Eignungstest (Krankenpflegehelferin) und warum dieser Beruf?

Ela1983

Newbie
Registriert
20.08.2006
Beiträge
2
Hallo,

eine bessere Überschrift fiel mir leider nicht ein.
Folgendes: ich habe mich beworben und zwar als Krankenpflegehelferin.
Mein Traum war schon seit der Grundschule das ich Krankenschwester werden möchte!!!
Mein Praktikum das wir von der Schule aus machen mussten, bestätigte es mir (habe im Krankenhaus ein Praktikum gemacht) und es war toll!
Ich weiß ich bin für diesen Beruf geboren. Besser kann ich es nicht beschreiben, möchte aber auch nicht eingebildet klingen.
Ich habe mittlerweile 2 Kinder und bin jetzt 24.
Krankenschwester direkt anfangen kann ich leider nicht da ich nur den
Hauptschulabschluss habe deswegen erstmal die Ausbildung zur Krankenpflegehelferin.

Nun habe ich eine Einladung bekommen zum Eignungstest und Vorstellungsgespräch und habe wahnsinnige Angst es zu vergeigen :-(
Nach vielen Absagen ist das die erste Einladung.
Da steht es wird ein Eignungstest gemacht (Sprach - Schrift- Allgemeinwissen und Problembewusstsein zur Ausbildung).
Was kommt da genau auf mich zu? Habt ihr beispiele?
Welche Fragen wurden gestellt?

Was habt ihr geantwortet als die Fragen kamen:

Gründe für den Berufswunsch?
Warum in dieser Einrichtung?
Und welche Fragen kann man zur Ausbildung stellen?

Ich will es nicht vergeigen und ich weiß man soll ehrlich und das bin ich auch!
Aber wenn die Frage ist warum der Berufswunsch kann ich keine Antwort darauf geben :-( So blöd das auch klingt aber dieser Beruf ist für mich gemacht.
Ich mache jetzt auch ein freiwilliges Praktikum von 3 Monaten und das einfach so weil ich gerne im Krankenhaus auf Station arbeite.

Versteht mich noch jemand?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und eure Erfahrungen hier reinbringen.

Danke schonmal!

Lieben Gruß Ela
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
So blöd das auch klingt aber dieser Beruf ist für mich gemacht.
Ich mache jetzt auch ein freiwilliges Praktikum von 3 Monaten und das einfach so weil ich gerne im Krankenhaus auf Station arbeite.

Was war denn so Klasse bei deinem Praktikum? Was hat dich besonders beeindruckt? Wie stellst du dir dein zukünftiges Arbeitsleben vor?
Es gibt ja nicht nur positives im Beruf der Krankenpflege. Wie gehst du mit den negativen Aspekten um?

Was weißt du übers Berufsbild? Welche Aufgaben obliegen einer KPH?

Was macht das Haus so besonders? Vielleicht ist es eine der wenigen Einrichtungen die diese Ausbildung anbieten?

Elisabeth
 

Micke

Stammgast
Registriert
06.06.2004
Beiträge
227
Ort
Krefeld
Beruf
KPH, Krankenschwesterschülerin
hallo ela...

kann dir leider keinen erfahrungsbericht geben,aber was mut zu sprechen...

also zu deinen fragen:

berufswunsch: schreib doch mal privat eine pro-liste, oder ein kurzes referat, damit du dir im klaren wirst, warum wieso weshalb.. dann kannst du auch besser später deine gedanken in sätze umwandeln..

warum dieses KKH: erkundige dich doch genau über dieses KKH. internet seite, geh hin und les infobroschüren. Wer ist der Träger? Stadt? Privat? etc. erkundige dich nach den gebieten, die dort behandelt werden und mach dir darüber ein klares bild.. z.b. wo gibt es spezialisierungen ? vielleicht kannst du daraus auch schon mehr sagen. z.b ich würde gerne in diesem haus arbeiten da es sich hierbei um eine kleines/großes haus handelt mit xy fachrichtungen.. besonder reizt mich xy, wobei die anderen auch recht interessant sind.. ich möchte erfahrungen sammeln.. etc.etc.etc..

ich wünsch dir viel glück.. das wird schon klappen..

lg micke
 

Ela1983

Newbie
Registriert
20.08.2006
Beiträge
2
Hallo,

bei meinem Praktikum fand ich es toll soviel Umgang mit Menschen zu haben.
Ihnen zu helfen und einfühlsam und verständnis für die Lage aufzubringen.
klar gab es da auch negative Punkte (eine Frau ist gestorben weil sie zeugin Jehovas war und die Bluttransfusion verweigert hat)
Aber das gehört dazu und so traurig das auch ist es mus ja weitergehen.

Aufgaben einer KPH sind:
Bettenmachen
Aufräumen der Patientenzimmer
Fieber, Puls, Blutdruckmessen (evtl. Blutzucker)
Patienten helfen die bettlägerig sind beim Umbetten (lagern)
Bei der Pflege helfen (Waschen)
Frühstück austeilen evtl. beim essen helfen
Früstück wieder einsammeln
In der Stationsküche auf Sauberkeit achten (Spülmaschine ect.)
Patienten die bettpfanne bringen und Genitalbereich säubern
Bettpfanne anschliessend desinfizieren
Neuen Patienten das Zimmer und die Station zeigen
Patienten zu untersuchungen oder in den OP bringen
Mittagessen austeilen und gegenfalls wieder beim essen helfen
Beim abräumen vom Mittagessen darauf achten ob der Patient gegessen hat
sachen auffüllen (Materialien, Wäsche usw.)
uvm.

