ECMO: Überlebenschance?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Elli87, 02.01.2015.

  1. Elli87

    Elli87 Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Halli hallo,

    ich arbeite auf einer kardiologischen Intensivstation, allerdings erst seit ca. 6 Monaten.
    Dementsprechend habe ich schon häufiger Patienten mit ECMO auf der Station gehabt (aber nicht übernommen).
    Leider warten unsere Ärzte in vielen Fällen zu lang, bis sie einem Patienten einen LVAD einbauen, sodass man eigentlich um eine ECMO herum gekommen wäre.
    Wie ist das bei euch?
    Ich glaube von ca. 12 ECMO Patienten, hat ein einziger das überlebt. Ist die Sterbensrate da wirklich so hoch oder läuft bei uns was falsch? Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?

    Würde mich über ein paar Antworten freuen.

    Liebe Grüße
     
  2. Cha0s

    Cha0s Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.05.2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    AH
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-, Thorax- & Gefäßchirurgie
    Funktion:
    OP-Funktionsdienst
    Unser CA gibt die Überlebensrate bei ECMO-Therapie mit 1:3 an. Also, 1 von 3 überlebt.
    Meiner Empfindung nach ist das eher geschönt, als realistisch. I.d.R. überleben die Patienten nicht, es ist nur eine Frage der Zeit (und des Geldes).
     
  3. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    268
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    - woran machst du das fest, wann/warum früher ein LVAD?
    - wir machen bei uns ziemlich viel extrakorporal pro Jahr, vv und va ECMO`s und ja, es sterben viele und überleben wenige, denke das liegt aber eher an der Grundmorbidität und dem insgesamt per se kritischen Gesundheitszustand, ein gesunder Patient braucht ja keine ECMO ;)
     
  4. Elli87

    Elli87 Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Weil es eindeutig war, dass die einen LVAD brauchten. Das wussten / sagten auch die Ärzte. Aber es muss ja immer bis zum get no gewartet werden. Und wenn die ECMO erstmal vor der Tür steht, ist ja eh alles zu spät. Kann man sich im Prinzip sparen...
     
  5. Elli87

    Elli87 Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollts ja nicht so sagen mit dem Geld :lol:
    So eine ungefähre Quote hab ich auch gehört. Aber da gings um ECMO + Dauerdialyse.
     
  6. Elli87

    Elli87 Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Aber dann bin ich ja beruhigt wenn das allgemein so ist.
     
  7. sr jenny

    sr jenny Newbie

    Registriert seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Internistische Intensiv
    Also unsere letzte Jahresstatistik von Station sagt 25/35.
     
  8. Flop2301

    Flop2301 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.10.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    GUKP; Fachpfleger Anästhesie und Intensivpflege
    Ort:
    Mainz-Kastel
    Akt. Einsatzbereich:
    konservative ICU
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung , Praxisanleiter
    Ich denke es kommt beim Blick auf die Überlebenswahrscheinlichkeit unter ECMO-Therapie auch auf die bestehenden Grund- bzw. Begleiterkrankungen an.
     
  9. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Ihr redet hier nicht von ECMO, sondern von ECLS. Extra corporal life support. Wichtiger Unterschied. Subjektive Überlebenschance 20%. Bridge to LVAD noch weniger. Gerade wenn rechts Herz kaputt, oftmals infaust.
     
    Dävu_88 gefällt das.
  10. Neurochirurgie15

    Registriert seit:
    20.03.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Muss mal eine dumme Frage stellen: was ist denn mit LVAD gemeint?
     
  11. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    LVAD = Left Ventricle Assist Device.

    Früher als Bridge to Transplantation, heute als Destination Therapie eingesetzt: die elektronisch basierte mechanische Unterstützung des Herzens durch eine Pumpe.

    Hier ein Video:
     
  12. Neurochirurgie15

    Registriert seit:
    20.03.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ah jetzt weiß ich was gemeint war, danke :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ECMO Überlebenschance Forum Datum
Pflegeplanung ECMO Therapie Intensiv- und Anästhesiepflege 04.02.2016
Literatur ECMO Intensiv- und Anästhesiepflege 16.04.2015
Oxywechsel bei einer ECMO Intensiv- und Anästhesiepflege 18.07.2012
ECMO und Heart mate Intensiv- und Anästhesiepflege 24.08.2010
ECMO und Thoratec? Intensiv- und Anästhesiepflege 22.05.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.