Dozent als Versuchsperson

Dieses Thema im Forum "Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe" wurde erstellt von Ronny C.Ollhorn, 06.04.2016.

  1. Ronny C.Ollhorn

    Registriert seit:
    05.04.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KPH, jetzt Schüler zur Fachkraft
    Ort:
    Bremerhaven
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationär
    Funktion:
    Schüler, also Person für alles
    Hallo ihr lieben,

    ich hätte mal gern eure Meinung zu einem Thema gewusst, das zur Zeit bei uns hoch her geht.

    Ich mach derzeit eine Weiterbildung zur Fachkraft und vor kurzem hatten wir das Thema KPS/MTS-Strümpfe.
    So unser Dozent hat sich zur Verfügung gestellt um das richtige Anziehen zu üben. Er hat sich die Hose entledigt, aber für Sichtschutz gesorgt, so das man halt beim anziehen der Strümpfe nur das Bein zu Gesicht bekam. Es waren auch nur Strümpfe bis zum Knie, so das man nicht in die Nähe der Genitalien kam!
    Für mich war das kein Problem! Sicher sollte ein gewisser Abstand da sein!
    So nun haben wir ihn nicht mehr, da einige sich beschwert haben und er suspendiert wurde.
    Die Frage ist nun, es geht wohl in die gesetzliche Richtung und einige sollen aussagen.
    Wie würdet ihr euch verhalten?
    Oder wie ist eure Meinung dazu?

    Lg
    Ronny
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Meine Meinung: Ich fände es auch etwas befremdlich, meinen Dozenten in der Unterhose zu sehen. Bei Strümpfen zum Knie hätten Bermudas vollkommen ausgereicht. Man hätte die Tätigkeit auch an einem Dummie demonstrieren oder einen kurzen Film zeigen können... Ich glaube, als wir Beine zu wickeln lernten, trugen wir Leggins oder blickdichte Strumpfhosen.

    Gut, für Dich als Mann war es kein Problem, zumindest einige der Frauen im Kurs sahen dies aber offensichtlich anders. Ich finde, dies ist ihr gutes Recht.

    Was meinst Du mit "es geht in die gesetzliche Richtung"? Wurde der Dozent angezeigt? Sollt Ihr bei der Polizei oder vor Gericht aussagen?
     
    Ronny C.Ollhorn gefällt das.
  3. Tante Doll

    Tante Doll Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Ort:
    Norwegen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    mal wieder neues aus absurdistan..... mann, mann, mann

    bin mal gespannt, was uns Ronny C. Ollhorn noch zu diesem " fall " schildern wird.

    vor allem, wie diese anzeige ( wenn es zu einer gekommen sein sollte ) dann begründet wird:

    sexuelle belästigung mit exhibitionistischen charakter ?
     
    FLORA.BLEIBT gefällt das.
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn die "Weiterbildung zu einer Fachkraft" eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger oder zum Altenpfleger wäre (wovon ich ausgehe, denn einen anderen Weg gibt es ja nicht): Dann sitzen da möglicherweise auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter 18. Hältst Du es für angebracht, sich denen im Negligé zu präsentieren?
     
  5. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    268
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Ort:
    Süddeutschland
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    wir ham uns die dinger während der ausbildung auch selber angezogen.. hatte keiner n prob damit. und es waren sogar mädels unter 18 in meinem kurs.. omg

    und noch viel krasser, wir ham uns sogar gegenseitig gewaschen und basale einreibungen verpasst. ich hoff da geh ich jetzt nich in bau für...
     
    Tante Doll und Ronny C.Ollhorn gefällt das.
  6. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    Wenn ich das richtig gelesen habe, hat man nur sein Bein gesehen.

    Ich finde das Getue darum albern.
     
    Maniac, Cha0s, FLORA.BLEIBT und 2 anderen gefällt das.
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Sie haben nicht aneinander, sondern am Dozenten geübt. Kann im Gegensatz zum Üben am Mitschüler Probleme mit der Freiwilligkeit geben.