Ich fand es toll diese aufgaben!
Und auch die Gespräche mit den Patienten.

Das Haus ist weiter weg und es sind 2-3 verschiedene Krankenhäuser in denen die Ausbildung stattfinden wird.

Es sind private Krankenhäuser nicht städtisches.

Danke schonmal!

Lieben gruß ela
 

Micke

Stammgast
Registriert
06.06.2004
Beiträge
227
Ort
Krefeld
Beruf
KPH, Krankenschwesterschülerin
also, zu den punkten die eine KPH macht...

dass die station sauber ist, etc. mit tabletts abräumen, habe ich erlebt, dass da auch examinierte mithelfen.. warum sollten sie auch nicht.. das mit der grundpflege ist auch richtig. aber das tun auch andere (z.b. bettpfanne bringen) außerdem gibts meistens ne gute-fee-der-station, das sind hausdamen, die dafür sorgen, dass die küche sauber ist, maschinen entkalkt werden etc.

in meine KPH-ausbildung, war ich genauso eine schülerin wie die 3-jährigen, hatte ich was begriffen, habe ich behandlungen (war zuletzt auf derma) auch alleine durchgeführt..

keine angst, du wirst da nicht der sklave vom dienst sein (hoffentlich) und nur dinge verrichten, die dich keinen schritt weiterbringen. z.b. wochenlang betten auswaschen. dafür lernst du zuviel in der KPH, ihr werdet krankheitsbilder durchnehmen, anatomie haben, pflege etc..

lg micke
 

Bettina1988

Senior-Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
180
Ort
Bayern
Beruf
Krankenschwester in FWB
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre ITS
hallo!

bei meinem eignungtest kamen so sachen wie: welche berufsgruppen gibt es in einem krankenhaus, welche aufgaben hat das augenlid, in der sekunde pumpt das herz so und so viel blut durch den körper, wie viel liter pumpt es in einer minute (oder so ähnlich), dann war no irgendwas mit prozent ausrechnen. usw....
außerdem mussten wir einen vortrag über unser berufspraktikum halten und richtig krücken laufen und einen rollstuhl richtig eine stufe runterschieben.
das war allerdings ein eignungstest für krankenpflege. wies bei krankenpflegehilfe aussieht weiß ich auch nicht. naja, vielleicht konnt ich dir trotzdem ein bisschen helfen.

lg bettina
 

Schnubbel85

Newbie
Registriert
26.04.2006
Beiträge
4
Alter
35
Ort
Kiel
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin, Arzthelferin
Hey!!!
Mach dir bloß keine Sorgen wegen dem Test. da wrid geschaut wie deine Allgemeinbildung ist. Bei mir kamen Fragen zur aktuellen politischen Lage der Welt, eine Dreisatzrechnung und noch mehr allg. Fragen. Zur guter Letzt mussten wir noch unsere Teamfähigkeit zeigen. (Zu viert ein Bild malen):wut: .
Aber als KPH hast du ja schon gute Vorraussetzungen. Es macht auch nich jede Klinik solch éinen Test. Da wo ich jetzt bin, gibt es sowas nicht...
Aber keine Angst haben.
Das können die Oberschwestern riechen!! Lach-:rofl:
Wünsch dir viel Erfolg.
 

tina38

Newbie
Registriert
11.09.2006
Beiträge
6
Hallo ich brauche dringend mal eure Hilfe,
und zwar habe ich eine Einladung von einem Krankenhaus bekommen,und ich soll den bis zum 20 den Brief mit Fragen zurück senden, wenn der brief bisdahin nicht wieder angekommen ist,gehen diedavon aus das ich den Vorstellungstermin nicht war nehmen möchte,
aber ich will, habe leider nur sooooooooo viel für die Schule zu tun, das mein Kopf voll ist und ich bei den Fragen nicht weiter komme,

Frage1

; Beschreiben Sie detalliert ein Ausbildungsmodell( Schulsystem, Unterrichtsgestaltung) bezüglich der THeoretischen Ausbildung ( ZB Das Ausbildungsmodell der ZENTRALEN KRANKENPFLEGESCHULE IN RECKLINGHausen),,

Frage 2 Beschreiben Sie detalliert ein Ausbildungsmodell ( wie findet ausbildung statt,durch wenn findet ausbildung statt,,, wer trägt die verantwortung bezüglich der praktischen ausbildung???

die anderen Fragen sind einleuchtent für mich aber bei den 2
auf der HP des Krankenhaus kann ich nichts mehr finden,,,

ich muss das aufschreiben und dann nach dem 45 minütigen Test einem Kremium vortragen

kann mir jemand helfen??
VIELEN dANK
ICH komme aus dortmund
 

J1989

Newbie
Registriert
11.02.2009
Beiträge
1
Hallo! ich bin neu hier und hab da mal ne frage :-)

Ich bin jetzt in der klasse 12 auf einem gymnasium in nrw und würde gerne nach der 12 mit der schule aufhören....wollte eigentlich die klasse 13 auch noch beenden das hat sich aber alles geändert....

Ich würde mich nun gerne als krankenschwester bewerben und damit mein fachabitur machen...muss ich dazu ein Jahrespraktikum machen? bin total verwirrt...:(

HILFE
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!