Endlich auf die Intensivstation

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Suprarenina, 28.12.2008.

  1. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen an alle,

    ich habe endlich den groooooooßen Schritt gewagt und werde im April auf die chir. Intensivstation wechseln.
    Ich freue mich wie eine Wildsau und bin schon jetzt voller Elan.
    Ich wollte schon immer auf dieIntensivstation und die Fachweiterbildung machen, fühlte mich aber tief im innern nicht bereit dazu und wollte auch noch etwas anderes sehen und so für mich wichtige Erfahrungen sammeln.

    Anderseits habe ich auch etwas angst, oder nein, nennen wir es Respekt.

    Ich bin jetzt kein Frischling im Beruf und habe angst das zuviel bei mir " vorrausgesetzt " wird.
    Meine Berufserfahrung :
    2 Jahre und 8 Monate - Normalstation Herz Thorax Chirurgie
    2 Jahre und 6 Monate - Intemediate care , Herz Thorax Chirurgie
    6 Jahre und 8 Manate - Notaufnahme, Innere und Neurologie
    ( also Grundwissen ist vorhanden...*lach )

    Ich war jetzt schon 2x im Sternverlag und stand wie doof vor den Büchern.Ich würde mich zumindest gerne in " Beatmung " einlesen und hatte schon zig Bücher in der Hand, kann mich aber nicht entscheiden.

    Was empfiehlt hier das Fachpersonal?

    Wie sieht es mit den pocket cards aus?Ist es ratsam sich diese für die Kitteltasche zu kaufen?
    Wenn ja, welche wären ratsam?

    Was kann ich noch machen um mich etwas vorzubereiten?

    Ich bin schon sehr aufgeregt und würde am liebsten sofort loslegen.
    Leider muss ich noch warten..*seufz

    Lieben Gruß
    :wavey:
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  3. mostbirne

    mostbirne Gast

    moin, geh da erst mal entspannt hin und lass dich einarbeiten. ist alles halb so wild. schau dir das ganze in ruhe an, hör auf die leute die dich einarbeiten und frage viel nach dann ist das schon die halbe miete. mit bücher mach erst mal langsam.. erst mal schauen dann tust du dich leichter. learning by doing ist manchmal besser.. grad was beatmung angeht wenn du das ganze in der praxis mal erlebt hast ist es einfacher dann sachen nachzulesen, ist meine erfahrung


    guten start und viel spass
     
  4. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke für Eure antworten.
    Ich werde dann mal im nächsten Jahr nochmal in den Stern Verlag gehen.
    Ich kann nicht warten mit dem Buchkauf :mrgreen:

    Ich habe 8 Wochen Einarbeitung.Finde ich total klasse.Ich hoffe ich bekomme eine nette Anleitung.

    Mit Verlaub : Das Intensivpersonal ist doch manchmal....ähm...Sonderbar.

    Ansonsten heul ich mich hier aus :nurse:
     
  5. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    Hi Suprarenina!

    8 Wochen Einarbeitungszeit sind doch schon mal gar nicht verkehrt... du hast gewisse Grunderfahrungen und ein Grundwissen, klar wird die Arbeit auf der ITS anders sein, als das, was du vorher gemacht hast.. aber ist ja nicht so, dass du ein absoluter "Anfänger" bist. Immer nachfragen, erklären lassen, bei Bedarf nochmal nachfragen... und glaub mir, auch nach diesen 8 Wochen wirst du einiges noch nicht wissen bzw. sicher beherrschen.. ich arbeite jetzt seit gut 2 Jahren auf einer ITS und manche Dinge hat man einfach selten, und Routine kommt nicht von ungefähr. :-)

    Ich wnsche dir jetzt schon alles Gute und halt uns auf dem Laufenden, wie es dir in den ersten Tagen / Wochen so ergeht. :-)
     
