Eingruppierungen PsychPV

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik" wurde erstellt von biancaalois, 28.04.2010.

  1. biancaalois

    biancaalois Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachschwester Allg. Psychiatrie, Fachkraft für Leitungsaufg. , Praxisanleiterin , Pflegesachverständ
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychotherapie DBT
    Funktion:
    Stationsleitung
    Hi zusammen!
    Mich würde mal intressieren, wie ihr Patienten mit einer Borderline Persönlichkeit einstuft! A1,A2 oder A4?
    Lieben Gruß Bianca
     
  2. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Kommt doch immer auf den Pat. und seinen aktuellen psychischen Zustand an.
     
  3. biancaalois

    biancaalois Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachschwester Allg. Psychiatrie, Fachkraft für Leitungsaufg. , Praxisanleiterin , Pflegesachverständ
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychotherapie DBT
    Funktion:
    Stationsleitung
    Na klar, jedoch gelten Borderliner meist als Intensivpflege, würde mich mal intressieren wie ihr das im Schnitt durchführt, den Bordi mit A1 gibt es doch kaum, oder?
     
  4. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Da ich mich nur nebenberuflich in der Psychiatrie aufhalte bin ich nicht der kompetenteste Ansprechpartner, aber ich habe auch schon in A1 eingruppierte Borderliner kennengelernt, wobei Du recht hast, i.d.R. sind Borderliner sehr arbeitsintensiv und dementsprechend eingestuft.
     
  5. biancaalois

    biancaalois Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachschwester Allg. Psychiatrie, Fachkraft für Leitungsaufg. , Praxisanleiterin , Pflegesachverständ
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychotherapie DBT
    Funktion:
    Stationsleitung
    Ich danke dir trotzdem!
    Gruß Bianca
     
  6. Tobler75

    Tobler75 Newbie

    Registriert seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    (Gesundheits und) Krankenpfleger
    Ort:
    Konstanz
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie geschlossene Psychotherapie
    Funktion:
    Praxisanleiter, Schichtführer
    Arbeite ja auf einer Krisenintervention, so dass die Borderliner, die bei uns sind zumeist suizidal eingeliefert werden, daher werden sie zunächst eher hoch eingestuft.

    Später wird das meist weniger, insgesamt lässt sich sagen, dass unsere Eingruppierung sich zumeist aus dem Betreuungsbedarf (ansprachen pro Schicht, Überwachung, längere Gespräche) ableitet, sich aber dies eher am konkreten Patienten und seinen Begleitsymptomen, als an seiner Grunderkrankung orientiert.
     
  7. USA-Frosch

    USA-Frosch Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Aufnahmestation in der Psychiatrie
    Hi
    auch mit Gefahr das ich Augenrollen ernte und als Kleinkariert betitelt werde :zunge::

    wem "Pat. mit Borderlinestörungen" zuviel Schreibarbeit bedeutet, kann diese Patienten z. B. als "Pat. mit BPS" abkürzen und muss sie nicht mit
    Bordis abkürzen.

    Lieber Gruß und erholsames WE von
    USA-Frosch
     
  8. Chris56

    Chris56 Newbie

    Registriert seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrische Tagesklinik
    Funktion:
    Stationsleitung, Praxisanleiterin
    Hallo Bianca
    ich arbeite in einer psychiatrischen Tagesklinik! Bei uns werden die Patienten in A6 (tagesklinische Behandlung) und A1 (Regelbehandlung) eingestuft. Patienten mit einer Borderline Persönlichkeit benötigen oft eine intensivere Betreuung, die wir dokumentieren. Um nicht zu viel Zeit damit zu verbringen (mit der Dokumentation) haben wir Textbausteine z.B. für Krisenintervention oder intensive Kurzkontakte erstellt, die wir in unsere Berichte einfügen und je nach Situation erweitern können.
    Gruß Chris
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.