Eine ganz neue Stundenberechnung

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von alesig, 11.11.2007.

  1. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Eine kleine heitere Geschichte wie krativ manche Leitungen mit der Stundenberechnung der Feiertage umgehen.
    6 Mitarbeiter, 4 Weiblein-2 Männlein. Der Weihnachtsplan steht.
    Bei den beiden Männlein sind ganz korrekt die Feiertage von der Sollarbeitszeit abgezogen, bei den 2 Weiblein die auch Feiertage arbeiten sind die die Feiertage nicht von der Sollarbeitszeit abgezogen, nein die beiden zu arbeitenden Feiertage wurde auch noch auf die Sollstundenzahl hinzugezählt.
    Begründung der (männl.)Leitung, daß Feiertage schließlich die Sollarbeitszeit erhöhen, das sei schon immer so. Warum dies nur bei den beiden Weiblein so sei wurde mit "das ist halt so" begründet. Wer nun an einen Scherz denkt, denkt falsch. Selbst die Verwaltungsleitung (männl), schließt sichder abenteuerlichen Rechnung der Leitung an. Mit genau der selben (logischen?)Begründung. Inzwischen kümmert sich der Anwalt der Gewerkschaft um diese ausgesprochen kreative Dienstplanberechnung.
    Alesig
    P.S.
    Vielleicht ist an dem Gerücht ja was dran, daß die Hormone im Trinkwasser auf Dauer die männlichen Gene verändern.
     
  2. NiCkMuC_

    NiCkMuC_ Stammgast

    Registriert seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits u. Krankenpfleger
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Das Gerücht hab ich noch nie gehört. Ist das Lokal begrenzt?
     
  3. ini69

    ini69 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin
    Ort:
    Norddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Helferin
    ohje, das ist ja echt krass, bitte unbedingt erzählen, wie es ausgeht, das würde mich brennend interessieren.
    Da kann man nur noch mit den Kopf schütteln :weissnix:
     
  4. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Vor ein paar Jahren stand mal ein Artikel in unserem Käsenblättchen, daß ein Forscherteam festgestell hat, daß sich die weiblichen Hormone (in den Insustrieländern)im Trinkwasser drastisch erhöht hätten. Der Grund sei die Antibabypille die von immer mehr Frauen genommen würde. Die Körperausscheidungen dieser Frauen seien voll von weiblichen Hormonen, die dann eben ins Trinkwasser gelangten. Deshalb wären so viele Männer nur noch eingeschränkt Zeugungsfähig und würden über die Jahre hinweg unter dem zuviel an weiblichen Hormonen leiden. Es solle auch ganz neue Erkrankungen bei den Männern geben, da sie in einpaar hundert Jahren wohl dann fast ganz verweiblicht seien.
    Es scheint dabei keine lokale Begrenzung zu geben, und daß ein Mann nicht verwirrt wird wenn er es mit zuviel weiblichkeit zu tun bekommt ist schließlich bekannt.Vielleicht ist in meiner Gegend ja besonders viel Hormon im Trinkwasser, und wir werden die Vorreiter der Evolution.
    Sollten ich etwas von einem männlichen Schwangeren hören ich werde es sofort weitererzählen.
    Alesig
     
  5. schokofee

    schokofee Stammgast

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Gibt`s denn inzwischen irgendetwas Neues in Sachen Stundenberechnung ?
    Würde mich echt interessieren ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eine ganz neue Forum Datum
News Eine ganz besondere Mitarbeiterin Pressebereich 02.05.2016
Vorstellungsgespräch an einer Krankenpflegeschule arbeite aber ganz woanders?? Ausbildungsvoraussetzungen 01.03.2013
Bräuchte ganz dringend Hilfe bei einem Bericht (Abteilung Psychiatrie)! Ausbildungsinhalte 13.01.2012
Ablauf einer Ganzkörperwaschung (GKW) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 14.01.2010
Freiwilliges soziales Jahr: einen ganzen Monat Spätdienst? Ausbildungsvoraussetzungen 12.08.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.