Empfehlenswerte Schulen?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Flecky, 02.09.2005.

  1. Flecky

    Flecky Gast

    Hallo, alle zusammen!!! :wavey:

    Ich möchte nächstes Jahr die einjährige Ausbildung zur Krankenpflegehelfer/in antreten und danach die Ausbildung zur Krankenpfleger/in!!!

    Ich komme aus der Umgebung Rosenheim und wollte wissen welche schulen in meiner Umgebung (München, Rosenheim, Miesbach, Bad Tölz,.......) empfehlenswert sind?? Vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen???? :-?

    Gibt es eigentlich überhaupt "schlechtere" oder "bessere" Schulen???? :weissnix:

    Liebe Grüße, LISA (Flecky)
     
    #1 Flecky, 02.09.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.09.2005
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Welche empfehlenswert ist, kann ich dir nicht genau sagen, ich würde es bei allen versuchen, da es wohl eher darauf ankommt, welche dich nimmt.

    Man sagt es ist nicht so leicht einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

    Der Vorteil am Ausbildungsinstitut für Pflegeberufe ist, dass du in mehreren großen Kliniken eingesetzt wirst. (München)

    Nun wie gesagt, du musst genommen werden, soweit ich informiert bin mittlerweile mit Einstellungstest.

    CU
    Narde
     
  3. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo narde2003,
    Was meinst du damit genau?
    Niemand MUSS genommen werden, man hat also kein grundsätzliches Anrecht auf Aufnahme in die Ausbuldungseinrichtungen. Die Aufnahmeentscheidung liegt bei der Schule.

    @flecki
    Eine pauschale Aussage über die Wertigkeit einer Schule (gut oder schlecht) ist so subjektiv und vorurteilsvoll wie kaum anderes, so dass man dieser keinen Wert beimessen kann.
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,
    genau das wollte ich damit sagen, die Entscheidung liegt bei der Schule, ob sie jemanden aufnimmt oder nicht.

    Sorry,
    hab mich wohl unklar ausgedrückt, werde mich bessern.
     
  5. Flecky

    Flecky Gast

    8O Wow !!! Also am besten bei allen bewerben die in meiner Umgebung liegen??? Hätte nicht gedacht, dass das so schwer ist etwas zu kriegen :cry1: !!!!


    Hoffentlich klappts !!!! :daumen:

    Liebe Grüße !!!! :wavey: :wavey:
     
  6. Änneken

    Änneken Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.10.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo,:zunge:
    natürlich ist es schwer ein ausbildungspatz bekommen.
    Du musst dich doch mit anderen messen.
    Bei uns muss man ein guten abschluß haben. Und ob das so leicht is nach er KPH in die 3 jährige zu kommen ist auch schwer zusagen.
    Bei uns haben die nur eine übernommen.
    Entschuldigung wenn das jetzt blöd klingt, aber hast du nicht die schwierige Ausbildungsplatz Situation mit bekommen?????
    Viel Erfolg beim bewerben und noch einen schönen Abend:wavey:

    Liebe Grüße
    Anne
     
  7. Flecky

    Flecky Gast

    Hallo,

    Doch natürlich hab ich das mitbekommen mit der Lehrstellensituation in Deutschland, dachte aber das, dass an den BERUFSFACHSCHULEN nicht so schwer ist, als wenn man sich normal in einem "Betrieb" bewirbt!!! Aber danke bin jetzt um einiges schlauer !!! :beten:
    Alles Gute, Ciao !!!! :wavey: :wavey:
     
  8. chicca

    chicca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    München
    @narde2003, hast du in München gelernt oder lernst du?

    ich lerne in München am ifp, dort bist du in 4 großen städt krankenhäusern eingesetzt, aber ich kann die schule weniger empfehlen, nicht sehr gut organisiert, die schule legt großen wert auf psychologie zum beispiel .... und auch die lehrer sind nicht unbedingt die besten, lern ja kks und von meinen kindereinsätzen hatte ich aber nur gute erfahrungen
    die bezahlung ist an der schule sehr gut, du bekommst münchen zuschlag
    51 €, wegzeitpauschale 25 €, mvv zuschuss 20, und dann alle schichtzuschläge eben, im april, juli, oktober eine einmalzahlung von 100 €, urlaubsgeld 220 netto, 82 % weihnachtsgeld....:klatschspring:


    das krankenhaus großhadern in münchen hat einen sehr guten ruf, es ist auch ein universitätsklinikum, aber bewerb dich überall......dann kannst du dich entscheiden, aber würde dir großhadern empfehlen.
     
