DSA: pflegerische Vor- und Nachbereitung?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von LadyNightingall, 13.11.2010.

  1. LadyNightingall

    Registriert seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hab grad erst mit der Ausbildung zur GuK angefangen und da haben wir eine Hausaufgabe zum Thema siehe Überschrift gekriegt. Nun frage ich mich was da alles gemacht werden muss am Patienten voher? Ich hab gehört dass er großflächig rasiert werden muss, aber wieso und wo? Es wird doch nur ein Katheter in eine Aterie gelegt?
    Was ich weiß ist dass die Patienten viel trinken sollen voher und auch essen dürfen. was muss noch alles beachtet werden bei einer stationären DSA???

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen:flowerpower:

    Vielen lieben Dank
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nachfragen auf Station?

    Patienteninformation - Arteriographie

    Ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass die Hausaufgabe einfach so ohne jegliche Vorkenntnisse (du hast ja erst am 2.10. angefangen) vermittelt wurde. Außerdem gibt es sicher im Intranet des Krankenhauses einen Standard und den soll Azubi finden.

    Ergo: Auf Station gehen und sich von der dort tätigen Praxisanleiterin helfen lassen.

    Elisabeth
     
  3. LadyNightingall

    Registriert seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Hilfe! ist echt super die Seite!
    Ich hab das Problem mit dem Trinken: Soll man nun viel oder gar nichts trinken?
    Wegen der ****gefahr würd ich sagen lieber 4 std vorher gar nichts aber vllt. sind die venen und aterien besser zu erreichen wenn man viel getrunken hat?

    An die Computer dürfen wir nicht dran! ich glaub die Stationsleitung würd mich einlegen und grillen!!!
    Wir sollen ja nicht nachfragen sondern es selbst rausfinden (es ist ja eine Hausaufgabe) das Problem ist, das im Internet nix konkretes über die Vor und Nachbereitung steht, nur aus medizinischer Sicht natürlich.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Du musst als Azubi in der 6.Ausbildungswoche (?) wohl noch net alles perfekt wissen. Und ich denke schon, dass du als Informationsquelle durchaus die Pflegekräfte/Praxisanleiter/Mentoren befragen sollst/kannst. Hausaufgabe bedeutet net, dass du dies nur und ausschließlich am heimischen Rechner erarbeiten sollst.

    Der Link weist eine Nüchternzeit von 4 Stunden aus. Wie es in eurem Haus gehandhabt wird...???


    Elisabeth
     
  5. Jacaranda

    Jacaranda Stammgast

    Registriert seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester und freigestellte PA
    Akt. Einsatzbereich:
    Berufsfachschule und KH
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Das mit dem Nachfragen und Hausaufgabe widerspricht sich nun garnicht, außer es wäre euch ausdrücklich verboten worden.
    Habt ihr in der Schule keinen PC, der auf das Netz des Hauses Zugriff hat(wegen des Standards, der da evtl. drinsteht.
    So wird das oft bei uns gemacht, und die Stationen gelten immer als gute Infoquelle.:flowerpower:
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  7. LadyNightingall

    Registriert seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke Elisabeth!!!

    Stimmt Pflege Heute da hätt ich auch reinschauen können:deal:

    Ich besorg mir einfach noch den Aufklärungsbogen für die DSA vllt. steht da noch was nützliches drin!

    Auch ihr anderen danke für eure mehr oder weniger Hilfreichen Ratschläge!
     
  8. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    .....rasieren ist out, weil man dabei kleine Mikroläsionen verursacht die sehr stark zur Verkeimung neigen! In ist die Haarkürzung mittels Haarschneidegerät z. B. Clipper. Ein Katheter in der Arterie, bedeutet wie jeder Gefäßzugang, eine Verletzung der Hautbarriere = Infektionsgefahr!

    Matras
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - pflegerische Nachbereitung Forum Datum
News Intensivpflege : Ehrung für pflegerisches Engagement Pressebereich 07.09.2016
Job-Angebot Pflegerische Leitung Anästhesie (m/w) in unbefristeter Festanstellung Stellenangebote 08.08.2016
Job-Angebot Pflegerische Leitung Anästhesie (m/w) in unbefristeter Festanstellung Stellenangebote 08.08.2016
News Umgang mit Schmerz – pflegerische Experten beraten Pressebereich 06.06.2016
News Hessen: Pflegerische Perspektive für Menschen mit Förderbedarf Pressebereich 02.06.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.