News Ende ohne Gnade

H

Hülsi

Gast
Pflegenotstand

Ende ohne Gnade

Die Intensivmedizin lässt Willenlose leiden. Die Altenpflege lässt Hilflose verkommen. Doch die Gesellschaft verdrängt das grausige Geschehen in Kliniken und Pflegeheimen. Sie fürchtet Krankheit mehr als den Verlust der Würde

Dieser Bericht stand letzte Woche in der "Zeit", der Autor vergleicht dort die Situation auf Intensivstationen und in Altenpflegeheimen, während in einem Bereich kaum Kosten und Mühen gescheut werden um Menschen solange es geht am Leben zu erhalten, fehlen im anderen Bereich Mittel und Personal um ein würdiges Leben zu erhalten....

Den ganzen Bericht auf http://www.zeit.de/2004/29/Pflegenotstand

Was sagt ihr dazu ?
Übertreibt der Schreiber ?
Oder kann und darf man das gar nicht vergleichen ?

Hoffe auf rege Diskussion !

Hülsi
 

Nutella Woman

Poweruser
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
546
Standort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
Ich finde, der Autor hat schon irgendwo Recht. Warum will denn keiner der Frischexaminierten in der Altenpflege arbeiten?? Weil das Fachpersonal schon lange von den Zuständen weiß und dort auf keinen arbeiten will!

Es sollte endlich klare Aussagen geben, wann ein Leben beendet werden kann und wann nicht. Dann wäre auch die Unsicherheit unter den Ärzten nicht mehr so groß.

Gruß,
Nutella Woman

P.S. @Hülsi: Wo ist Nußloch??
 

Trisha

Poweruser
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
1.431
Alter
43
Standort
Göttingen
Beruf
Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
Akt. Einsatzbereich
Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
Hallo,

ein interessanter Bericht von einem mutigen Autor, der uns Pflegekräften und den Ärzten aus der Seele spricht...

LG
Trisha
 
H

Hülsi

Gast
Hallo Nutella Woman (netter Name)

Nußloch ist ein netter, kleiner Ort (11000) in der Nähe von Heidelberg, oder für die , die sich dort auskennen: zwischen "Boris Becker" und "SAP", will heissen Leimen und Walldorf.

Hülsi
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!