Eisauflage nach OP?

Dieses Thema im Forum "Wundmanagement" wurde erstellt von Honigpelome*, 18.10.2015.

  1. Honigpelome*

    Honigpelome* Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ist es sinnvoll nach einer OP z.B. Knie-TEP-Eisauflagen direkt zu benutzen oder nur wenn sie rot und geschwollen sind? Wenn nein mit Begründung und wenn ja bitte auch begründen.

    Danke
     
  2. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    266
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    Also bei rot und geschwollen gibts bei uns eine Antibiose, Revision und Spülung...

    Eis ist wie fast alles eine individuelle Entscheidung und vom Patienten abhängig...
     
  3. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Wann ist das Knie rot und geschwollen? Minuten, Stunden, Tage, Wochen post OP?

    Grundsätzlich ärztliche Entscheidung und - für uns als Pflegekräfte:
    Beobachtung an den Arzt melden. Inkl. Begleitumstände:
    Bewegung? Belastung? Ruhe? Verband? Redon? Fieber? Schmerzen?

    So aus dem "Altgedächtnis": Kälte verhindert oder verzögert die Wundheilung.

    Ohne Not kein Eis! Und wenn Eis: Nur auf ärztliche Anordnung!
     
    #3 Elfriede, 18.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2015
  4. Resigniert

    Resigniert Stammgast

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Und macht bei falscher Anwendung Gefrierbrand.
     
  5. Honigpelome*

    Honigpelome* Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle.
    Ja, also ein Patient mit einer Knie-Tep hat sich beschwert, wieso man denn kein Eis "prophylaktisch" erhält, in anderen Kliniken hätte er es bekommen. Hab ihm das auch erklärt und er war einverstanden. Nach der Entlassung, promt hat er was dem Chefarzt gemeldet und er gibt mir Anordnung ALLEN TEP's Eis zu geben. Ich gebe mich damit nicht zufrieden!
     
  6. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    266
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    offensichtlich kannst du es ja selbst nicht entscheiden wann die notwendigkeit besteht und wann nicht... wenn ein patient den wunsch hat und eis möchte, meine güte dann gibs ihm halt. und bitte erzählt mir nicht, dass ihr für nen eisbeutel ne ärztliche anordnung wollt, dann verlier ich endgültig den glauben an unseren berufsstand.
     
    WildeSchwester gefällt das.
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dann mach ich es mal anders. Eine Therapie kann nur erfolgen, wenn man eine Diagnose hat. Und ohne zu wissen, mit welcher Indikation das Eis angewandt wurde, kann auch keine Beurteilung erfolgen.

    Es bleibt also nix anderes, als den Chefarzt zu fragen, was er mit der Kälteanwendung bewirken will.

    Und zum "Gefrierbrand"... wer tut denn einen "nackten" Kälteakku auf die Haut?

    Elisabeth
     
    FLORA.BLEIBT gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eisauflage nach Forum Datum
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich Freitag um 09:13 Uhr
Fortbildungsnachweise in Bewerbung? Adressen, Vergütung, Sonstiges Dienstag um 17:15 Uhr
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016
Nach der 12. Klasse mit Krankenpflege-Ausbildung anfangen und später Medizinstudium? Ausbildungsvoraussetzungen 24.11.2016
Wunsch nach Ausbildung GuK - Angst sich zu ekeln Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.