    Ich weiß auch nicht, ob mein Befremden so weit gegangen wäre, sich über den Dozenten zu beschweren (dazu hätte ich dabei sein müssen), aber ich empfände die Situation doch als unangenehm. Ich hätte eine andere Methode gewählt.
     
    ludmilla und Ronny C.Ollhorn gefällt das.
  8. Ronny C.Ollhorn

    Registriert seit:
    05.04.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KPH, jetzt Schüler zur Fachkraft
    Ort:
    Bremerhaven
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationär
    Funktion:
    Schüler, also Person für alles
    hey, ja ich habe mein Examen zum Krankenpflegehelfer gemacht und jetzt mache ich die erweiterung zum Altenpfleger.
    Nun in der KPH haben wir uns auch gegenseitug gewaschen, Zähne geputzt und und und.
    Minderjährig ist bei uns keiner, aber es wird warscheinlich alles zum Gericht gehen. Aber da habt ihr auch recht, man hätte es anders klären können oder machen.
    Aber schon mal danke für die Antworten.
    Lg
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Es würde mich dennoch interessieren, was genau auf die Unterrichtsstunde zum Thema MTS folgte.

    Sind Teilnehmer zur Schulleitung gegangen, und diese hat den Dozenten angezeigt? Haben die Teilnehmer letzteres selbst getan? Oder wurde der Dozent durch die Schulleitung suspendiert und versucht jetzt auf dem Weg über einen Anwalt seinen Job zurück zu bekommen?
     
  10. Ronny C.Ollhorn

    Registriert seit:
    05.04.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KPH, jetzt Schüler zur Fachkraft
    Ort:
    Bremerhaven
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationär
    Funktion:
    Schüler, also Person für alles
    wie was geschehen ist, kann ich Dir nicht sagen. Das sind alles nur Bruchstücke. Es wird nicht viel Gesagt darüber. Ich kenne selber nur Bruchstücke von Erzählungen.
    Persönlich bin ich nur Traurig darüber, da er ein Fachlich sehr Kompetenter lehrer ist. Immer sehr Ziehlstrebig aber auch erlich. Ich denke, das es von ihm gutgemeint war, aber nicht ganz durchdacht.
    Ich lasse mich da Überraschen und hoffe, das er wiederkommt. Obwoll ich da eher Wunschdenken habe.
     
  11. -Ben-

    -Ben- Stammgast

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Fachpfleger für Psychiatrie, Student Pfl.-Manag.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein-/Akutpsychiatrie
    Also wenn ich da an meine Ausbildung zurückdenke.... da hätte es ja am Ende gar keine Lehrer/Innen mehr gegeben.
    Im geschilderten Fall gab es extra einen Sichtschutz, man sah nur das Bein. Die Strümpfe gingen nur bis zum Knie. Hätte der Lehrer sexuelle Ambitionen gehabt, wäre der Strumpf wohl nicht nur deutlich länger gewesen, sondern es hätte auch keinen Sichtschutz gegeben. Insofern - man kann eben alles auch übertreiben. Aber ich war nicht dabei.....
     
    Tante Doll gefällt das.
  12. WildeSchwester

    WildeSchwester Poweruser

    Registriert seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Krankenpflegeschülerin
    Ort:
    Hoher Norden
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Bei sowas kann ich nur den Kopf schütteln...solang niemand zu etwas gezwungen wurde, finde ich es doch ziemlich übertrieben den Dozenten vor den Kadi zerren zu wollen.Armselig.
     
    Bachstelze, Cha0s und Tante Doll gefällt das.
  13. Tante Doll

    Tante Doll Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Ort:
    Norwegen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    je nachdem, welche absichten mit der besagten präsentation verfolge....

    da jene im zusammenhang mit einer praktischen übung, im rahmen einer unterrichtstunde mit bezug zur pflege von menschen steht und ich erst mal davon ausgehe, dass der dozent nicht in exhibitionischer absicht handelte, kann ich daran nichts verwerfliches finden.... mal davon abgesehen, dass wohl auch schon mal die meisten unter-18jährigen ein nacktes bein gesehen haben dürfen !
    falls nicht in geschildertem fall, kann dies ja durchaus als erste einführende lektion ins wahre leben einer pflegenden person gesehen werden, denn da wird auf die neuberufler mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit noch mehr nackte haut zukommen!

    hat der dozent aber wirklich diese situation so für sich ausgenutzt, dass man ihn verdächtigen könnte, hier sexuellen missbrauch in welcher auch noch so gearteten weise betrieben zu haben, ist sanktionierung durchaus sinnvoll.

    allerdings liest sich der eingangspost nicht so, als wenn dies gegenständlich wäre....
     
