EHEC

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von Schwester Rabiata 2, 26.05.2011.

  1. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Erzählt mal, wie es euch ergeht mit der Pflege der Patienten. Ich finde es schon belastend, junge Leute, ohne Vorerkrankungen, in so schlechtem AZ zu sehen. Beispiel heute: Baujahr *93, zu schwach um sich zu duschen, Nierenversagen, daneben Baujahr *88 mit blutender Shaldoneinstichstelle, Haare voller Koageln, wenig Thrombos, ebenfalls zu schwach zur Grundpflege. Beide zunehmend sprachlich schlechter. Baujahr *70 schreibt wie ein 80 jähriger Leberzhirrhotiker, dunkelroter Urin, ebenfalls in schlechtem AZ. Die Dialyse arbeitet im 3 Schichtsystem. Tonnenweise werden FFPs bestellt...Ich finds schon echt krass...
     
  2. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Das ist schlimm! Es ist wichtig das ihr euch im Team austauscht und/ oder andere Moeglichkeiten findet darueber zureden...
    Junge Menschen sterben zusehen und zuwissen das man auf fast verlorenen Posten kaempft ist schon schwer genug. Wenn es dann aber noch ploetzlich durch solche Umstaende kommt, noch schwerer.
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Nicht jeder Patient der an einer EHEC-Erkrankung leidet verstirbt.
    Selbst am HUS muss man nicht versterben, das ANV ist auch reversibel, meisst innerhalb von 6 bis 12 Monaten.

    Mir geht es bei der Pflege nicht anders wie es mir bei der Pflege von Patienten mit Influenza, Meningokokkenmeningitis, Salmonellen oder anderen Erkrankungen ergeht.

    Liegt vielleicht auch daran, dass wir in der Infektiologie doch öfters mit jungen, schwerstkranken Patienten beschäftigt sind die teilweise sehr auf der Kippe liegen.
     
  4. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ja da hast du recht. Wir sind aber ein Superteam und auch die Docs sind ganz toll. :mryellow: Wir sprechen zusammen darüber.
     
  5. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Uui, Narde du warst zu schnell. Aber auch dir gebe ich recht. :mryellow:
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wäre ich jetzt böse, würde ich sagen, ihr jammert immer über die hochbetagten Patienten in die alle Therapie hineingepumpt wird - nun sind es junge Patienten, mit guten Chancen, das nu auch nicht richtig?

    Aber da ich nicht böse bin, sage ich das natürlich nicht...
     
  7. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Na ja, das meine ich nicht. Wir kämpfen mit den (jungen) Patienten und meckern nicht. Bei nem 95 jährigen metastasiertem Pankreaskopf Ca sehe ich die Sache natürlich anders. :mryellow:
     
  8. Chris8421

    Chris8421 Stammgast

    Registriert seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, RettSan
    Ort:
    NRW
    Wenn ich das mal hier zu posten darf:
    Mich würde zu dem Thema mal interessieren, ob ihr den Medien-Hype berechtigt findet? Bei der H1N1 wurde ja auch übertriebene Panik gemacht - und es war ja irgendwo nicht viel mehr als 'ne normale Influenza. Wie sieht das jetzt aus, ist das Bakterium wirklich so gefährlich?

    LG Chris
     
  9. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Na ja, ich finds schon schlimm! Aber wie Narde schon richtig sagte. Ich bin die Pflege sehr junger und schwerkranker Menschen nicht gewohnt. Ich komme schon damit klar, aber finde es trotzdem krass. Aber zu deiner Frage zurück: Ich verfolge die Medien nicht so intensiv... :mryellow:
     
  10. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Nicht meckern, aber es geht ihr an die Nieren.

    Und wenn man nicht jeden Tag mit sowas umgeht ist das normal.
    Wenn ich an meine ersten Jahre in der Intensivmedizin zurueck denke... da bin ich mit jedem Mitgestorben, und es hat mich voellig fertig gemacht. Heute passiert mir das nicht mehr, ich habe gelernt einen gewissen Abstand zuhaben. Aber es gibt immer wieder Situationen wo ich denke "Oh mein Gott, warum ?" Das ist doch normal.

    Was ist HUS? Ich finde die Abkuerzung nicht im google und in meinem Kopf finde ich es erst recht nicht wieder...
     
  11. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Hämolytisches Urämische Syndrom. Ich empfand Nardes Beitrag nicht als meckern. :flowerpower:
     
  12. Chris8421

    Chris8421 Stammgast

    Registriert seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, RettSan
    Ort:
    NRW
    HUS = Hämolytisch Urämisches Syndrom

    Edit: Da war wohl jemand schneller :P
     
  13. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Danke!

    Ich auch nicht:flowerpower:
     
  14. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Komisch, unter meiner Suchanfrage war es gleich an zweiter Stelle (hus - Ecosia)...

    Matras
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ich werfe ihr auch nichts vor - klar, wenn man es nicht gewohnt ist - nur wir sehen eben häufig junge schwerstkranke Patienten.

    Ich habe auch nicht Rabiata gemeint, sondern ganz allgemein - ausserdem dazu geschrieben, dass ich es ja nicht geschrieben habe, weil ich nicht böse bin...

    HUS = Hämolytisch urämisches Syndrom - eigentlich eher bei Kindern auftretend nach EHEC Erkrankungen, betrifft aber auch den Erwachsenen.

    Die hämolysierten Ery's verstopfen die Glomeruli, daher das ANV - das aber meist innerhalb von 6 bis 12 Monaten wieder reversibel ist, weil dann diese in der Zeit wieder vom Körper abgebaut werden.
     
  16. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN

    Ich habe es doch auch nicht geschrieben, das du geschrieben hast, das sie meckert! Weiss doch das Narde nicht boese ist.:hippy:

    Danke fuer den Link... mantras... mein google hat es mir net gezeigt, es mobt mich oder ich hatte einen Rechtschreibfehler in drei Woertern?
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    du solltest dir die google Goldversion zulegen:mryellow: *duckundweg*
     
  18. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Was ist google Goldversion?
     
  19. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    genaue und neutrale Zahlen findest immer im Epidemiologischen Bulletin: **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Monaluna - das war ein Gag...
     
  20. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Das stimmt leider nicht ganz so, denn ich erlebte einen jungen Patienten mit H1N1, der dann später leider an einer MOV verstarb, nach ECMO- Implantation, obwohl sehr zügig reagiert wurde.

    Leider aussichtslos.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.