Doxycyclin100 als Malariaprophylaxe

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von es, 13.09.2004.

  1. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    Hallo ihr!

    Ich hab da mal ein paar Fragen:

    Bei der Einnahme von Doxycylin zur Malariaprophylaxe nimmt man ja jeden Tag eine Tablette und das über einen langen Zeitraum hinweg.
    Wie ist es da mit

    - Pilzwachstum. Als Nebenwirkung von Doxy heisst es ja, dass es das Pilzwachstum, vor allem in der Scheide stark begünstigt. Sollte man dann gleich ein Antimykotikum mitnehmen?

    - Milch. Antibiotika sollen ja nicht mit Milch aufgenommen werden. Reicht es wenn mandanach erst mal etwas wartet und z.b. wenn man morgends die Tablette nimmt abends Milch trinken / eis essen kann? Oder ist Milch, Joghurt, Eis, ... für die ganze Zeit tabu?

    Viele Grüße,
    Eva
     
  2. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Laut netdoktor.de geht es um die gleichzeitige Einnahme. Ein paar Stunden Abstand reichen AFAIK aus.

    Beachte bitte daß das Zeug lichtempfindlich macht! Hoher Lichtschutzfaktor!
    (ZB Anthelios von Roche Posay, LSF 60)
     
  3. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    Danke, catweazle!

    Sonnencreme mit LSF 60 hab ich mir schon besorgt.
     
  4. Dirk

    Dirk Stammgast

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Intensivpflegefachmann
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Definitiv vermindert Milch (und Michprodukte) die Resorption von Doxycyclin.
    Neben der Photosensibilisierung kann es auch zur Farbveränderung an den Zähnen kommen, die jedoch irreversibel sind.

    Und .. die Wirkung von oralen Kontrazeptiva wird vermindert :-)

    Liebe Grüsse

    Dirk

    ______________________
    Quelle : Arzneimittel A-Z
     
  5. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    Also ich glaub, wenn ich ein Jahr in einem Land mit einer recht hohen AIDS-Infektionsrate lebe, dann interessiert mich die Wirkung von Kontrazeptiva relativ wenig :wink:

    Vor allem, da ich dieses Jahr bei Schwestern leben werde, ich glaub die fänden das gar nicht so passend. :dudu:

    Trotzdem danke für den Hinweis.


     
  6. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    Hallo ihr!


    Ich glaub ich hab grad einen Fehler gemacht. Ich hab nämlich so einen Artikel aus einer Zeitschrift für Apotheker ("Chemotherapie Juli/August04) über Malariaprophylaxe mit Doxycyclin gelesen.
    Und da stehen lauter tolle Dinge drin.
    Z.B. dass Doxycyclin bei Frauen im gebährfähigen Alter mit Übergewicht (bin 1.68m, wiege ca 80kg) nur mit Vorsicht verschrieben werden sollte,
    dass eigentlich alle Studien an diesem Medikament an Männern waren.

    Und dass das Monohydrat weniger Nebenwirkungen macht als das Hyclat.
    Ich hab jetzt auf meinen Packungen nachgeschaut, ich hab Doxycyclinhyclat.
    Wisst ihr, ob der Unterschied bei den Nebenwirkungen gravierend sind? Ich werd morgen mal in meine Apotheke laufen und fragen, was der dazu sagt. allerdings wusste der nicht mal, dass man Doxycyclin zur Malariaprophylaxe nimmt (ist in Deutschland auch nicht dafür zugelassen, hat mir der nette Doktor auch nicht gesagt, als er es mir empfohlen hat).
    Und ich glaube auch kaum, dass ich es noch umtauschen kann, da ich ab Freitag bevor die Apotheke aufmacht flieg...

    Viele Grüße,
    Eva
     
  7. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Das ist AFAIK bei den meisten Medikamenten der Fall, was oft bei Narkosen Probleme macht (Frauen wachen eher auf). Meines wissens nach gibt es kaum medis, für die ausreichende Studien mit Frauen gemacht wurden, geschweige denn spz. Einnahmeempfehlungen existieren.

    Kam irgendwann mal im Fernsehen...
     
  8. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    ich war heut morgen in der Apotheke und sie tauschen mir das Doxycyclinhyclat in das -monohydrat um. :-)
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.