Einsatz auf Frühchenintensivstation

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von aengi, 03.01.2007.

  1. aengi

    aengi Newbie

    Registriert seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi...

    bin im 1ten Jahr und komm am Freitag das erste mal auf die Frühchenintensiv, war vorher noch nie auf ner Kinderstation, geschweigedenn Säuglingen, bin eigentlich in der Erwachsenenpflege.

    Die Frühchenintensiv war eigentlich eine Wunschstation von mir, da ich das arbeitsfeld sehr interressant finde, jetzt bekomm ich aber doch etwas bammel, was kommt da so auf mich zu? Was wenn ich was falsch mache...ist ja doch was anderes als bei Erwachsenen. Könnt ihr mir da en bissel was zu erzählen?

    Danke euch :-)

    aengi
     
  2. Reyna

    Reyna Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Krankenpflege
    Hey,

    ich hatte meinen Päd-Einsatz auch auf der Frühchen-Station. Nachdem ich erstmal die Station kennengelernt habe und den Ablauf, wurden mir dann meist so zwei Kinder zugeteilt , die ich dann versorgen musste. Die Kinder lagen jedoch nicht mehr im Inkubator, sondern és handelte sich hierbei um die sogenannten "Päppelkinder", die also schon etwas stabiler waren.

    Dann hiess es eigentlich für mich, morgens die Babys wickeln umziehen, baden ,wiegen, füttern woder sondieren, dokumentieren, Nahrung stellen..

    aber natürlich auch die etwas unliebsameren Aufgaben, wie Wäsche falten(Vorsicht:bei den Jäckchen gibts ne gaaanz bestimmte Falttechnik;)),Inkus desinfizieren und polieren, ..

    Durfte dann auch oft zusammen mit meiner Mentorin mal NG in den Inkus versorgen.Ist schon anders eine Windel zu wechseln im Inkubator , als auf der Wickelauflage.

    Ansonsten hat man da auch relativ viel mit den Eltern, insbesondere den Müttern , zu tun. Viel beraten und anleiten.

    Neu waren für mich auch die ganzen Maschinen und Monitore mit der ganzen Kabelage für Respirationsüberwchung, HF, O2-Sättigung..

    Durft ebenfalls Sonden legen. Und musste die kleinen fixieren bei ärztl.Untersuchungen..

    Insgesamt, obwohl ich nicht sio gerne mit Kindern arbeite, hat mir der Einsatz Spass gemacht, weil mir irre viel erklärt wurde und gezeigt und so.

    Vielleicht hast du sogar das Glück und darfst die auch ne Geburt ansehen..

    na ich hoff, ich konnt Dir einen kleinen Einblick geben
     
  3. aengi

    aengi Newbie

    Registriert seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    dankeschön für deine Antwort...das klingt ja alles ganz gut...beruhigt mich etwas für morgen...bin schon gespannt wies ist...

    Lg

    aengi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Einsatz Frühchenintensivstation Forum Datum
Rechtliche Situation bei Einsatz eines Bettgitters oder ähnliche Maßnahme Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 02.03.2017
Job-Angebot Pflegefachkraft (m/w) für ambulante oder stationäre Einsätze in der Schweiz Stellenangebote 20.02.2017
Kein Urlaub im Außeneinsatz?! Ausbildungsinhalte 26.01.2017
News Einsatz von Flüchtlingen als Pfleger kein Patentrezept Pressebereich 27.12.2016
Praxiseinsätze als Schwerpunkt auf Intensivstation in der 3-jährigen Grundausbildung (GKP/GKKP) Ausbildungsinhalte 08.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.