  6. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    noch 35 Tage auf meiner jetzigen Station ( Arbeitstage ), dann habe ich es geschafft.
    Ich freue mich so.
    Wollte mir gestern den "Larsen kaufen", da es aber ab den 29.04 den neuen gibt, habe ich mir diesen vorbestellt.
    Da ich aber trotzdem schomal was lernen bzw schnuppern möchte, habe ich mir dieses hier gekauft.
    Fachpflege Beatmung PORTOFREI bei eBay.de: Medizin (endet 22.01.09 19:03:00 MEZ)

    Grüßle
     
  7. hamka

    hamka Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Intensivstation
    Na, da grautliere ich aber!
    Ich denke, wer so lange in der Notaufnahme war, ist doch sicher bestens gerüstet!! :mrgreen:
    Bei uns auf Staion gibt es ein Einarbeitungskonzept, was jede/r Neue augedruckt bekommt. Da stehen die Standards, was in welcher Schicht gemacht wird, Krankheitsbilder,...u.v.m. mit drin.
    Frag doch gleich mal, ob es sowas bei Euch auch gibt.
    Hat mir zu Anfang echt geholfen!
    Dann viel Spaß im neuen Tätigkeitsbereich! :wavey:
     
  8. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich werde bestimmt Anfangs überschüttet...Schon alleine die neuen Eindrücke...Die neuen Kollegen...Neue Geräusche..Boah!
    Aber ich freue mich gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz doll.

    Ich hoffe das bleibt auch so :emba:
     
  9. hamka

    hamka Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Intensivstation
    Na, nun müßte es ja bald soweit sein.
     
  10. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ja genau.
    Habe noch 14 reine Arbeitstage auf meiner jetzigen Station und dann geht es schon fast los.
    Habe ja noch Urlaub und ein paar freie Tage.
     
  11. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Au wei....Der Tag rückt immer näher.
    Den einen Moment freue ich mich total und im anderen habe ich angst.
    Ein Wechselbad der Gefühle.

    Hoffentlich sind die alle nett, denn ich bin ein harmonischer Typ.

    Ich bereue meine Entscheidung überhaupt nicht, aber ich bin schon traurig mein altes Team zu verlassen.:cry:
     
  12. hamka

    hamka Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Intensivstation
    Das wird schon klappen!!
    Hatte auch eine Heidenangst, als ich gewechslt habe und heute frage ich mich, wieso ich so lange damitgewartet habe!:gruebel:
     
  13. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ich mache mir wie immer zuviele Gedanken.

    Ich habe jetzt Nachtwachenfrei...Do und Fr nochmal Dienst auf meiner jetzigen Station und dann habe ich noch ein paar Freie Tage bevor es losgeht.
    :-)
     
  14. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Hallöle,

    will nur mal kurz Bericht erstatten.
    Bin gut angekommen und nett empfangen worden.
    Fühle mich zwar etwas von den anderen isoliert, da ich ja in der Einarbeitung bin und immer nur meiner Anleitung zu tun habe.
    Aber das gibt sich ja dann mit der Zeit.
    Meine Anleitung ist seeeeeeeeeehr nett und ist sehr bemüht.

    Alles ist interessant und ich habe noch viel zu lernen.
    Heute hatte ich meine ersten Schritte mit einer Beatmungsmaschine ( Evita XL ) und einen großen Systemwechsel hatte ich heute auch.

    Ihr werdet jetzt vielleicht lächeln, aber ich war den ganzen Tag mit einer Patientin beschäftigt.
    Ich glaube für den Safety Check habe ich schon alleine fast ne Stunde gebraucht...*lach
    Hab etwas länger an der Beatmungsmaschine gebraucht bis ich die entsprechenden Einstellungen gefunden habe.
    Ok, die Vitalparameter etc. waren auch dabei.

    Ja, unglücklich bin ich nicht.
    Ich hoffe ich finde mich schnell ein und werde vom Team angenommen.

    Ich werde weiter berichten, wie es mir so ergeht.

