Werbung Emotionale Belastungen im Umgang mit Patienten

Dieses Thema im Forum "Werbung und interessante Links" wurde erstellt von hstaar, 28.02.2014.

  1. hstaar

    hstaar Newbie

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Professor für Gesundheitspsychologie
    Ort:
    Düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    Hochschule und Beratung
    Liebe Mitglieder des Forums,

    mein Name ist Henning Staar, ich bin Professor an der BiTS in Iserlohn und beschäftige mich vor allem mit Themen um Arbeit, Stress und Gesundheit in Klinikkontext. Ich möchte Sie herzlich bitten, uns bei einer anonymen Befragung zu unterstützen: Es geht um die psychischen Belastungen und Anforderungen des Krankenhauspersonals im Umgang mit Patienten. Das Thema ist für Ärzte bereits gut untersucht, für Krankenschwestern, Pfleger und Psychologen fehlen bislang Ergebnisse. Das soll sich ändern!
    Die Befragung dauert ca. 15 Minuten.
    Bei Interesse erhalten Sie einen Ergebnisbericht, und Sie können auch etwas gewinnen.

    Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gern an mich! Auch wenn Sie generell am Thema interessiert sind, kontaktieren Sie mich einfach.

    https://www.umfrageonline.com/s/505cb0f


    Herzliche Grüße,
    Henning Staar
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Interessante Aspekte, die zum Nachdenken, vielleicht auch Umdenken, anregen. Wo und wann wird man die Auswertung nachlesen können?

    Elisabeth
     
  3. hstaar

    hstaar Newbie

    Registriert seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Professor für Gesundheitspsychologie
    Ort:
    Düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    Hochschule und Beratung
    Liebe Elisabeth,

    vielen Dank für das Interesse! Am Ende der Befragung kann man seine E-Mail-Adresse angeben. Dann wird nach Abschluss und Auswertung der Befragung ein Ergebnisbericht verschickt. Wir wollen im Anschluss natürlich auch die Ergebnisse als Publikation veröffentlichen. Mit Sicherheit als Buchbeitrag. Hoffentlich auch als Fachartikel. Auch die schicke ich nach Veröffentlichung sehr gerne zu.
    Ich hoffe sehr, dass unsere Forschung zum Nachdenken und Umdenken - und am besten: Zum Anders-Handeln - anregt :-) Ich denke, es gibt auf vielen Ebenen eine Menge zu tun (v.a. im Bereich Mitarbeiterführung)

    Liebe Grüße,
    Henning
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Emotionale Belastungen Umgang Forum Datum
Sozioemotionale Funktionsbusse? Ausbildungsinhalte 03.09.2008
Facharbeit zum Thema emotionale Belastung im Pflegealltag (Nähe/Distanz) Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 09.07.2008
Umfrage über die Belastungen in der stationären Altenpflege Der Alltag in der Altenpflege 14.03.2016
Werbung Individuelle Rückmeldung zu Belastungen und Burnout-Risiko durch Teilnahme an Online-Studie Werbung und interessante Links 28.05.2015
Bachelorarbeit zu "Arbeitsbelastungen in der Pflege" Studium Pflegemanagement 05.06.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.