Einsatz in der Gynäkologie

*balista*

Junior-Mitglied
Registriert
22.07.2003
Beiträge
42
Alter
37
hallo....
ich habe meinen 1. einsatz auf der GYN. und wollte mal gerne wissen was dort alles gemacht wird..!!

außer.. kreißsaal... neugeborenenpflege....!!!

kann mich jemand aufklären ?? :roll: :roll:
 
Hallo Balista!


Aufklären?

Nun ja ........ da da gibt es die Geschichte von den Bienen und den Blumen ............ :lol:

kann dir auch ein Buch empfehlen:

Mami hat ein Ei gelegt von Babette Cole erschienen im Sauerländerverlag!


Schicke dir liebe Grüße :lol:

Gaby
 
was macht man da. also viele patientinnen kommen wegen einer hysterektomie (vaginal oder abdominal) oder sterilisation oder oder oder....du musst natürlich teilweise pflegen, ops vorbereiten und eigentlich sonmst alles was es drum rum auch auf anderen stationen gibt.......
 
Frage nicht immer, welche Krankheit hat dieser Mensch,
sondern welcher Mensch hat diese Krankheit.

Zitat Bienstein

Warum fragen wir in der Pflege eigentlich immer erst nach den Einschränkungen, warum so selten nach den Möglichkeiten des Betroffenen? Die Krankheit bringt Einschränkungen- ohne Frage- aber sie werden immer individuell wahrgenommen. Und wenn ich einen Pat. pflege, pflege ich einen Menschen und nicht die Krankheitssymptome!


Elisabeth
 
Hallo zusammen!
@ Elisabeth: Ich kann den Zusammenhang deiner Ausführungen nicht verstehen. Dem Inhalt stimme ich zu.
Allerdings möchte meiner Meinung nach die Belista gerne wissen, was es für Aufgabengebiete es speziell auf einer gynäkologischen Abteilung gibt.

Also Balista, die Aufgaben hängen davon ab, ob es eine rein gynäkologische Station ist, oder ob dort auch geburtshilfliche Patientinnen liegen. Ist es eine "große" gynäkologische Station wo auch Brustamputationen oder "große" gynäkologische Eingriffe vorgenommen werden oder eine kleine Station mit möglicherweise Belegärzte, die nur Ausschabungen vornehmen?
Ich denke, der Tagesablauf wird so ein wie auf anderen Stationen auch. Bei vielen Krankheitsbildern kann und muss man die Frauen entsprechend ihrer Ressourcen :D anleiten. Ich denke da an Frauen mit amputierter Brust, die einiges später beachten müssen.

Lieben Gruß,
Trine
 
Hallo Trine

wenn ich den Beitrag von balista recht verstehe, geht es um den ersten Einsatz. Was muss ein Auszubildender wissen, wenn er das erste mal stationär arbeitet?
Wir bringen den Azubis aus meiner Sicht immer viel zu viel fachtechnisches Wissen bei. Der Mensch (siehe Ganzheitlichkeit) bleibt dabei auf der Strecke- alles konzentriert sich auf das entsprechende Organ.

Elisabeth
 
Hallo zusammen,
Balista kommt wohl ganz frisch und frei aus dem Einführungsblock.
Meine Frage ist daher viel eher, was sie dort an Pflege gelernt hat????
Früher hat man auch in einem vierwöchigen Einführungsblock Zumindest den Begriff GYNÄKOLOGIE zuordnen gelernt.
was dort alles gemacht wird..!!

außer.. kreißsaal... neugeborenenpflege....!!!
spricht nicht gerade dafür.......
Dann gabs da im Einführungsblock im Inhalt auch ein Fach Krankenpflege u.a. mit dem Teilinhalt ATL Waschen und kleiden, auscheiden, in Theorie und Praxis.....
...Balista--->> das wird deine Haupttätigkeit sein, dich um die Grundbedürfnisse des kranken Menschen zu kümmern, Grundbedürfnisse, die er unabhängig von fachgebiet hat...
Schreib doch mal, was du im Fach Krankenpflege gelernt hast, dann ist das eigentlich auch das, was du in der praktischen ausbildung tun wirst.....

"...det andere kriejen mer später......., auch das mit den Bienen und Blumen...."
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!