Einstufung ambulante Krankenpflege

mikko1512

Newbie
Mitglied seit
15.03.2005
Beiträge
9
Alter
40
Ort
Deutschland
Beruf
exam. Krankenschwester
Hallo!

Will mich erst einmal vorstellen:
Mein Name ist Mandy,bin 26 Jahre alt und habe einen 4 jährigen Sohn!Seit Oktober 2000 bin ich examinierte Krankenschwester!Habe ein halbes Jahr Elternzeit genommen und bin seitdem Teilzeit beschäftigt!
So,nun zu meinem Problem::angry:

Seit Juni 2005 bin ich mit einem BEDARFSarbeitsvertrag von 10 Std/Woche im öffentlichen Dienst an meinem Wohnort beschäftigt!Meine Stundenzahl liegt aber immer deutlich darüber-nur so nebenbei!
Wo müßte ich Eingestuft sein?
War das letzte halbe Jahr in Gruppe 7a Stufe 3 beschäftigt mit einem Stundenlohn von 15,44!Nun fiel aber meinem Arbeitgeber auf,daß er sich da wohl vertan hat und insgesamt 8 Mitarbeiter müssen zurück zahlen!Bei mir sind das schlappe 2200 € brutto! ÄRGER!!! Trotz Hinweis von mehreren meiner Kollegen ob die Einstufung so stimmt!!!

Nun sind wir in Gruppe 7a Stufe 4 (glaub ich )Stundenlohn 12,35!
Angeblich werden wir niemals mehr verdienen!Eine Kollegin mit 25 Dienstjahren,ich mit knapp 6 Dienstjahren und eine Kollegin mit 1 Dienstjahr verdienen gleich!!!Das kann doch nicht sein,oder doch?

Ach,so:Meine Kollegen mit Planstellen verdienen mehr!

Bin neugierig auf Eure Antworten!
 

rudi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
18.05.2006
Beiträge
30
Ort
NRW
Beruf
Krankenpfleger
hallo many

ich bin 29 und seit 2000 exam.
bin in stufe 7a 3+
habe aber trotzdem kein stunden lohn von 15,??€
mein überstuden satz ist im mom. bei 13,65€
ich denke er hat sich wirklich verrechnet.

zu deiner nachzahlung mußt du bedenken, das der arbeitgeber maximal ein halbes jahr rückwirkend, ab den tag wo es aufgefallen ist, nachforderungen stellen kann.

ich denke da hast du einfach glück gehabt

gruß
rudi
 

mikko1512

Newbie
Mitglied seit
15.03.2005
Beiträge
9
Alter
40
Ort
Deutschland
Beruf
exam. Krankenschwester
Muß auch nur für ein halbes Jahr nachzahlen!

Frage mich aber warum bei gleicher Qualifikation so enorme Unterschiede gemacht werden!?Und dann die Stundenlöhne:
Warum verdienen die Kollegen mit 25 Jahren Dienszeit genauso viel wie ich?
Die eine Kollegin ist seit vier Jahren in diesem Betrieb und ich seit einem und wir verdienen gleich!
Bin nur wütend!!!
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!