Endometriose und Kinderwunsch

Dieses Thema im Forum "Gynäkologie / Geburtshilfe" wurde erstellt von smaria79, 08.10.2005.

  1. smaria79

    smaria79 Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen :-)
    Bin neu hier. Ich heiße Sandra bin 26 Jahre alt. Habe im Juni geheiratet und wir versuchen ein Baby zu bekommen. Leider habe ich schon immer viele probleme mit meinem unterleib gehabt. Mit 19 habe ich eine Laparoskopie bekommen da ich mit starken schmerzen ins krankenhaus eingeliefert worden bin.
    Dort wurde festgestellt das ich eine retroflexion des Uterus habe und auch eine Endometriose :cry: Nun ja ich habe neun jahre die pille genommen und die letzten drei jahre immer drei monate durchgehend ohne pause und nach den 3 Monaten dann erst wieder 7 tage pause da ich immer solche unterleibsschmerzen habe. Auf jeden fall hatte ich ein zyklus mit pille von 28 tagen, und ohne pille 30-32 tage.
    Die letzten zwei monate hatte ich 36 und 38 zyklustage, sehr starke blutungen (fast 7 -8 tage), und keinen Eisprung. Sollte jetzt am 29-30.09 meine Mens bekommen, doch nichts in sicht. Habe schon 2 SST gemacht doch negativ, einen Eisprung hatte ich wieder nicht... [​IMG] [​IMG] und meine mens kommt und kommt nicht. Bin jetzt am zyklustag 39 angekommen. Ausser das ich unterleibsschmerzen habe tut sich nichts :x
    Bekomme angst das mein Kiwu nicht in erfüllung geht aufgrund der Endometriose und der Retrofelxion. Mit meinen Hormonen ist alles in ordnung laut FÄ.
    Habe mal gehört das man eine Plastik am Uterus machen könnte und endometrioseherde entfernen kann, doch ich habe angst. Meine FÄ sagte mir das es vielleicht nicht schlecht wäre nochmal eine Bauchspieglung durchzuführen um zu schauen was los ist und wie weit die endometriose fortgeschritten ist.
    Was meint Ihr?
    Bin tod traurig da ich jetzt 3x kein eisprung hatte und ich trotz schmerzen fleißig am üben bin.:smlove2:
    Ich bedanke mich für zuhören und schon mal für eure antworten

    Liebe Grüße

    Sandra Maria:-)
     
  2. Sussi

    Sussi Newbie

    Registriert seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    zu aller erst: ich hatte ähnliche Probleme, meine Gebärmutter war nach hinten abgeknickt

    Ich rate dir noch eine Bauchspiegelung zu machen, somit weißt du was wirklich Sache ist und kannst damit besser umgehen.

    Zum einen rate ich dir, und das wirst du sicher etwas ungern hören, mach weniger Streß darum. Versuche dich, durch andere Dinge von diesem festgefahrenen Gedanken an Kinderkriegen los zu kommen. Leider spielt die Seele bei solchen Dingen unheimlich viel mit...

    Ich kann dir sagen, wir haben 6 Jahre auf ein Wunder gehofft und als ich mich damit abgefunden habe, keine Kinder zu bekommen, war ich 4 Wochen später mit meinem Sohn schwanger...

    Trotz allem weiß ich, das es leicht ist, Ratschläge zu geben, aber wenn man nicht in der Situation ist, umso schwerer ist es, Rätschläge anzunehmen wenn man mitten drin sitzt...

    Kopf hoch und viel Glück

    Grüße Susi:troesten:
     
    #2 Sussi, 24.11.2005
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2005
  3. Ute S.

    Ute S. Stammgast

    Registriert seit:
    15.03.2002
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    dipl. Pflegefachfrau HöFa-1
    Ort:
    Schweiz
    Funktion:
    Praxisausbilderin
    Hallo Smaria,