  9. Flecky

    Flecky Gast

    Danke für den Tipp :bussis: , werd ich machen !!!!

    Alles Gute !!!! :wavey:
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Chicca,

    ja ich habe auch vor vielen Jahren dort gelernt um genau zu sein von 1988 - 1991.

    ich fand es damals ganz in Ordnung, aber die Zeiten ändern sich...

    Was ich sehr gut fand - der Einsatz in den 4 Häusern, um auch mal was anderes zu sehen.
    Auch damals gab es auf die 120 Ausbildungsplätze 1010 Bewerbungen.

    Anders ist anders, aber nicht unbedingt besser oder schlechter.

    CU
    Narde
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    das krankenhaus großhadern in münchen hat einen sehr guten ruf, es ist auch ein universitätsklinikum, aber bewerb dich überall......dann kannst du dich entscheiden, aber würde dir großhadern empfehlen.[/QUOTE]

    Nimmt aber nur mit Abitur, Bezahlung schlechter, 42 Stundenwoche
     
  12. Sonnenblume

    Sonnenblume Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    stationär - Unfallchirurgie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo ! :wavey:

    Ich denke du solltest auf dein gefühl hören und nicht auf das was andere sagen. Ok, wenn es einige gibt die in einem KH arbeiten und dir von einer Ausbilung dot abraten, ist da oft was dran...aber sonst wird überall schlecht geredet. Jeder hört mal da was schlechtes und mal da.

    Trotzdem sollte man sich umhören, aber auch nicht zu viel auf das Gerede anderer hören.
    Das ist einfach so! Das wird sich wohl auch niemals ändern!

    Liebe Grüße Karina :flowerpower:
     
  13. chicca

    chicca Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    München
    @narde2003
    meine freundin, hat auch mittlere reife, und wurde dieses jahr in großhadern genommen, viell war das früher so mit dem abi, die bezahlung ist schlechter, die ist nun mal am ifp am besten, aber lieber etwas weniger, und dafür eine bessere ausbildung.
    leider hat bietet großhadern keine kks ausbildung an. nur rotes kreuz, dritter orden, und schwabing.
    wo arbeitest du jetzt wenn ich fragen darf?

    aber bei dir ist das ja dann schon sehr lang her, dass du dort gelernt hast, zeiten ändern sich, und wie ich gehört habe, soll es früher besser gewesen sein, wo arbeitest du denn jetzt?

    da ichja kks lern, bin ich mehr in der kindrklinik eingesetzt, und die kinderklinik ist ein universitätsklinikum, ich konnte eben bisher viel auf den kinderstat lernen, von daher ist es ok.
     
  14. Flecky

    Flecky Gast

    Halli Hallo, ........ :wavey:

    Ihr habt recht, ich bewerbe mich überall, mach vielleicht mal eine Art "Probetag" an den Schulen und wenn ich GLÜCK :daumen: hab kann ich mich vielleicht sogar entscheiden !!!

    Sonnige Grüße, Flecky !!!! :flowerpower:
     
  15. Plaque

    Plaque Newbie

    Registriert seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Schalke
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC
    Guten Tag alle zusammen,

    hab eine Zusage von Schwabing sowie Großhadern bekommen und weiß nun nicht für welches ich mich entscheiden soll?!? Vorteile und Nachteile haben ja beide, aber weiß jemand mehr? Ob jetzt z. B. die BFS von Großhadern viel mehr anspruchsvoller ist, als die von Schwabing?

