Einarbeitungskonzepte

Dieses Thema im Forum "Pflegestandards und Qualitätsmanagement" wurde erstellt von seebär, 24.09.2009.

  1. seebär

    seebär Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirugie
    Hallo ,
    mich würde interessieren wie bei Euch die Einarbeitung neuer Mitarbeiter geregelt ist?
    Gibt es ein einheitliches Konzept welches für alle Stationen gilt?
    Freue mich auf Eure Antworten.
    LG seebär
     
  2. Marija

    Marija Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    wir haben keine Einarbeitungsbuch seit jehren,deswegen meine Kollegen leiten an nach Lust und Laune.Ich leite neue Kollegen an nach mein eigene Einarbeitungsbuch, welche ich zum mein Abschlüssarbeit bei Leitungskurs erarbeitet habe.Neue Kollegen sind immer zufrieden gewesen.
    Grüß
    Marija
     
  3. JazzQP

    JazzQP Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Bei uns stationsintern wurde eine Mappe für jeden neuen Kollegen angefertigt...dort gibt es Listen mit Tätigkeiten die von dem neuen Kollegen abgekürzelt werden müssen...so erhält man einen Überblick welche Tätigkeiten schon bekannt sind bzw. was man denjenigen noch zeigen muss...

    Ab 1.10 fangen bei uns 3 neue exam. Pflegekräfte an, meine Stationsleitung hat den Dienstplan so eingeteilt, dass eine Pflegekraft komplett für den Monat für einen neuen Kollegen zuständig ist...und auch mit diesen alle 3 Dienste (FD; SD; ND) zusammen hat...

    Ich bin gespannt wie das klappen wird...nebenbei fangen auch noch ein Zivi und eine FSJlerin an..wird ganz schön hart...
     
  4. Sr-Jennie

    Sr-Jennie Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Bei uns gibt es für jeden neuen MA ein Einarbeitungskonzept dies ist einheitlich für jede Station. Stationsleitung und neuer MA zeichnen wenn alles Bearbeitet wurde ab. Zusätzlich gibt es einmal im Quartal einen Einführungstag für neue Mitarbeiter wo allgemeine Strukturen des Hauses vorgestellt werden.
     
  5. ixjott67

    ixjott67 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    66287
    Akt. Einsatzbereich:
    Rehaklinik für Abhängigkeitserkrankte
    Funktion:
    Abteilungsleitung Reha Pflege
    Bin vor 3 Jahren in einer neuen Klinik angefangen, dort haben wir ein Einarbeitungskonzept - das ist allerdings nur "Kosmetik" ..eigentlich schade, das man sich mit dem Konzept viel Arbeit gemacht hat und das dann nur wenig nutzt.:down:
    Allerdings gibts noch viele Dinge dort zu erneuern ( mal vorsichtig formuliert):angry:
     
  6. seebär

    seebär Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirugie
    Hallo Jennie,
    danke für Deine Antwort. Wie kann ich mir das einheitliche Einarbeitungskonzept vorstellen. Arbeitet bei Euch die Stat.ltg die Mitarbeiter ein?
     
  7. Sr-Jennie

    Sr-Jennie Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo Seebär,

    Die Stationsleitung weißt dem neuen MA einen festen Ansprechpartner zu (einer aus dem Team) der sich intensiv mit dem neuen MA beschäftigt. Das Einarbeitungskonzept u.a. beinhaltet u.a. Dokumentationsverfahren, Stationsabläufe, Intranet, allgemeine Orientierung im Haus inkl. Fluchtwege .... Die Dokumentation sollte ja eigentlich einheitlich sein wg. Verlegungen etc. Deswegen geht auch ein einheitliches Konzept.
    Bez. spezieller Pflege (die ja auf jeder Station unterschiedlich ist) wurde das Konzept allgemein gehalten d.h. " Stationsübliche spezielle Tätigkeiten..." Nach 3 Monaten findet ein erneutes Gespräch mit der Leitung statt, wo MA + Leitung das Konzept durchgehen, abzeichnen und ggf. Unsicherheiten aufdecken und beseitigen. Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen !
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Einarbeitungskonzepte Forum Datum
Einarbeitungskonzepte Intensivpflege Intensiv- und Anästhesiepflege 28.12.2015
Umfrage: Einarbeitungskonzepte OP-Pflege 24.09.2014
Praxisanleiter-Facharbeit "Effizienz eines Einarbeitungskonzeptes bei kurzem Stationseinsatz" Praxisanleiter und Mentoren 18.08.2009
Einarbeitungskonzepte für neue Mitarbeiter auf der ITS Intensiv- und Anästhesiepflege 02.11.2003

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.