    Grüßle
     
  15. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Huhu...
    Zwischenstand :
    Mir geht es super.
    :nurse:
     
  16. ernie

    ernie Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    das ist ja schön, ich habe auch die Daumen gedrückt.
    Alles Gute weiterhin und grüß mir meine alte Heimat.
    LG Ernie
     
  17. the_dp

    the_dp Newbie

    Registriert seit:
    06.05.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    hi suprarenina,

    ich bilde glaube ich, das komplette gegenstück zu dir. habe am 24.3.09 mein examen bestanden und hatte das unfassbare glück gleich auf der intensivstation in meinem ausbildungskrankenhaus starten zu dürfen.
    deine gefühlswelt erlebe ich auch gerade. mein gesäß ist vor lauter bisser auch schon recht wund.
    bei mir fehlt zudem noch der unglaublich wichtige faktor erfahrung. oh man. aber man friemelt sich schon irgendwie ein.
    habe mir auch den larsen und das a&i pflege buch von thieme kommen lassen. werde mir heute beide mal in ruhe durchgucken und dann entscheiden welchen ich nehme

    lieben gruß
    dp
     
  18. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo The_dp,

    der Unterschied ist, dass Suprarenina schon einiges an Berufserfahrung hat und somit einige Vorteile hat.

    Aber keine Angst, mit etwas Geduld und einiges an Lernen wirst du es auch schaffen. Wichtig ist, dass du gut angeleitet wirst.

    @Suprarenina:

    Meinen Glückwunsch, freut mich wenn es dir gefällt.

    Sonnigste Grüsse
    Narde
     
  19. Spargelhuhn82

    Spargelhuhn82 Stammgast

    Registriert seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensiv
    @Suprarenina: Das freut mich, dass es dir auf der OTs gut geht und die Arbeit dir Spaß macht. Dass du anfangs noch etwas länger brauchst für manche Dinge als die "alten Hasen", ist völlig klar, und es ist auch wichtig dass du dir Zeit gibst, dich richtig in die Materie einzuarbeiten. Mit der Zeit fallen Abläufe immer leichter und irgendwann bedienst du Beatmungsgeräte etc. fast wie im Schlaf. Auch schön zu hören, dass du so gut angeleitet und eingearbeitet wirst! Hoffe weiterhin auf Berichterstattungen, wie es dir im weiteren Verlauf der nächsten Wochen / Monate so geht. :-)


    @the_dp: Wenn man direkt nach der Ausbildung auf der ITS anfängt, ist dieses Gefühl, ins kalte, wenn nicht sogar eisige Wasser zu springen, ganz normal. Sei von Anfang an aufmerksam und ganz wichtig, stell Fragen, wenn dir etwas unklar erscheint. Lass dir die Geräte notfalls auch fünf- oder mehrmals erklären.. dafür ist ja hoffentlich jemand da, der dich anleitet und die erste Zeit "an die Hand nimmt".
    Was die Bücher angeht.. für die erste Zeit würde ich dir eher das A&I Buch empfehlen als den Larsen, welcher wirklich schon "starker Tobak" ist. Ich finde das Thieme beziehr sich viel mehr auf die Pflege, während der Larsen schon mehr die medizinische Seite abdeckt.. falls du irgendwann einmal die FWB machen möchtest, ist er sehr ratsam, für den Anfang (meiner Meinung nach) allerdings etwas heavy. :-)
     
  20. Suprarenina

    Suprarenina Stammgast

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    ich bilde glaube ich, das komplette gegenstück zu dir
    Wie meinst Du das ?

    ------
    An alle:
    Boah ist das suuuuuuuuuuuuper.Momentan betreue ich noch mit meiner Anleitung einen Patienten.
    Meine erste Patientin ( am 2. Tag ) war intubiert, Katecholaminpflichtig und mit IABP.
    Ich habe schon eine Menge gelernt.
    Wie wechsel ich Katecholamine...Großer Systemwechsel...Geschlossene Absaugung...Beatmungsschlauchwechsel...Bilanzen...Hmm, und noch so vieles anderes.

    So langsam verstehe ich die Beatmungsmaschine.Teilweise muss ich noch die Einstellungen suchen, aber ich bin ganz zufrieden.

    Auch der safety check geht schneller..*lach
    Und alle sind nett.

    Grüßle
    :nurse:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.