Einführung von Kinästhetik

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von WOFR, 13.03.2004.

  1. WOFR

    WOFR Gesperrt

    Registriert seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Dorsten
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Bereichsleitung
    Hallo @All,

    bisher ist die Kinästhetik auf unserer Station zu kurz gekommen, dies möchten wir ändern. Hat jemand von Tips, Ratschläge zu Publikationen? Ist auf eurer Station eingeführt worden, wenn ja mit welchen Erfahrungen?
    Ich würde mich über jeden Hinweis freuen.

    bis denne
    Frank
     
  2. Trine

    Trine Stammgast

    Registriert seit:
    05.08.2002
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Frank!

    Bei uns auf Station bzw. im Krankenhaus wird das Arbeiten nach kinästhetischen Prinzipien immer wichtiger.
    Ich selbst habe einen Grundkurs (3 Tage) absolviert und verweise dich auf die Seite des Anbieters: www.kinaesthetik.com

    Da wir bei uns auf Station bereits 5 Leute mit gesicherten Bandscheibenvorfällen haben, werden wir für das Thema immer sensibler.
    Kinästhetik einzuführen ist meiner Meinung nach ein langer Lernprozess.
    Am besten lerne ich durch Nachahmen. Ich habe eine sehr begabten Kollegen, der fast ständig nach kinästhetischen Prinzipien arbeitet. Das hilft mir sehr weiter.

    In meiner Ausbildung hatten wir einen Kinästhetik-Schnuppertag, den ich sehr gut in Erinnerung behalten habe: dort wurden konkret Handlungsanweisungen gegeben. Mittlerweile hat sich das Kurskonzept laut Aussage der Kinästheik-Trainerin meines Kurses geändert:
    Wir haben sehr viele Selbsterfahrungsübungen gemacht und weniger praktisch geübt. Der Gedanke von Kinästhetik sollte selbst erfahren werden und umgesetzt werden.
    Mit persönlich fällt das schwer meine Selbsterfahrung beim Patienten konkret anzuwenden. Ich bräuchte eher konkretere Vorschläge.

    Ich finde trotzdem: Kinästhetik lohnt sich!

    Gruß,
    Trine
     
  3. WOFR

    WOFR Gesperrt

    Registriert seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I
    Ort:
    Dorsten
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Bereichsleitung
    Hallo Trine,

    wir haben nun eine Arbeitsgruppe, aus 5 Mitarbeitern, erstellt. Literatur ist auch schon besorgt, zudem die Möglichkeit an der Teilnahme eines Grund- evtl. Erweiterungskurses. Ich schätze der Zeitrahmen des ganzen Prozesses wird 1-1,5 Jahre betragen, da eine gründliche Schulung aller Mitarbeiter der einzige sinnvolle Weg ist.
    Trine ich danke dir für deine Tips und auch dafür uns Mut bei diesem Weg gemacht zu haben.

    bis denne
    Frank
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Einführung Kinästhetik Forum Datum
Gestaltung der Praxiseinführung im 1. Lehrjahr Praxisanleiter und Mentoren 22.10.2016
Einführung von Expertenstandards Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 20.06.2016
News Beirat zur Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs tritt erstmals zusammen Pressebereich 27.01.2016
News Einführung der generalistischen Ausbildung in der Pflege: CDU erhöht Druck Pressebereich 08.04.2015
Standard zur Einführung neuer Produkte (z. B. Waschmitel, Desinfektionsmittel usw.) Pflegestandards und Qualitätsmanagement 28.07.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.