ECPA, BESD, usw.

Dieses Thema im Forum "Der Alltag in der Altenpflege" wurde erstellt von AlexK, 12.09.2009.

  1. AlexK

    AlexK Newbie

    Registriert seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    stat. AP
    Hallo....
    nachdem ich hier nun diverse Beiträge zum Thema Schmerzerfassung bei Demenzkranken gelesen habe, stellt sich bei mir gerade die Frage wie mit diesen Skalen nach deren erstmaliger Anwendung umzugehen ist. Klar, ich lege das Ergebnis zunächst dem Arzt vor und bespreche es mit ihm....er verrodnet entsprechende Medikamente und dann??? Wie oft muss ich dann die Skala evaluieren?
    Ich kenne bislang nur die Erfassung mittels NRS bei kommunikationsfähigen Patienten. Aber selbst hier erfolgt bei akuten Schmerzen min. alle 2 Stunden - bei chronischen Schmerzen 1x/Schicht eine Einschätzung. Verglichen mit der ECPA bzw. BESD stelle ich mir das unheimlich zeitaufwendig vor???
    Andere Meinungen/Erklärungen dazu fände ich sehr interessant! :gruebel:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ECPA BESD Forum Datum
Schmerzassessment ECPA-Skala Erkrankungen im Alter 10.05.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.