Dubioser Bereitschaftsdienst

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von mo!, 02.12.2011.

  1. mo!

    mo! Newbie

    Registriert seit:
    01.12.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    persönliche assistentin (schwerst-) körperbehinderter menschen
    Funktion:
    hauptamtlich in einem team
    Hallo,ich abeite in einem Team bei einem Verein zur Integration und Förderung von Behinderten.Wir versorgen in diesem Team die Patientin zu Hause tagsüber in 2 Schichten für jeweils 7 std.Wir sind 5 Leute im Team und haben die Schichten mittels Bereitschaftsdiensten abgedeckt.Nun meine Frage:findet es Irgendjemand okay,oder ist es eurer Meinung nach ein Bereitschaftsfall,das jemand,dessen Auto ein Ölwannenloch hat,den ganzen Tag nicht zur Arbeit erscheinen muß sondern Ich, die Bereitschaft hat?Ist nicht jeder für seinen Weg zur Arbeit selber verantwortlich und muß dann gegebenenfalls auch einen Taxipreis in Kauf nehmen?Oder mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zum Arbeitsort kommen?Wie ist das arbeitsrechtlich?Mein Teamleiter sagt;ein Verein Könnte individuell entscheiden,ob da ein Bereitschaftsfall vorliegt,und in diesem Fall wäre es schwierig gewesen für die Person,den Dienst anzutreten.Aber den ganzen Tag?Ich fühle mich *********,das steht bestimmt nicht so im Abeitsrecht und auch Vereine dürfen sowas doch auch nicht auslegen,wie sie wollen,oder?
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Was steht dazu im Arbeitsvertrag?
     
  3. Forensis

    Forensis Newbie

    Registriert seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    oh, oh, wenn ich das hier so lese liegt das Problem ganz woanders und wird nicht benannt. Fühlst Du Dich ungerecht behandelt, oder denkst Du der fehlende Kollege wird vorgezogen? Macht er sowas öfter oder magst Du ihn nicht? Warum konntet ihr das nicht im Team lösen? Usw.

    Denke mal nicht, dass im Arbeitsvertrag im Detail, der Bereitschaftsfall definiert ist. Ist wirklich Entscheidung der Leitung das festzulegen.

    Und der Kollege war wenigstens ehrlich, er hätte mit einer spontanen Krankmeldung das gleiche Ziel erreicht ohne anzuecken.

    Gruß
     
  4. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Mal angenommen, ich hätte aufgrund eines defekten PKW große Schwierigkeiten, noch am gleichen Tag meinen Dienst anzutreten, dann wäre ich meinem AG über diese Freistellung sehr dankbar. Und als diejenige, die wie in Deinem Falle , den Dienst des Betreffenden antreten muss, würde ich wohl auch mit den Zähnen knirschen, aber wenn meine Bereitschaftdienste sich nur in Ausnahmefälle in dieser Form gestalten, dann würde ich den Ball flach halten- nicht zuletzt, weil ich vielleicht auch mal auf das Einspringen eines Kollegen und das Verständnis meines AG angewiesen sein könnte...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dubioser Bereitschaftsdienst Forum Datum
Frage zum Bereitschaftsdienst Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.02.2016
Zwang zu Rufbereitschaftsdienst? OP-Pflege 08.02.2016
Bereitschaftsdienste bei Teilzeit im OP OP-Pflege 20.05.2015
Wichtige Frage bzgl. Bereitschaftsdienst (Arbeitszeit) Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 19.04.2015
Wie viele Bereitschaftsdienste im OP? Intensiv- und Anästhesiepflege 18.02.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.