    zunächst einmal kann ich Dir nachfühlen, bzgl. des Hoffens auf die ersehnte Schwangerschaft.
    Die Retroflexion des Uterus kann, wenn ich das mir so vorstelle, eher in der Schwangerschaft vielleicht Probleme bereiten, ob es ein Hindernis ist, überhaupt schwanger zu werden, weiss ich nicht, kann es mir auch nicht so recht vorstellen, da sich der Samen ja doch seinen Weg sucht.
    Endometriose kann tatsächlich Probleme bereiten. Ich denke, der Vorschlag Deiner FÄ ist vernünftig. Wenn man weiss, wieweit die Herde ausgedehnt sind, kann man auch Therapien einleiten. Unter anderem kenne ich es die Herde mit Zoladex oder Decapeptyl zurückzudrängen. Die Dauer ist abhängig, soviel ich weiss mind. 2 Monate bis 6 Monate. Die Therapie versetzt Dich sozusagen vorzeitig in die Menopause (reversibel). Du hast dann also auch keine Blutung in der Zeit.
    Ob es inzwischen auch andere Methoden gibt, weiss ich nicht. Lass Dich sonst an ein Kinderwunschzentrum, resp. in eine gynäkologische Endokrinologie, überweisen. Das sind Fachleute in puncto dieser Probleme. Sie können Dich exakt darüber aufklären.
    Was Sussi schrieb stimmt es schon, dass die Psyche auch blockieren kann, aber das hilft einem dennoch nicht weiter, wenn man mittendrin steckt. Rational kann man es nachvollziehen, aber emotional dringt es nicht durch.

    Ich wünsch' Dir jedenfalls das Beste und gaaaanz viel Glück, dass Dein Wunsch in Erfüllung geht.

    Ute S.
     
  4. Luccieana

    Luccieana Newbie

    Registriert seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Offenbach am Main
    Hallo Leute HILFE!!!
    Ich bin selbst Krankenschwester aber brauche eure Hilfe.Es geht um meine unertregliche Unterbauchschmerzen werend der Periode(schon 7 Jahre,stärker geworden im letzte 2 Jahre).Die Schmerzen hab ich erstmal mit Ibuprofen 600mg beruhigt,dann nach dem ein paar Jahre musste ich 1200mg Ibuprofen nehmen und jetzt bin ich auf Tramal und habe Angst dass was nicht im Ordnung ist.Mein Frauenarzt sagt es ist ok, nimm weiter Schmerzmittel. Ja es ist schon klar dass er keine Ahnung hat,aber ich bitte euch mir einen guten Frauenarzt im Frankfurt oder Offenbach zu empfehlen, weil ich eine Vermutung auf Endometriosis habe. Ich bin 29 Jahre alt und hab noch keine Kinder,will die noch nicht zu haben.
    Danke
    Luccieana
     
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Und du hast dir noch nicht von selbst einen anderen gesucht????

    Hast du mal deine Kolleginnen vor Ort gefragt?
     
  6. Pimboli30

    Pimboli30 Newbie

    Registriert seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie Stroke Unit
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Luccieana.

    Ich habe das selbe durch gemacht wie Du. Seit Jahren hatte ich stärke Unterleibsschmerzen und starke Blutung. Immer wurde mir gesagt ich solle mich nicht so haben und Schmerzmittel nehmen. Seit längerer Zeit besteht bei uns KiWu und darauf hin habe ich gezielt meine FÄ und in der KiWu-klinik nach Endo und Bauchspiegelung gefragt. Dies wurde auch dieses Jahr gemacht und Endo festgestellt, das war ein schock. Nehme seitdem die Pille durchgängig und hoffe bald auf ein Wunder.

    Wie gehts Dir mittlerweile?

    LG Pimboli:flowerpower:
     
  7. Pimboli30

    Pimboli30 Newbie

    Registriert seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie Stroke Unit
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hy.

    Dann macht ihr auch ICSI und das ganze!? Wie hoch sind bei Euch die Erfolgschancen? Und in welchen Bundesland bist Du tätig, wenn ich fragen darf? Wir können nur durch KüBefr. ein eigenes Kind bekommen, wegen Endo und schlechtem SG.

    Hast Du zur Zeit Nachtdienst?

    :P
     
  8. Pimboli30

    Pimboli30 Newbie

    Registriert seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie Stroke Unit
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hy. Ich komme aus Bayern und sind zur Zeit in der Uni ER in Behandlung. Haben uns beide da untersuchen lassen, mehrere Test.
    Letztes Jahr haben wir schon mal ne ICSI gemachtohne Erfolg und wenn es nachdem Arzt gegangen wäre hätten wir gleich den nächsten hinter her geschoben ohne mal zu Untersuchen woran es wo möglich liegen könnte. Sind dann 1Jahr später zu zur Uni gewechselt und sind zufrieden. Bin einerseits froh das die Endo entdeckt worden ist, andererseits denk ich mir "Hört das denn nie auf" Ständig kommt was neues hinzu.

