Eine Frage ans Reanimations-Team

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Rettungssani, 06.07.2011.

  1. Rettungssani

    Rettungssani Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.06.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Rettungssanitäterin, Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Thüringen
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurochirurgie (Intensivstation)
    mich würde mal interessieren zu was ihr alles gerufen werdet? nicht nur zu rea´s oder?
     
  2. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Zu jedem Notfall, den das Stationspersonal nicht alleine bewältigen kann.
    Manch Station ruft schon für die kollabierten Patienten nach Mobilisation ans Waschbecken an, eine andere Station regelt sogar den krampfenden Patienten selber. Man kann das also nicht so pauschal sagen.
     
  3. Gesundheit2010

    Registriert seit:
    07.05.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Wir selber haben die Anweisung nur zu kommen wenn am Telefon Worte wie:
    "Rea, Reanimation, Keine Atmung/Atmet nicht, kein Puls, keine Vitalzeichen"
    zu hören sind. Haben etwa 10 Reas pro Monat außerhalb der Station und betreueen etwa 9 Stationen, inklusive der Dialyse.
     
  4. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Ein ungewöhnlicher Notruf kam mal, weil ein Patient eine Kollegin im Nachtdienst bedroht hat, die hatte Angst um ihr Leben! Der Mann war psychisch krank und kam daraufhin in die Psychiatrie, grundlos war dieser Anruf nicht.
     
  5. frankiestein

    frankiestein Newbie

    Registriert seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DGKS
    Ort:
    Klagenfurt
    Akt. Einsatzbereich:
    Pulmologie Schwerpunkt Infekt
    Ich habe auch eine Frage ans Notfallteam - bei der letzten reanimation staunte ich nicht schlecht als "LUCAS 2" zum Einsatz kam.
    Mir war das Gerät vollkommen neu. Wie sind eure Erfahrungen damit oder bedient ihr euch noch eurer reinen Muskelkraft ???
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Der Lucas ist ein tolles Gerät, das bei uns im Schockraum, Herzkatheter und wo auch immer zum Einsatz kommt.
     
  7. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Unser Reateam arbeitet auch mit dem Lucas-System. Reanimationen ohne Lucas sind umso schwieriger geworden^^
     
  8. frankiestein

    frankiestein Newbie

    Registriert seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DGKS
    Ort:
    Klagenfurt
    Akt. Einsatzbereich:
    Pulmologie Schwerpunkt Infekt
    Verwöhnte junge Leute ;)
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Off-topic, aber wer ist denn Lucas?
     
  10. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Medtronic LUCAS - YouTube

    Hier wird dir der gute Lucas vorgestellt.


    @Toolkit
    Das Reateam nimmt den Lucas also grundsätzlich mit zu jedem Ruf?
     
  11. Tinker Belle

    Tinker Belle Newbie

    Registriert seit:
    14.06.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC
    Ist das wirklich Ernst? Ich kann mir das kaum vorstellen.
     
  12. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Was ist wirklich ernst?
     
  13. herzchen2508

    herzchen2508 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke-Unit
    Funktion:
    stellv. Gruppenleitung
    Bei uns is der LUCAS aufm Rea-Wagen....wird also zu jeder Rea mitgefahren. Arzt und PK nehmen mit den rucksäcken die Treppe, zweite PK kommt mitm Aufzug und Rea-Wagen hinterher....
    eigentlich doof weil doppelt gemoppelt aber der LUCAS is schon n tolles Gerät .
     
  14. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Wenn das stimmt ist das ein Armutszeugnis.
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Warum? Der Lucas ist ein tolle Unterstützung und nimmt mir "arbeit" ab. Somit habe ich mehr Hände für anderes frei.
     
  16. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Weil das so klingt, als würden basale Fähigkeiten und Organisation verlernt. So ein Tool kann einem Arbeit abnehmen. Die Abwesenheit macht eine Rea aber nicht schwieriger.
     
  17. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Das Lucas ersetzt förmlich eine Person. Wenn man mit einer Person weniger zur Rea geht, ist es schon mehr Arbeit, finde ich.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Eine Frage Reanimations Forum Datum
News Ambulant oder stationär: Ist die Pflege eine Frage der Postleitzahl? Pressebereich 24.11.2016
Lehrling das erste mal im Krankenhaus hat eine Frage? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.10.2016
Umfrage zu einer Bachelorarbeit Talk, Talk, Talk 11.09.2016
Was kann ich meine Praxisanleiter vor Beginn meines ersten Einsatzes fragen? Ausbildungsinhalte 03.05.2016
Eine Frage zu einer Diagnose Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 28.11.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.