    Maniac und -Ben- gefällt das.
  14. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Mir geht es wie Claudia, es wäre mir sehr unangenehm gewesen hätte ich in meiner Ausbildung meinem Dozenten ATS anziehen sollen. Wenn er sich dann auch noch vorher seiner Hose entledigt hätte wäre die Peinlichkeit noch größer gewesen für mich.
    Das kann man so oder so auffassen, sicher ist auch noch entscheidend ob es alle an ihm ausprobieren mussten oder dies eine freiwillige Aufgabe war.
    Gehen wir mal davon aus, dass der Dozent seinen Unterrricht vorbereitet, dann müssten ihm dabei doch schon die Gedanken gekommen sein, dass seine gewählte Methode heikel werden könnte und er hätte sich mMn anders entscheiden müssen.
    Wir waren alle nicht dabei, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass es Schüler/innen dabei gab, die das so werteten, dass sie sich belästigt fühlten, wir wissen alle nicht wie er sich dabei verhielt.
    Dass sie ihre Empfindungen dazu an geeigneter Stelle äußern finde ich völlig in Ordnung. Ob das zu einer Anzeige reicht, bei der dann auch noch die Staatsanwaltschaft tätig werden muss wird die Polizei sicher wissen.
    Dass dieser Dozent dann erstmal keinen Unterricht macht halte ich, auch im Sinne des Dozenten, für eine vernünftige Entscheidung.
    Sollte ich dazu befragt werden wie ich die Situation empfunden habe würde ich das entsprechend schildern.
    Das Empfinden eines jeden Menschen ist anders, das bedeutet nicht, dass es automatisch falsch ist wenn es nicht meinem Empfinden entspricht.
     
    ludmilla gefällt das.
  15. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
    Das erinnert mich an einen Zeitungsartikel, in dem davon berichtet wurde, das mehrere Rettungswagen zu einem Gymnasium gerufen worden sind, weil sich ein Haufen doofer Teenager beim Sexualkundeunterricht in hysterische Krämpfe gesteigert haben.
     
  16. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    158
  17. ludmilla

    ludmilla Poweruser

    Registriert seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    239
    Ich persönlich finde den Umstand, seinem Dozenten KPS anzuziehen, als praktische Übung, auch eher befremdlich und fände das auch sehr unangenehm. Da gibt es sicher andere Methoden, den Auszubildenden dies näher zu bringen.

    Auch wenn ich dem Dozenten keine unlauteren Gedanken unterstelle, halte ich die Vorgehensweise schon für fragwürdig und sollte zumindest angesprochen werden, auch wenn nur ein Einzelner der Auszubildenden dabei Bedenken hat.
     
  18. Ronny C.Ollhorn

    Registriert seit:
    05.04.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    KPH, jetzt Schüler zur Fachkraft
    Ort:
    Bremerhaven
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationär
    Funktion:
    Schüler, also Person für alles
    ich danke euch :-)
     
  19. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Also (bis auf die Unterrichtsstunde selbst und die Suspendierung) nur Gerüchteküche? Wer behauptet, Ihr müsstet aussagen? Und wo? Vor Gericht oder vor der Schulleitung?

    8O Echt jetzt? All Eure Lehrkräfte haben sich vor Euch entblättert? Wozu um alles in der Welt? Mussten sie so um Eure Aufmerksamkeit buhlen?
     
    #19 -Claudia-, 07.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2016
  20. snail

    snail Gast

    Für mich persönlich, stellt sich die Frage: "Warum sagt keiner der Azubi´s / Schüler-innen, das er das nicht möchte, das sich der Dozent als Versuchsperson für dies Übung zur Verfügung stellt"?.

    (Kurzer Exkurs von mir: Ich habe in meiner Erzieher Ausbildung, ein Lehrer gebeten, das er sofort von meine Tisch herunter gehen soll {er saß mit seinem Gesäß dort} und sich wo anderes hin setzen soll. Er fand das nicht besonders nett von mir, das ich ihn, vor der Klasse bloß gestellt habe. Ich habe ihn erklärt, das ich mit ihm, nur von Angesicht zu Angesicht kommuniziere. Damit hatte sich das Thema erledigt)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dozent Versuchsperson Forum Datum
Job-Angebot Dozent gesucht für Betreuungskräfte in Stuttgart Stellenangebote 21.06.2016
Dozent im Gesundheitswesen als Alternative? Studium Pflegepädagogik 22.05.2015
Job-Angebot Dozent (m/w) Krankenpflege und/oder Medizin Stellenangebote 21.05.2015
Job-Angebot Dozentenstellen in Berlin Stellenangebote 22.10.2014
Job-Angebot Honorardozent mit Abschluss als Pflegepädagoge/Medizinpädagoge (m/w) Stellenangebote 10.07.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.