    Wie macht ihr das mit Zeitraum PU und TF? Wieviel Tage laßt ihr vergehen? Und was kannst du empfehlen, was ich unterstützend machen / nehmen kann????

    Schönen Tag noch und ein noch schöneres WE.
     
  9. lillifee123

    lillifee123 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    hallo,
    genau das gleiche problem hatten/haben wir auch. lt. arzt würde nur noch ICSI in frage kommen, aber ich bin durch eine insemination ss geworden:-)

    wünsche euch viel glück.
     
  10. Nurse2012

    Nurse2012 Newbie

    Registriert seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderpflegerin, Azubine GuK
    Ort:
    Bremen
    :flowerpower:hallo,
    ich hatte Endomitriose seit dem ich 20 bin und habe fast 20 Jahre lang alles machen lassen, Hormon Behandlung ect. Mit 36 sagte man mir das ich nur zu 5% schwander werden könnte und das wäre dann eine Eileiterschwangerschaft!!!
    Mit 39 habe ich dann meinen Sohn zu Welt gebracht...also nicht ist unmöglich!!!!
    Viel Glück!!!
     
  11. Pimboli30

    Pimboli30 Newbie

    Registriert seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie Stroke Unit
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo

    Seit letzten Dienstag läuft unser 2. Versuch und ich bin wieder fleißig am spritzen. Jeden Abend 2 Injektionen, hoffe das alles gut verläuft und das durch die Entfernung der Endo die Ausgangssituation besser ist.

    LG Pimboli:P
     
  12. lillifee123

    lillifee123 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    ich drück dir/euch die daumen. man muss für seinen traum kämpfen.
     
  13. Pimboli30

    Pimboli30 Newbie

    Registriert seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie Stroke Unit
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo

    Leider war unser letzter Versuch nicht von erfolg gekrönt. Wir hatten jedoch kaum zeit um zu trauern, denn wir mußten eine wichtige entscheidung treffen. Seit Montag läuft unser dritter und letzter Versuch.
    Haltet mir die Daumen!
    Parallel mache ich TCM, hoffe es hilft.

    Bis bald
     
  14. lillifee123

    lillifee123 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    hallo pimboli,

    und? wie siehst aus?
     
    #14 lillifee123, 18.12.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.12.2009
  15. Pimboli30

    Pimboli30 Newbie

    Registriert seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie Stroke Unit
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hy.

    Danke der Nachfrage. Hatte am Montag Punktion von 11EZ, leider war die Befruchtungsrate nicht sehr gut. 4EZ wurden befruchtet und heute sind meine 3 Kampfkrümel eingezogen. Sie sind zwar nicht so gut entwickelt wie man es sich wünscht, aber sie leben noch und jetzt können sie es sich bei mir schön gemütlich machen. Bin schon mit Wärmflasche ausgerüstet, schone mich und hoffe auf ein Wunder. Am 30.12. ist dann SST und dann werden wir sehn was wir Sylvester trinken:mryellow:

    Wie gehts Dir? Alle Weihnachtsgeschenke schon zusammen?

    LG Pimboli
     
  16. lillifee123

    lillifee123 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    uiii, dann drücke ich dir ganz fest die daumen:daumen:.

    danke, mir geht es gut. hab ab heute bis zum 24.12 frei, dann wieder arbeiten:(.
    musst du arbeiten, oder hast du dich krankschreiben lassen?

    ich hatte alle geschenke schon im november:klatschspring:.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Endometriose Kinderwunsch Forum Datum
Kinderwunsch und Wahl der Arbeitsstelle Talk, Talk, Talk 06.10.2012
Kinderwunsch: Arbeit & künstliche Befruchtung - Erfahrungen? Talk, Talk, Talk 21.02.2011
Kinderwunsch und Weiterbildung zur Stationsleitung Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 17.10.2009
Kinderwunsch und infektiöse Patienten Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 30.08.2009
Kinderwunsch und befristeter Arbeitsvertrag Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 10.08.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.