Einarbeitung Anästhesie

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von himmlische schwester, 16.07.2008.

  1. himmlische schwester

    himmlische schwester Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesie
    hallo,

    findet ihr es sinnvoll eine neue mitarbeiterin (5 jahre examiniert - nur stationserfahrung) nach 2 wochen im saal selbstständig arbeiten zu lassen?
    es geht wohl um personalmangel. es sind laufen 5 säle .mit mir nur 4 leute.bei uns gibt es verschiedene meinung.ich bin der ansicht einfach nicht genug angeleitet zu werden und zu sehr auf mich allein gestellt zu sein.fühle mich natürlich noch unsicher.
    einige kollegen sind der selben meinung.mentorin allerdings nicht.sie meint das geht doch ganz gut und ich werd dann schon noch angeleitet.ich soll das gelernte jetzt vertiefen.blöd nur wenn plötzlich probleme bei der intubation auftreten, ich nicht schnell genug irgendwas aufziehen kann,nicht selbst auf irgendwas wichtiges komme oder oder oder.
    die situation gab es bereits. es hat ja irgendwie schon funktioniert, aber schön ist das nicht.
    chef ist der selben meinung wie mentorin.hat mich ja so eingeteilt.

    irgendwelche ideen wie ich mich nun also selbst anleiten kann?arzt is ja immer da, aber einige dinge erledigen sich aus deren sicht ja wie von zauberhand selbst.plötzlich merken die das es nicht so ist.einige dinge wissen die einfach auch nicht.teilweise werden die dann natürlich auch ungeduldig (thema viggo z.b.).

    das ich mich belese und versuche weitestgehend selbstständig zu arbeiten , is klar.aber unsicherheit und eine gehörige portion respekt steht mir doch noch zu? meine einarbeitung sollte sich eigentlich über mehrere monate ziehen.mir wurde (ernsthaft) nicht mal der defi erklärt.ausserdem müssen morgen in meinem saal diverse katheter gelegt werden und ich hab ehrlich gesagt keinen plan wie ich da assistieren soll.ich hab ne liste was dazu gehört, aber sonst nix.bei einem hab ich unter aufsicht allerdings einmal assistiert.
    ausser die anderen mitarbeiter zu hilfe zu rufen und auf einen geduldigen arzt zu hoffen fällt mir grad net viel ein.

    bin etwas frustriert.

    lg
    himmlische
     
  2. schnubie

    schnubie Newbie

    Registriert seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachweiterbildung Anästh.&Intensiv
    Hallo himmlische Schwester,
    ich kann dich nur zu gut verstehen. vor allem wenn man von Station/Intensivstation kommt und das selbständige Arbeiten gewohnt ist kann einem die Anästhesie schier den Nerv rauben.
    Ich hatte auch genau 2 Wochen Einarbeitung im orthopädischem Bereich und durfte dann nach 3 Wochen in den neurochir. OP.
    Hatte also mal wieder keine Ahnung von gar nix.
    Sicher waren die Kollegen hilfsbereit, aber wenn dann der Oberarzt mit ausgeprägtem Gutsherrengehabe einem erklären möchte wie man einen peripheren Zugang verbindet sind 10 Jahre Berufserfahrung plötzlich wie weggeblasen und man hat das Gefühl, nie eine Ausbildung genossen zu haben.

    Schlussendlich denke ich, dass man sich da durch beißen muss. Hilft dir jetzt nicht wirklich weiter aber manchmal ist es ja auch schön zu wissen, dass man sowas nicht als einziger erleben muss.

    Viel Erfolg und Nerven wie Drahtseile wünsch ich dir.:nurse:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Einarbeitung Anästhesie Forum Datum
Einarbeitungskonzept Anästhesie Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 03.08.2004
Einarbeitung neuer Mitarbeiter und Schüler Praxisanleiter und Mentoren 06.11.2016
Standard zur Schülereinarbeitung erstellen Pflegestandards und Qualitätsmanagement 17.10.2016
Recht auf Einarbeitung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.04.2016
Projektaufgabe: Einarbeitungskonzept im Betrieb von Schüler zu Schüler Praxisanleiter und Mentoren 29.03.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.