Eingewöhnungsphase

Dieses Thema im Forum "Qualitätsmanagement in der Altenpflege" wurde erstellt von Firegirlbaby, 07.05.2009.

  1. Firegirlbaby

    Firegirlbaby Newbie

    Registriert seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kleinmachnow
    Akt. Einsatzbereich:
    Akut-Geriatrie
    Funktion:
    QMB/Ausbildungsbeauftragte
    Hallo!

    Der MDK hat in seinen neuesten Richtlinine vorgegeben, dass in jedem Pfegeheim eine "Eingewöhnungsphase" stattfinden muss und dieses anhand eines Standards schriftlich festgelegt wird.
    In diesem Standard soll z.B. die Biografie, die Kontinenzförderung, alle Assessments usw. wieder gefunden werden und nach ca. 6 Wochen soll eine Auswertung stattfinden.

    Hat da jemand vielleicht eine Idee oder ist gerade bei der Ausarbeitung?
     
  2. auswanderin

    auswanderin Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Altenpflegerin & kreative Fachkraft für Gerontopsychiatrie, WBL, Praxisanleiterin
    Ort:
    Markt Indersdorf
    Akt. Einsatzbereich:
    behüteter Bereich für an Demenz erkrankte Menschen
    Funktion:
    Wohnbereichsleitung, Praxisanleiterin
    hallo
    wir bei uns haben dafür einen Anamnesebogen der sich nach den AEDL' s richtet. ( Ist-Zustand, Biografische Besonderheiten ect. ) Danach wird dann die Pflegeplanung geschrieben und nach geraumer Zeit evaluiert. Veränderungen werden ebenfalls in den Anamnesebogen geschrieben und in der Planung darauf verwiesen. Ausserdem finden bei uns regelmässig Fallbesprechungen statt, die mit dem einzelnen Bew. zusammenhängen.
    z.B. zieht sich zurück >>> braucht mehr Aufmerksamkeit z.B. in Form von Aktivitäten, welche ich aus der Biografie entnehmen kann, oder den Bew. direkt anspreche. Da wir bei uns im haus 3 sind, die für die Betreuung zuständig sind, nehmen auch wir an den Fallbesprechungen teil und beraten dann alle gemeinsam, ob der besagte Bew. in die Ergo passt, in die Tagesbetreuung oder eher Einzelbetreuung benötigt. Dies wiederum wird ebenfalls in die Pflegeplanung aufgenommen.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.