Ehrlichkeit beim Vorstellungsgespräch

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Vanilla-Kiss, 20.02.2007.

  1. Vanilla-Kiss

    Vanilla-Kiss Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute...
    Ich habe in 3 Wochen ein Vorstellungsgespräch zur Kinderkrankenschwester:-) Freu mich auch total nur leider ist mein Problem, das ich momentan noch in der Ausbildung zur Erzieherin sitze, was für mich nur ne Notlösung war und ich das nich machen wollte.. Naja, leider fehlt das in der Bewerbung:| das die Ausbildung zur Erzieherin meine momentane Beschäftigung ist.Anfangs war es garnet so schlimm und ich dachte das zieh ich durch, aber ich will es einfach nicht und mein leben nicht mit einem Beruf verbringen, den ich nich will. Naja, da das in der Bewerbung fehlt, habe ich einen lückenhaften Lebenslauf und das kommt bekannterweise nicht so gut.Ich hab mir da nich wirklich was bei gedacht das da nicht rein zu schreiben,aber ich hatte einfach angst ne Absage zu bekommen,weil es mein größter wunsch ist da endlich weg zukommen und das die mich nich wolen, weil sie denken könnten, das ich ja schon was habe, warum solten se mich nehmen. Jetzt hab ich gedacht, wenn ich nach meiner momentanen beschäftigung gefragt werde, das ich sage wie es ist, das ich weiß, dass es in der Bewerbung fehlt und das ich einfach Angst hatte..:| Aber meint ihr nicht, das trägt ein bisschen dick auf? Oder wenn die mich erst garnicht danach fragen, sollte ich es trotzdem sagen oder es dabei belassen???
     
  2. gha

    gha Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Der Rest Deiner Bewerbung war wohl recht gut, sonst hätte man Dich ja nicht eingeladen.
    Ehrlichkeit? Unbedingt, wenn es zur Sprache kommt. Spricht man es nicht an könnt eman sich als BewerberIn ja auch mal fragen: Bin ich hier richtig?

    Wie würdest Du selbst handeln, säßest Du Dir selbst gegenüber?:wink1:
     
  3. Vanilla-Kiss

    Vanilla-Kiss Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    Ich wollte schon, erst hab ich nach tausend ausreden gesucht, aber dann hab ich gedacht, wieso bleibst du nicht einfach bei der Wahrheit, das kommt immer am besten.. aber würdest du es trotzem sagen, auch wenn es nicht zu sprache kommt???
     
  4. annawelle

    annawelle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vanilla-kiss!
    Ich glaube schon, dass Du gefragt wirst. was du momentan machst, antworte darauf ganz ehrlich und sage warum du jetz Kinderkrankenpflege machen möchtest. Ich kenne einige Kolleginnen, die aus anderen Bereichen in die Pflege gegangen sind, u.a. eine Bürokauffrau und eine Kosmetikerin; die Erfahrungen, die du in deiner Ausbildung zur Erzieherin mit Kinder gemacht hast, finde ich positiv und du kannst sie auch mit in die Pflege einbringen.
    Viel Glück bei Deinem Vorstellungsgespräch!
    Liebe Grüße Anna
     
  5. Arme Schwester

    Arme Schwester Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Sachsen
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Frag mich eigentlich, warum du deine Ausbildung zur Erzieherin verschwiegen hast...ist doch nur von Vorteil, gerade in der Ki-Krankenpflege und das kann meiner Meinung nach nur positiv ankommen.
    Mach dir mal keinen Kopf, wenn du schon ne Einladung zum Gespräch hast, liegen deine Chancen doch nicht schlecht!!!
    Erzähl deine Situation einfach so ehrlich, wie du es uns erzäht hast, dann werden die merken, daß du es wirklich willst.
    Viel Glück!

    MFG
    :lol1:
     
  6. gha

    gha Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ja, auch dann. Warum?
    Ich denke, eines Tages kommt es eh raus und wenn man sich dann dran erinnert, von Vorgesetzenseite aus und Dir böse will.... Aber auch wenn nicht, es könnte ein weiterer Pluspunkt sein, ein Überraschungsmoment beim Vorstellungsgespräch, der DICH noch herausheben läßt von anderen und letztlich kannst Du ja auch sehen, ob das zum KO führt oder halt zum Gegenteil und Du kannst auf diesem Wege ja auch die künftige Stelle "testen"; schließlich bist Du dort eine Zeit lang.
     
  7. Sufenta

    Sufenta Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Wobei es keinen guten Eindruck macht, wenn es in der Bewerbung nicht steht,
    aber du dann im Vorstellungsgespräch damit ankommst.
     
  8. gha

    gha Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Ansichtssache, oder nicht!??
    Mir würde sowas imponieren, ich würde hellhörig werden, es würde mich ziemlich beeindrucken; und ich tat einige Male ähnliches, ÄHNLICHES, sprach selbst auch Kritisches an und es ergaben sich teilweise interessante Gespräche; und letztlich ist es ja nicht nur wichtig, daß die Schulen/der Arbeitsgeber eine gute Person vor sich hat, sondern andersrum ja auch: Man muß sich selbst wohl fühlen und angenommen fühlen!?!
     
  9. Vanilla-Kiss

    Vanilla-Kiss Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch für eure aufbauenden Worte, aber ich werd bei der Wahrheit bleiben, was anderes bleibt mir nicht übrig:weissnix: und ich glaube, das es besser ist es beim Vorstellungsgespräch zu sagen, als es ganz zu verschweigen und somit den Lebenslauf "vervollständige". Aber in dem Klinikum wo ich das gespräch habe hat ne sehr gute Freundin von mir im letzten Jahr angefangen und die hat mir erzählt, das sie eine in ihrem Kurs hat, die die Ausbildung zur Krankenschwester garnicht machen darf, weil sie die zur Krankenpflegehelferin nicht bestanden hat und das hat sie da verschwiegen und bekommt jetzt noch die chance die Prüfung zu wiederholen und kann da bleiben.. und von einer aus ihrem Kurs weiß ich, das die beim gesprch gesagt hat, das sie die ausbildung nur macht, wenn sie keinen Platz für ein Medizinstudium bekommt. Naja und sie wurde auch genommen also könnte ich mit meiner ehrlichkeit eigentlich garnicht so schlecht darstehen oder??:-?
     
  10. gha

    gha Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    @ Vanilla-Kiss

    Kommt es nicht AUCH auf die aktuelle (Wirtschfts-)Lage an?
    Wenn sie jemanden BRAUCHEN, wirst Du fast nur scheitern wenn DU nicht erscheinst zum Gespräch, können sie sich die Leute aussuchen, muß man wohl mehr bringen, oder?!
    Ich kenne jemanden, der war/ist E-Technik-Ingenieur und will Berufsschullehrer werden - den hat man gefragt, was er noch für Scheine hat, egal welche, daraus könnte man sicher noch was machen, weil: Sie brauchten Leute, und zwar damals recht bald.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ehrlichkeit beim Vorstellungsgespräch Forum Datum
News Pflegegesellschaft: Verband wirkt beim Pflegepakt im Saarland mit Pressebereich 16.09.2016
Was erwartet mich beim Vorstellungsgespräch Talk, Talk, Talk 09.08.2016
Venenverweilkanüle/invasive Maßnahmen beim systemischen Lupus erythematodes kontraindiziert? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 14.06.2016
News Keine Einigkeit beim Pflegeberufereformgesetz Pressebereich 31.05.2016
News Neuer Tarif beim DRK in Arbeit Pressebereich 13.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.