Effortil Tropfen: widersprüchliche Dosierungshinweise im Beipackzettel

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Kikra 15, 01.07.2016.

  1. Kikra 15

    Kikra 15 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neuropädiatrie mit ganz vielen ganz besonderen Kindern♥
    Hallo,
    hab gerade eine Flasche Effortil Tropfen vor mir und versuche herauszufinden, wie viel davon ich nehmen muss (hatte die schonmal, ist aber schon länger her).
    Die Angaben im Beipackzettel sind aber widersprüchlich.
    Die Konzentration der Tropfen ist 7,5mg/ml.
    An einer Stelle im Beipackzettel steht, dass 1 ml 15 Tropfen, also 7,5 mg entspricht. Bei der Dosierungsanweisung steht aber, dass eine Dosis 10 bis 20 Tropfen entsprechend 15-30 mg entspricht, was ja bedeuten würde, dass 7,5 mg in 5 Tropfen enthalten sind.
    Also habe ich die beiden widersprüchlichen Angaben:
    1. 7,5 mg = 1 ml = 15 Tropfen
    2. 7,5 mg = 1/3 ml = 5 Tropfen :-? :eek1:
    Weiß jemand, was jetzt richtig ist? Es handelt sich um die Effortil Tropfen der Firma Boehringer Ingelheim. Da ich jetzt erstmal Urlaub habe, kann ich nicht im Dienst meine Kollegen oder unsere Ärzte fragen.
    Wäre dankbar für eure Hilfe!
     
  2. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    266
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    15 tropfen = 7,5 mg

    so kenn ichs zumindest. die 15-30 mg beziehen sich auf die tageshöchstdosis.

    10-20 tropfen/3x täglich
    = 5-10 mg/3x täglich

    ergibt dann obige tagesdosis. ich hoffe es hilft dir weiter...
     
  3. Kikra 15

    Kikra 15 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neuropädiatrie mit ganz vielen ganz besonderen Kindern♥
    Ja, das macht Sinn.
    Wenn man den Beipackzettel mit dieser Information im Kopf liest, kann man es auch so verstehen. :lol:
    Dankeschön!

    Wenn ich das nicht dauerhaft nehmen muss, sondern nur als "Notfall"-Medikament, nehme ich einfach eine Einzeldosis von 10-20 Tropfen?
     
  4. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    266
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
  5. Kikra 15

    Kikra 15 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neuropädiatrie mit ganz vielen ganz besonderen Kindern♥
    Super, danke!:wavey:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Effortil Tropfen widersprüchliche Forum Datum
Fentanylpflaster und Novalgintropfen Pharmakologie 18.09.2010
Augenheilkunde - Handzeichenkürzel bei Augentropfengabe Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 08.09.2010
Tropfen stellen, verdünnen? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 25.05.2010
Tabletten und Tropfen in einem Gefäß? Qualitätsmanagement in der Altenpflege 25.05.2010
Tropfengabe Fachliches zu Pflegetätigkeiten 27.01.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.