    Hoffe Ihr könnt mir helfen!
     
  16. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Plaque,

    es sind beides grosse Schulen. In beiden Schulen wirst du in unterschiedlichen Häusern eingesetzt.
    Wenn du in der Ausbildung auf freie Wochenenden Wert legst, bist du vermutlich in Grosshadern besser aufgehoben.

    Du wirst in beiden Schulen in Unikliniken bzw. Akademischen Lehrkrankenhäusern eingesetzt, siehst viel.

    Die Akademie bildet integrativ aus, also zusammen mit der Kinderkrankenpflege. Du kannst dort auch die generalistische Ausbildung machen, sofern du noch kein Abi hast.

    Beides sind grosse Schulen, also entscheide dich für die Schule die dir beim Vorstellungsgespräch sympathischer ist.

    Viel Spass
    Narde
     
  17. Plaque

    Plaque Newbie

    Registriert seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Schalke
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC
    Erstmal danke für die schnelle Antwort (=

    Hm, bin da wirklich sehr unentschlossen! Hab nämlich das Gefühl das die Schule von Großhadern schwieriger ist, komm da drauf weil sie sich beim Vorstellungsgespräch(besser gesagt beim Vortrag) sehr elitär gegeben haben. Und sie wirklich hauptsächlich auf Noten geschaut haben. Kurz gesagt hab Angst, dass es dort viel schwieriger ist!

    Schönen Tag noch!
     
  18. Maja22

    Maja22 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ab den 1.10.08 Azubi zur Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Offenhausen bei Ulm
    Welche Schule ist die richtige????

    hallöchen na ich habe auch das gleiche Problem ich habe 3 Zusagen bekommen und kann mich nicht entscheiden welche Schule ich wählen soll schließlich mach ich ja eine Ausbildung und muss mich in der Schule/Krankenhaus auch wohlfühlen... Naja aufjedenfall weis ich nicht wirklich viel über die Schulen (außer Informationen aus den Internet.....von denen ich auch nicht schlauer werde) und ich würde gerne mehr erfahren...Ich möchte auch nicht so lange warten da evt. bestimmt viele auf diese Stelle warten.....Kann mir vielleich jemand einen Tipp geben?????
     
  19. sr jenny

    sr jenny Newbie

    Registriert seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Internistische Intensiv
    Ganz ehrlich?!

    Guck dir die Häuser an ... gibt es Fachrichtungen, die du unbedingt sehen willst .. in welchen Häusern gibt es die?!

    Geh in die Schule und frag die Schüler .. die haben oft die brauchbarste Meinung. Ich zB würd niemandem raten, bei uns an der Schule anzufangen ....

    Und ansonsten kommt es auch auf den Wohlfühlfaktor und dein Bauchgefühl, was sagt der dir?!

    Mir war wichtig, dass die Schule ne gute Ausstattung (Medienraum, PC-Zugang, gute Bibiothek, Demoraum [für praktische Übungen am Bett]) hat und nach neuen Erkenntnissen lehrt (bin durch nen Schulzusammenschluss auf die Schnauze gefallen mit meiner Entscheidung).

    Und dass dir auch die Umgebung zusagt. Wenn du in ne andere Stadt gehst und im Wohnheim wohnst, dann muss auch die Stadt passen, damit du dich wohlfühlst .. du hängst da mindestens drei Jahre fest ....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Empfehlenswerte Schulen Forum Datum
Suche: Empfehlenswerte Bücher - Betreuung in der Altenpflege Literatur und Lehrbücher 09.08.2009
Ein EMPFEHLENSWERTER Augenarzt in Hannover gesucht Talk, Talk, Talk 01.08.2007
News Bremer Altenpflegeschulen befürworten die Generalistik Pressebereich 18.07.2016
News Linkspartei ruft nach mehr staatlichen Pflegeschulen Pressebereich 30.03.2016
News Neue Forderung: Pflegeausbildung ausschließlich an Hochschulen Pressebereich 15.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.