienten haben, welche Probs haben mit Sekret, probieren wir es mit Sekretolyse ( Inhalation oder Med ) und als letztes Mittel der Wahl müssen die Docs dann halt bronchoskopisch absaugen.
     
  15. Anja780

    Anja780 Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgische Intensivstation
    Kann mir jemand sagen WARUM man mit NaCl 0,9% absaugen sollte & nicht mit Aqua dest.???

    Wäre euch dankbar
     
  16. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    NaCl 0,9% normothon= phsysiologisch
    Aqua hypoton

    Aqua wird dem Konzentrationsgefälle folgend vom Körper aufgenommen. NaCl bleibt da wo es ist.


    Elisabeth
     
  17. Anja780

    Anja780 Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgische Intensivstation
    NaCl soll angeblich das Surfactant kaputt machen, stimmt das???
     
  18. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Anja,

    das habe ich bisher noch nicht gehört oder gelesen. Kannst du die Informationen vielleicht einstellen, die sich darauf beziehen?

    Wir spülen mit NaCl 0,9% bei Bedarf und verwenden ca. 3 bis 5 ml.
    Wir spülen nich Standardmässig, sondern wenn das Sekret sehr zäh ist.

    Ein Kollege behauptete mal, es wäre sehr gut mit ACC zu spülen, da er aber keine Beweise bringen konnte, im Haus auch die Bronchoskopie nichts darüber wusste und der Herr Apotheker schon garnicht, hat auch er es wieder unterlassen.

    Schönen Tag
    Narde
     
  19. Anja780

    Anja780 Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgische Intensivstation
    Diesen Artikel suche ich ja auch, weil es immer wieder Kollegen und auch Ärzte gibt die diesen behaupten.
    Und eine richtige Begrüdung hab ich dafür auch noch nicht bekommen.

    Ich bin nämlich auch der Meinung das man bei Bedarf mit NaCl 0,9% absaugen sollte.

    In welcher Klinik arbeitest Du?? Kannst es mir ja als Nachricht schicken.

    LG Anja
     
  20. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich hoffe doch nicht, dass du dort Unmengen an NaCl 0,9% instillierst.

    Man geht beim NaCl 0,9% davon aus, dass es nicht vom Gewebe aufgenommen wird und demzufolge kein lokales Ödem auftreten kann.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Endotracheales Absaugen Forum Datum
Endotracheales Absaugen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 22.03.2012
Endotracheales Absaugen Praxisanleiter und Mentoren 27.02.2010
Endotracheales Absaugen Pflegebereich Innere Medizin 25.02.2009
Absaugen in der Heimintensivpflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 15.05.2014
Altenheim; Umgang mit Tracheostoma; Sekretbildung,richtig absaugen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 15.08.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.