Download-Kategorie: Management und Organisation

Dieses Thema im Forum "Downloads" wurde erstellt von Admin, 20.06.2003.

  1. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    ...und immer an den Leser denken

    [Abstract]:
    Neun Tipps für eine erfolgreiche Pressearbeit für Kliniken Veröffentlichungen in der Presse haben beim Leser eine hohe Glaubwürdigkeit. Neutrale Informationen über eine neue Behandlungsmethode, eine kompetente Klinik oder einen erfolgreichen Therapieansatz können eine rege Nachfrage auslösen. Menschen mit gesundheitlichen Leiden bekommen in Zeitungen, Zeitschriften, über Fernsehen und Hörfunk die für sie wertvollen Hinweise wie und wo ihr Leiden geheilt wird. Doch wer kümmert sich um die notwendige Pressearbeit für Kliniken...

    Einstellungsdatum: 26.01.2003
    Dateiname: und_immer_an_den_leser_denken.pdf
    Dateigröße: 23 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Bibliomed Medizinische Verlagsgesellschaft mbH
     

    Anhänge:

  2. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Die formale Privatisierung kommunaler Krankenhäuser allein ist kein Garant für den wirtschaftlichen Erfolg

    [Abstract]:
    Die Umwandlung in eine GmbH und die mögliche Beteiligung eines Mehrheitsgesellschafters: Immer mehr Kommunen und Landkreise wandeln ihre Krankenhäuser in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung um. Das allein ist noch kein Garant für den ökonomischen Erfolg des Hauses. Aber die Rechtsform der GmbH erleichtert vieles...

    Einstellungsdatum: 26.01.2003
    Dateiname: privatisierung_kommunaler_krankenhaeuser .pdf
    Dateigröße: 23 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Bibliomed Medizinische Verlagsgesellschaft mbH
     

    Anhänge:

  3. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Das BMG sichert fristgerecht den Einstieg ins DRG-Fallpauschalensystem

    [Abstract]:
    Jetzt haben die Krankenhäuser die Wahl: Die formalen Voraussetzungen für das Optionsmodell 2003 sind geschaffen. Das einzelne Krankenhaus kann nun entscheiden, ob es bereits zum 1. Januar 2003 freiwillig in das neue DRG-Vergütungssystem einsteigen will (§17b Abs. 4 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes – KHG). Es bleibt zu hoffen, dass die Krankenkassen, die sich mit Ausnahme der AOK ablehnend gegenüber dem Optionsmodell 2003 gezeigt haben, diesen vom Gesetzgeber gewollten freiwilligen Einstieg in die Budgetverhandlungen für das einzelne Krankenhaus nicht erschweren...

    Einstellungsdatum: 26.01.2003
    Dateiname: drg_fallpauschalensystem.pdf
    Dateigröße: 271 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Bibliomed Medizinische Verlagsgesellschaft mbH
     

    Anhänge:

  4. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Der leere Operationssaal

    [Abstract]:
    Der zunehmende Einsatz der minimal invasiven Chirurgie ist mit einem erheblich erhöhten technischen und organisatorischen Aufwand im Operationssaal verbunden. Die Arbeitsplatzumgebung und der Arbeitsfluss (Workflow) werden durch eine unübersichtliche Anzahl von Einzellösungen behindert. Ziel der Studie war es, eine detaillierte Workflowanalyse des operativen Gesamtprozesses sowie der Teilprozesse zu erstellen und darauf aufbauend eine Zielvision zu formulieren...

    Einstellungsdatum: 26.01.2003
    Dateiname: der_leere_operationssaal.pdf
    Dateigröße: 590 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Beleke KG Essen
     

    Anhänge:

  5. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Die Lübecker Fragebogen-Doppelkarte zur Erfassung der Patientenzufriedenheit

    [Abstract]:
    Zur Erfassung der Patientenzufriedenheit wird am Universitätsklinikum Lübeck seit 1998 klinikübergreifend die Lübecker Fragebogen-Doppelkarte benutzt, ein Fragebogen mit 16 Items. Die Auswertung erfolgte bislang auf der Ebene der einzelnen Items...

    Einstellungsdatum: 26.01.2003
    Dateiname: fragebogen_patientenzufriedenheit.pdf
    Dateigröße: 1,25 MB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Beleke KG Essen
     

    Anhänge:

  6. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Die neuen digitalen Medien begreifen und gestalten - Neue Wege zur medialen Kompetenz

    [Abstract]:
    Die Entstehung der Informationsgesellschaft wurde in den letzten Jahren immer wieder in fatalistischer Weise als eine unaufhaltsame Entwicklung angesehen. Entsprechend gering war und ist die aktive Einflussnahme selbst der höher gebildeten Bevölkerung. Die Folgen sind wirtschafts- und technologiezentrierte Entwicklungen, die nicht selten im gesellschaftlichen Kontext versagen...

    Einstellungsdatum: 20.06.2003
    Dateiname: digitale_medien_begreifen_und_gestalten.pdf
    Dateigröße: 21 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Beleke KG Essen
     

    Anhänge:

  7. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Auswirkungen der neuen Bedingungen im Gesundheitswesen auf die Wochenstation

    [Abstract]:
    In den vergangenen Jahrzehnten sind die Ausgaben im Gesundheits- und Sozialwesen stetig gestiegen. Das Schlagwort von der „Kostenexplosion" wurde geprägt und hält sich permanent in öffentlichen Diskussionen. Angesichts der insgesamt steigenden Erwartungen an das Gesundheitswesen steht Deutschland vor der großen Herausforderung, angemessene Gesundheitsdienstleistungen einerseits und stabile Krankenkassenbeiträge andererseits zu garantieren...

