Durchschnittsstunden errechnen bei Urlaub

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von nurse57, 08.02.2009.

  1. nurse57

    nurse57 Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,ich habe eine für mich ganz scherwiegende Frage:Ich leite einen kleinen ambulanten Pflegedienst eines Verbandes;die Pflegekräfte bekommen einen Stundenlohn;die Urlaubsentgeltberechnung ergibt sich aus der durchschnittlichenArbeitszeit der letzten 13 Wochen. Die Pflegekräfte arbeitendurchschnittlich 200 Std.monatlich; seit diesem Monat darf ich bei einer erhöhten Durchschnittszahl der 13 Wochen nur noch 7,5 Std.als tägl. Urlaubsstunden zu Grunde legen. Weiß jemand,ob das korrekt ist?
     
  2. karola1

    karola1 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Weinstraße
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo-Intensiv

    Versteh ich nicht: arbeiten die Leute alle als 120%-Kraft, wenn sie durchschnittlich 200 Stunden monatlich arbeiten?:eek1::eek1::eek1:
    Wenn 7,5 Stunden als Tagesarbeitszeit zählen (tun sie bei mir auch als 100%-Kraft) heißt das doch automatisch, daß sie alle viel zu viel arbeiten. Korrekt ist diese Stundenberechnung für den Urlaub wohl bei einer 38,5-h-Stunden-Woche (mit den kleinen Schwankungen je nach Arbeitstage/Woche, die man angestellt ist).
    Nicht korrekt ist nach Lesen des obigen Beitrages die monatlich zu leistende Stundenzahl, oder gibt es für ambulante Dienste andere Vorgaben?
     
  3. Nasonex2001

    Nasonex2001 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegefachkraft für ausserklinische Intensivpflege, QB
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologische Intensivstation, Stroke Unit
    Die haben ja ne 46 Stunden Woche. Fast 47 Stunden. Wo gibs denn sowas?
     
  4. SrMelli

    SrMelli Newbie

    Registriert seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Ja, die müssen ja hart arbeiten!!!:eek1:
     
  5. gewitterhexle

    gewitterhexle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.02.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schwarzwald-Baar
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    OFFIZIELL habe ich als 50%-Kraft eine 20-Stunden-Woche, TATSÄCHLICH liegt mein Wochendurchschnitt der letzten 2,5 Jahre bei 30,52 Stunden.
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.440
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das hat aber mit den Urlaubstagen nichts zu tun. Die errechnen sich nach der Zeit im Arbeitsvertrag. Ausnahme: die Zusatzurlaubstage bei Nachtarbeit.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Durchschnittsstunden errechnen Urlaub Forum Datum
Selbstständig als Referent - Wie steuerlich verrechnen? Talk, Talk, Talk 19.04.2010
Errechnen der Inspirations- und Expirationszeit Intensiv- und Anästhesiepflege 09.02.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.