Einstellungsproblem wg. gesundheitlicher Einschränkungen

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Naraai, 05.08.2008.

  1. Naraai

    Naraai Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    cand. med. & Azubi GuKP
    Ort:
    Ulm
    Hallo ihr Lieben!

    Mir ist da was ganz doofes passiert... Nun habe ich meine Zusage für die Ausbildung zur GuKP zum 01.10., habe mir jedoch am Tag nach der schriftlichen Zusage unglücklich den Fuß gebrochen.

    Eine Schrägfraktur am Os metatarsale V wurde mit 2 Schrauben versorgt, 2. Tag pOP wurde ich entlassen. Nun, ca. 3 Wochen nach OP wurde ich mit einer tiefen Beinvenenthrombose im operierten Bein eingeliefert... Alle 3 Venenpaare waren dicht, was für mich eine derzeitige Heparinisierung mit anschließender Marcumartherapie für mind. 3 Monate bedeutet.

    Soweit ist das Procedere ja normal...

    Nur muss ich ja demnächst auch zur Einstellungsuntersuchung... Derzeit kann ich mich gerade so mit Metamizol "auf den Beinen" halten...
    Mache mir echt Sorgen, dass ich auf Grund dessen nicht eingestellt werden könnte...

    Was meint ihr dazu?
    Bin dankbar für jeden Kommentar! :-)

    Liebe Grüße, Naraai
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Glaubst Du denn, du bist bis zum Ausbildungsbeginn wieder körperlich fit?

    Es gibt meines Wissens auch die Möglichkeit, die Ausbildung in diesem Fall ein halbes Jahr später anzufangen. Kannst ja deshalb mal bei der Schule nachfragen.
     
  3. Naraai

    Naraai Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    cand. med. & Azubi GuKP
    Ort:
    Ulm
    Vom Laufen her usw. dürfte es laut Docs dann keine Probleme geben...

    Es geht mir in erster Linie darum, dass ich zur Einstellungsuntersuchung wohl auf keinen Fall "fit" sein werde & wohl bis Ende des Jahres marcumarisiert sein werde...

    Ob das Probleme macht? :gruebel:

    Und die Ausbildung ein halbes Jahr später anzufangen ist für mich keine wirkliche Option... *schulterzuck*

    Liebe Grüße, Naraai
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Na dann sollte es keine Probleme geben.

    Bei der Einstellungsuntersuchung wird vor allem dein momentaner Gesundheitszustand überprüft. Damit soll gewährleistet werden, dass z.B. dein Impfstatus ausreichend ist.

    Du solltest den Unfall und die Marcumarisierung erwähnen. Letzteres sehen sie bei der Blutuntersuchung ja sowieso.
     
  5. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Warum sollte Marcumar ein Problem sein ? Ich nehme das lebenslang....
     
  6. Naraai

    Naraai Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    cand. med. & Azubi GuKP
    Ort:
    Ulm
    Na verschweigen wollte ich es auch nicht... Ginge A) wegen der Narbe, B) wegen der Krücken und C) wegen der Blutwerte schon gar nicht... :weissnix:

    Nur zum Zeitpunkt der Einstellungsuntersuchung werde ich auf jeden Fall noch auf Krücken unterwegs sein... Wie es bis dahin mit der Thrombose aussieht, keine Ahnung.... :gruebel: Ist die Weg, werde ich auch kein Metamizol mehr brauchen...

    Nun ja, ich hoffe mal das Beste! Alles wird gut! Hoffentlich... :emba:

    Liebe Grüße, Naraai
     
  7. Naraai

    Naraai Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    cand. med. & Azubi GuKP
    Ort:
    Ulm
    Na ich meinte eher die Kombi an sich... Wobei ich mir bei Marcumar allein auch nicht so sicher war... Aber gut, wenn es kein Problem ist! :-)

    Ich danke dir! Das beruhigt schon mal...

    Liebe Grüße, Naraai
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Naraai,

    das Problem liegt vermutlich nicht im Marcumar, sondern ob dein Bein den Belastungen stand hält - Schmerzen, Schwellungen.

    Es ist ein Unterschied ob ich überwiegend sitze oder ob ich stehe/laufe.

    Der Betriebsarzt wird es dir sagen können. Wenn du keine Probleme hast mit deinem Bein, wird der Ausbildungsstart auch kein Problem werden.

    Der Betriebsarzt will dich nicht persönlich ärgern, wenn er seine Einwilligung nicht gibt, es geht schliesslich um deine Gesundheit - lieber später anfangen, dafür aber auch sicher das Ziel erreichen, ohne zusätzliche Fehltage usw.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  9. Naraai

    Naraai Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    cand. med. & Azubi GuKP
    Ort:
    Ulm
    Hm, hab vergessen zu erwähnen, dass die ersten 6 Wochen nur Schule sind... Das hätte ich also sozusagen noch als Puffer... :-)

    Danke, Narde2003, für deinen Kommentar! Dass es nur um die Gesundheit geht ist klar! Soll ja auch so sein.

    Liebe Grüße, Naraai
     
  10. Pflegerzwerg

    Pflegerzwerg Newbie

    Registriert seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    operative Intensivstation
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Hey,

    und wie gehts dir jetzt, schon besser? Bei uns, war auch eine die in der ersten zeit auf Oberarmgehstützen angewiesen war, hat auch keiner was gesagt. Kannst ja mal berichten wie es jetzt aussieht..

    Gruß Daniel
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Einstellungsproblem gesundheitlicher Einschränkungen Forum Datum
News Auch Altenpflege-Azubis oft in schlechter gesundheitlicher Verfassung Pressebereich 07.09.2015
Soll ich mich trotz gesundheitlicher Probleme als Kinderkrankenpflegerin bewerben? Ausbildungsvoraussetzungen 28.02.2014
FSJ - Gesundheitlicher Eignungstest Ausbildungsvoraussetzungen 05.02.2008
Ausbildung wegen gesundheitlicher Probleme abbrechen? Ausbildungsvoraussetzungen 31.03.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.