Eine perfekte Pflegeplanung - von einer Schülerin im 2. Lehrjahr?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Vannel, 08.02.2012.

  1. Vannel

    Vannel Newbie

    Registriert seit:
    15.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo meine lieben,

    ich bin anfang 2. lehrjahres und mache meine ausbildung in der psychiatrie (hauptstandort)! momentan befinde ich mich im einsatz auf der geschlossenen sucht; ich fühle mich einerseits wohl, aber es kommt auch wirklich drauf an mit wem ich zusammen arbeite! ich mag meinen praxisanleiter; ich muss gestehen, dass ich lieber mit männer arbeite. meistens sind sie ausgeglichener und viel ruhiger bei ihren tätigkeiten.

    kommen wir nun zur sache....

    ich sollte vor zwei tagen eine pflegeplanung anfangen zu schreiben, die wir heute besprochen haben; eine kollegin gab mir den auftrag, die ich ganz und gar nicht ausstehen kann. sie gibt mir in vielen dingen unsicherheit; aber unsicherheit... das wurde mir im zwischengespräch schon gesagt. mein argument dazu war, wer als schüler hat keine unsicherheit?! ich achte sogar sehr darauf, was ich zu ihr sage! total das doofe gefühl und am liebsten wünsche ich mir, sie macht immer den nachtdienst. das liegt wohl auch daran, dass mein selbstbewusstsein nicht das stärkste ist und ich bei jedem fehler, den ich mache, dran verzweifel. es ist schon besser geworden...

    auf jeden fall, dachte ich, ich sollte mir son paar notizen machen.. habe eine pflegeplanung in stichpunkten geschrieben und habe es als schmierzettel genutzt!!!!! naja und dann kam sie heute an und wollte sie lesen.. ich gab ihr die pflegeplanung und musste einige sachen in verbindung mit patienten erledigen. als ich wieder kam, meinte sie im dienstzimmer:" wenn ich mal ganz ehrlich zu dir bin, du wärst im exam durchgefallen" und der ton war wirklich nicht nett.... mein anleiter saß da neben und nun hat sie gedacht, dass ich die pflegeplanung fertig geschrieben habe, so dass man sie einheften kann in die patientenakte! tja, ich fand es hart. und nun haben zwei kollegen auf mich eingeredet.... und in der schule hatten wir bis jetzt erst 3 mal (!!!) pflegeplanungen schreiben.... ich bin da noch nicht sehr fit drinne! mir kamen irgendwie die tränen... sie meinte:" im zweiten habe ich mindestens 50 schon geschrieben. du musstn das können" mein anleiter saß da neben und gab keinen piepston von sich...

    ...aber andere kolleginnen sind auch nicht gut mit ihr! ich mache mir nichts daraus... meine klassenkameradin hat auch schon mit ihr zusammen gearbeitet!!! ;)
     
  2. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Na, scheinbar machst Du Dir da doch was draus.

    Was man daraus lernen kann: ist die Kritik schlecht formuliert, kann man sie auch nicht annehmen.
    Über die Qualität der Pflegeplanung kann man hier natürlich nichts sagen. Meiner Meinung nach ist für einen Azubi eine Pflegeplanung in der Psychiatrie ohne dem notwendigen fachlichen Hintergrund (wie viel Unterricht gab es überhaupt schon?) und Erfahrung kaum professionell zu erstellen, es sei denn man wünscht Standardfloskeln.
     
  3. Flop

    Flop Stammgast

    Registriert seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Hi,
    hast du denn gesagt, dass das eigentlich noch nicht die endgültige Pflegeplanung war? Stelle mir auch die Frage, warum ihr erst so wenige Pflegeplanungen geschrieben habt? Wie dem auch sei, was du nicht kannst, kannst du einfach nicht und dazu gehört anscheinend auch noch, Pflegeplanungen zu schreiben. Dann geh zu deinem Anleiter und bitte ihn, dich zu unterstützen. Und mit der andernen Kollegin würd ich nochmal sprechen und das regeln (wenn du dich traust- ich weiß, ist nicht einfach)
    Viel Glück :-)

    PS: Ich glaube, es gibt keine perfekte Pflegeplanung, die will jeder nämlich anders haben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eine perfekte Pflegeplanung Forum Datum
Job-Angebot Stationsleiter in der Intensivpflege (m/w) für eine pneumologische Intensiv- und Intermediate Care S Stellenangebote Montag um 13:19 Uhr
News Ambulant oder stationär: Ist die Pflege eine Frage der Postleitzahl? Pressebereich 24.11.2016
Wechsel zu einem Personaldienstleister? Tätigkeitsberichte 15.11.2016
Ich bin überfordert - Kann ich auf eine andere Station wechseln? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2016
News Pflegeforscher sehen sich auf einem Weg "zurück in die Zukunft" Pressebereich 09.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.