Durchhänger und Zwischenprüfung

HeavyNurse

Junior-Mitglied
Registriert
10.01.2013
Beiträge
48
Beruf
angehende Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Intensivpflege
Anfangs meiner Ausbildung hatte ich mich etwas schwer getan, hab mit der Zeit die Kritik meiner Kollegen angenommen, was sie mir auch positiv rückgemeldet haben. Hab die Probezeit auch gut bestanden und in den letzten beide Einsätzen liefs auch gut. Und hat mir auch bisher viel Spaß gemacht. Aber seit ich auf der neuen Station bin wo ich meine Zwischenprüfung mach passieren mir ständig Fehler, was mich etwas an den Anfang meiner Ausbildung erinnert, außer das mir manche Dinge noch nie passiert sind.
Hab das Gefühl ich fang grad wieder von vorne an unnd entsprech gar nicht meinem Stand. Die meisten kollegen find ich eigentlich voll in Ordnung.
Aber ständig vergess ich irgendetwas. Heute ist der Urin einer Patientin neben das Steckbecken gelaufen weil ichs falsch angelegt habe. So ähnliche Geschichten sind schon paarmal in dieser Woche passiert. Gestern hatte ich eine Nadelstichverletzung und musste deswegen runter in die Notaufnahme. Außerdem komm mir momentan ziemlich langsam vor. Heute fand ichs extrem.
Ich war schon ne weile nichtmehr auf Station. hatte lange block, dann ambulante Pflege, dann 10 tage und dann 3 Wochen urlaub und diese Woche kam ich zurück. Und bin auch zum ersten mal auf ner Chirurgie (Unfallchirurgie) Aber trotzdem komm ich mir grad dumm vor. Eigentlich hätte ich nächste Woche dort Zwischenprüfung aber da die Lehrerin Langzeitkrankt ist bekommt ich eine andere Prüferin und der Termin wurd um zwei wochen vershcoben. Bin jetzt schon nervös. Versuch grad mir den gnazen Schul-Stoff und das lernangebot wo die stationsspezifischen Krankheitsbilder erklärt sind reinzuziehen aber irgendwie gehts mir grad nicht in den Kopf rein. Habt ihr vlt paar Tipps für mich wie ich aus dieser "Phase" wieder raus komm?
 

eiermatz

Stammgast
Registriert
30.03.2010
Beiträge
215
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambul.Pflege
Hallo,
du setzt dich selbst zu sehr unter Druck.....ein Steckbecken falsch untergelegt, davon geht die Welt nicht unter. Letzte Woche nach der Grundpflege habe ich den Urinbeutel nicht richtig abgeklemmt, stand neben dem Bett und habe den Pat. rasiert. Nach ein paar Minuten wurde es sehr warm am Bein, Urin im Schuh und bis zum Knie...Shit happens...
Am Besten du redest mit deinen Kollegen auf Station, erzähle ihnen, dass du im Moment einfach das Gefühl hast, neben dir zu stehen.Fordere dir Hilfe ein in Sachen bei denen du dir unsicher bist, freue dich aber auch einfach mal über Sachen dir dir gut gelungen sind. Wenn du jeden abend eine Stunde konzentriert lernst, und danach aber einfach auch mal deine Freizeit genießt, bringt dir mehr als dieses sture Reinkloppen von Wissen.:hippy:
 

NOVA27

Junior-Mitglied
Registriert
07.02.2011
Beiträge
97
Funktion
Dipl. Pflegefachfrau
Kann dir auch raten, mach dich nicht verrückt. Bei mir lief alles super bis ich Mitte Anfang 3. LJ war und meine Zwischenprüfung verhauen habe. Mit "Kleinigkeiten" welche für mich immer selbstverständlich/problemlos waren. Danach hab ich leider mein Selbstvertrauen verloren und einen Nichtbestandenen Einsatz "Nicht auf dem Level einer 3.LJ" Schülerin. Hab mich gegen den Rat entschieden 6 Monate länger zu machen. Mein letzter Einsatz hat dann wieder gepasst und so hab ich normal abgeschlossen und bin seit ca. 4 Wochen fest angestellt. Ich muss noch viel lernen und mir passiert auch immer wieder so Mist wie mit dem Steckbecken (das passiert übrigens vielen), aber das ist nur menschlich und gehört zum Lernprozess.
In der Ausbildung werden wir auf so viele Stationen gesteckt, so viel neues kommt alle paar Wochen, dass einem nur der Kopf schwirrt und man mind einmal in der Ausbildung einen Durchhänger hat und denkt "Bin ich zu blöd für die Ausbildung". Ich kann dir wirklich bestättigen, sobald du fertig bist und auf einer Station fest, kommst du zur Ruhe. Ganz ganz wichtig ist allerdings, dass du in deinem Team reden kannst. In meiner Ausbildung hatte ich leidre nur ca. 3 mal ein Team das verständisvoll war. Jetzt habe ich ein suuuuper Team wo ich noch die "dümmsten" Fragen stellen kann.
Kopf hoch, lass dich nicht entmutigen.
 

pflegekraft87

Stammgast
Registriert
30.06.2011
Beiträge
212
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
innere medizin
Ich kann dir auch nur Mut zusprechen! Jedem passierem Fehler,das mit der Bettpfanne ist wahrscheinlich jedem schon ma passiert.Wegen der Zwischenprüfung musste dich doch nich verrückt machen es is doch sowieso wurscht was de für ne Note bekommst da sie ja net Examensrelevant is. Vorm Examen kannste dich noch genug verrückt machen;) ich würd mir die krankheitsbilder ganz grob zusammenfassen das du ungefähr weisst um was es geht und vorallem den Schwerpunkt auf die Pflegerelevanz legen.
 

HeavyNurse

Junior-Mitglied
Registriert
10.01.2013
Beiträge
48
Beruf
angehende Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Intensivpflege
Danke für die aufmunternden Worte :-) lief die letzten Tage wieder besser. Liegt vlt auch an meiner starken Prüfungsangst naja Augen zu un durch
 

cassi

Junior-Mitglied
Registriert
17.07.2011
Beiträge
56
Beruf
GuKP
Akt. Einsatzbereich
HNO, MKG, UCH
Funktion
Pflegetraining- und beratung/ Familiale Pflege
Wie gut ich das kenne! :D Ich stand auf meiner Z-Prüfungsstation auch völlig neben mir, war unkonzentriert, bekam die einfachsten Dinge nicht hin und versemmelte die Praxisanleitungen... ziemlich peinlich... aber die Z-Prüfung lief dann super. Nach der Station war wieder gut. ;O)
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!