DRG's (Diagnosis Related Groups)

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von rumpelstilz, 17.12.2009.

  1. rumpelstilz

    rumpelstilz Newbie

    Registriert seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich bin aus der Schweiz und mache die Ausbildung zur Pflegefachfrau. Die Schweiz will die DRG`s im Jahr 2012 auch hier einführen. Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht? Welche Vor- oder eben auch Nachteile haben sich gezeigt? Bei uns sind viele eher skeptisch was die Einführung der DRG`s betrifft.

    Danke für eure Antworten!
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo!

    Ich bin Krankenschwester und habe mal eine Weiterbildung als Klinische Kodierfachkraft gemacht und auch einige Zeit in diesem Bereich gearbeitet.
    Was von den Pflegekräften und Ärzten in diesem Haus oft "vergessen" wurde: Von ihrer Dokumentation hängt unglaublich viel ab. Es kann nur abgerechnet werden, was einen nachweislich erhöhten diagnostischen, pflegerischen oder therapeutischen Aufwand gekostet hat.
    Wenn Ihr DRGs einführt sollten gleichzeitig auch regelmäßig Dokumentations-Schulungen für am Patiienten arbeitende Berufsgruppen eingeführt werden.

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  3. precious20

    precious20 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Heidelberg
    Mein Beileid der Schweiz. Die DRGs sind der Untergang der menschlichen Würde in sozialen Einrichtungen. Wenn dazu diese Einrichtungen wie Seniorenpflegeheime und Krankenhäuser auch noch Privatisiert sind, dann gute Nacht. Da diese dann untereinander im Wettbewerb stehen, grenzt das dann m.E. schon an Menschenhandel. Die ambulante Pflege wird so viele Nachfragen bekommen wie noch nie, Casemanagement wird sich bis zur Eigenständigkeit entwickeln... offene Wunden werden entlassen, unnötige OPs werden angeordnet und Personal wird an allen Ecken eingespart. Die DRGs sind das Blödeste, was einem hätte einfallen können.
    Ich arbeite momentan in Österreich. Da wird grad von öffentlichen Trägern an private verkauft und die verarschen ihre Kunden und Expertenbeurteiler nach Strich und Faden. Es ist ein Graus. Dann ist es wahrscheinlich auch nur noch eine Frage der Zeit bis in Österreich und Schweiz auch ne Praxisgebühr eingeführt wird.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DRG's (Diagnosis Related Forum Datum
Suche dringend was zu DRG's Pflegestandards und Qualitätsmanagement 06.02.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.