Elterngruppe frühgeborener Kinder

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Stupsi, 26.01.2008.

  1. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Guten Abend!

    Wir bieten unseren "Frühcheneltern" nach der Entlassung eine Elterngruppe an, die sich im Moment mehr als Kaffeeklatsch gestaltet.

    Ganz so haben wir es uns eigentlich nicht vorgestellt, als wir das ganze vor ein paar Jahren ins Leben riefen. Es sollte eigentlich dem Erfahrungsaustausch dienen, zu dem man vielleicht auch noch Eltern von Kindern die noch stationär sind, dazuholen kann.
    Vor zwei Jahren machten wir den Versuch ein paar Evants einzubringen (z.B. Babymassage, Krankengymnastik, Ernährungsberatung...), aber leider war das Interesse eigentlich gleich null.

    Leider sind "unsere" Eltern oft auch nicht gerade gesprächig untereinander und für uns "Moderatoren" ist es oft schwierig, da ein Gespräch hineinzubekommen; wenn sich nicht ein paar Eltern, die sich noch vom Aufenthalt kennen, kommen bekommt man oft keinen Erfahrungsaustausch zu stande; die Eltern wollen sich nur mit uns unterhalten.

    Heute war`s mal wieder so weit und leider ist nur eine Mutter mit Kind gekommen, die Besucheranzahlen sind insgesamt sehr schwankend; wir
    haben uns ganz gut unterhalten, aber das ist ja nun nicht der Zweck der ganzen Sache.

    Mich würde interessieren, wer bietet noch so eine Art "Frühchentreffen" an, was mach ihr da, wie oft findet es statt, wer moderiert, wie finanziert sich das, hat jemand persönliche Erfahrungen mit so einer Gruppe?

    Danke schon mal an alle, die mir antworten!
     
  2. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Wir haben auch seit ca. 1 1/2 Jahren einen Frühchentreff. Eigentlich wird der aber recht gut angenommen. Die Treffen sind am letzten Montag im Monat von 17-ca. 19 Uhr und werden von einer unserer Schwestern betreut. 2x war ich aber auch schon dabei.
    Programm gibt's nicht immer. Ich weiß, das einmal eine Ergotherapeutin da war, die hat was über geeignetes Spielzeug erzählt, unsere KG macht immer wieder Vorträge und unser einer OA hat auch schon gesprochen. Manchmal kommen Themenvorschläge von den Eltern, manchmal von uns.
    Vom Prinzip her ist's auch ein Kaffeeklatsch. Den Kaffee stellen wir von Station, Kuchen bringt eigentlich auch immer jemand mit. Die Eltern kennen sich z.T. nur vom Treff, einige waren aber auch "zusammen" auf Station. Probleme, das keine Gespräche zustande gekommen hatten wir noch nie. In der Regel bringen alle ihre Kinder mit und allein dadrüber kommt man ja recht schnell ins Gespräch. In der Regel sind so 10-16 Leute da (ohne die Kinder gezählt), z.T. nur Mamas, z.T. beide Elternteile.
    Auch die Eltern von Kindern die noch bei uns sind, sind natürlich herzlich willkommen. Das kommt allerdings eher selten vor. Die meisten kommen erst, wenn sie entlassen sind (und auch ein bißchen Abstand von dem ganzen haben)
    Ich hab bisher nur positive Feedbacks gehört. Es freuen sich immer alle auf das nächste Mal.


    VG junni
     
  3. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Guten Morgen, junni! Danke für deine Antwort!

    Als wir vor ungefähr 10 Jahren unsere "Frühchengruppe" ins Leben gerufen haben, hat das auch regen Andrang gefunden (unser "Saal" platzte fast aus allen Nähten und wir mussten in der Stadt noch dringend Kuchennachschub besorgen). Damals kamen die Eltern auch noch mit älteren Kindern, teils bis ins Kindergartenalter und es war immer gut besucht, auch Kinder mit Handicap waren immer wieder gerne gekommen.

    Nur in den letzten 3 Jahren kann man sagen hat das Interesse deutlich nachgelassen, obwohl wir uns recht bemühen, haben uns z.B. einen anderen Raum in der Klinik gesucht (sind jetzt in der Ergotherapie untergebracht, mit Kugelbad, Matten, Kletterwand u.v.m.), wie gesagt haben wir es auch schon mit Programm versucht (war laut einem Fragebogen, den wir mal an die Eltern verteilt haben auch so erwünscht), bieten Kaffee und Getränke und was Süsses an, machen es auch nur jeden 2. Monat (was ja jetzt auch nicht allzu oft wäre).

    Ich habe keine Idee mehr was wir noch anstellen könnten um es für die Eltern attraktiver zu gestalten. Haben echt schon überlegt ob wir das ganze wieder einschlafen lassen; doch dann kommen doch wieder so viele und haben doch wieder Interesse.

    Wie läuft es den bei euch so ab, bekommt die Person, die es veranstaltet die Stunden gutgeschrieben. Das ist nämlich auch so ein Problem, wenn ich nämlich eine Kollegin, die Babymassagekurse gibt dazuhole, muß sie das in ihrer Freizeit machen! Das Haus rühmt sich zwar mit unserer "Elterngruppe", aber Unterstützung kriegen wir, außer daß wir den Raum nützen dürfen, eigentlich überhaupt nicht. Weder finanziell, noch sonst irgend eine Anerkennung, oder so!
     
  4. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Na ich hoffe ja mal, das wir noch lange "überleben" können. Wie gesagt, machen das jetzt erst seit gut 1 1/2 Jahren. Ein Großteil der Leute die kommen, sind auch von Anfang an dabei.

    Und um "Nachschub" braucht man sich ja leider keine Gedanken machen.
    Also die Leute machen das in ihrer Freizeit, vom Haus gibt's außer dem Kaffee eigentlich nix. Das Treffen ist bei uns vor der Station in einem großen Vorraum der extra für Veranstaltungen in der KiKl gedacht ist.

    Leider kann ich dir auch keine intelligente Idee anbieten, wie man das ganze wieder etwas beleben könnte. Sorry :cry1:

    VG junni
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Elterngruppe frühgeborener Kinder Forum Datum
Lagerung extrem kleiner Frühgeborener Kinderintensivpflege 15.09.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.