    Einstellungsdatum: 26.01.2003
    Dateiname: neue_bedingungen_im_gesundheitswesen.pdf
    Dateigröße: 105 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Beleke KG Essen
     

    Anhänge:

  8. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Das Disease Management Programm Diabetes bringt kaum Fortschritte für die Behandlung

    [Abstract]:
    Die Grundlagen für das Disease Management Programm Diabetes mellitus Typ 2, die vom Bundesgesundheitsministerium zum 1. Juli in Kraft gesetzt wurden, werden wohl kaum zu einer Verbesserung der Versorgung der mehr als sechs Millionen Menschen mit Diabetes in Deutschland beitragen.
    Der Grund: Die vom Bundesgesundheitsministerium festgelegten Anforderungen für die Behandlungsprogramme legen keine neuen Ansätze in der Versorgung von Menschen mit einem Typ 2 Diabetes vor und in bestimmten Bereichen zeigt sich sogar ein deutlicher Rückschritt in medizinischen Leistungen...

    Einstellungsdatum: 26.01.2003
    Dateiname: disease_management_programm_diabetes.pdf
    Dateigröße: 67 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Beleke KG Essen
     

    Anhänge:

  9. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Qualitätsmängel bei Reimport-lnsulinen

    [Abstract]:
    Mehrfach ist über Qualitätsmängel bei Reimport-lnsulinen geklagt worden. So liegen Berichte über eine mögliche geringere Insulin-Wirksamkeit von Reimport-lnsulinen vor...

    Einstellungsdatum: 20.06.2003
    Dateiname: qualitaetsmaengel_bei_reimport.pdf
    Dateigröße: 11 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Beleke KG Essen
     

    Anhänge:

  10. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Sinn und Unsinn von Disease-Management-Programmen

    [Abstract]:
    Disease-Management-Programme sind zwar mittlerweile rechtlich geregelt, aber keineswegs unumstritten. So gibt es einerseits erhebliche Bedenken auf Seiten der Ärzteschaft gegen die nun vorgesehenen Programme - sowohl von den Inhalten als auch von den zu übermittelnden Daten her. Andererseits stellen sich vor allem die in Krankenhäusern tätigen Ärzte die Frage, ob Disease-Management-Programme ohne sie oder gar ausdrücklich als Sparprogramme mit der Zielrichtung gegen Kliniken ausgelegt werden sollen...

    Einstellungsdatum: 26.01.2003
    Dateiname: sinn_von_disease_management.pdf
    Dateigröße: 734 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Beleke KG Essen
     

    Anhänge:

  11. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Disease-Management-Programme: Zielsetzung, Umsetzung und Einbindung des stationären Bereichs aus Sicht des AOK-Bundesverbandes

    [Abstract]:
    Disease-Management-Programme (DMP) in Deutschland sollen die Versorgung von chronisch Kranken in der gesetzlichen Krankenversicherung verbessern. Gerade bei der Betreuung chronisch Kranker besteht in Deutschland im internationalen Vergleich noch Optimierungsbedarf. Das hat zuletzt der Sachverständigenrat für das Gesundheitswesen in seinem Gutachten zur medizinischen Über-, Unter- und Fehlversorgung festgestellt und deshalb die Einführung spezieller Programme für chronisch Kranke empfohlen. Patienten, die unter lang andauernden Krankheiten leiden, sollen durch eine gut abgestimmte, kontinuierliche Betreuung und Behandlung unter der Beachtung von medizinischen Standards besser versorgt werden. Haus- und Fachärzte, Krankenhäuser, Reha-Einrichtungen, Pflegedienste und andere Leistungserbringer sollen bei der medizinischen Betreuung eines Patienten koordiniert zusammenarbeiten...

    Einstellungsdatum: 20.06.2003
    Dateiname: disease_aok.pdf
    Dateigröße: 459 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Beleke KG Essen
     

    Anhänge:

  12. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    AOK & Co. auf dem Weg in die Amerikanisierung des Gesundheitswesens

    [Abstract]:
    „Die Krankenkassen wollen alles bestimmen, definieren, normieren - nur die Verantwortung für die Versorgung der Patienten selbst wollen sie nicht übernehmen. Es geht ihnen einzig um einen Machtzuwachs als Kassenfunktionäre, um in Zukunft allein über Qualität, Menge und Preis medizinischer Leistungen bestimmen zu können", so kritisierte Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Jörg-Dietrich Hoppe Mitte Juli das am gleichen Tage veröffentlichte Reformkonzept der gesetzlichen Krankenkassen...

    Einstellungsdatum: 20.06.2003
    Dateiname: amerikanisierung_des_gesundheitswesens.pdf
    Dateigröße: 8 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Beleke KG Essen
     

    Anhänge:

  13. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Ärztemangel, EuGH-Urteil zum Bereitschaftsdienst und Personalbemessung

    [Abstract]:
    Wurde bis vor 3 Jahren noch ein Ärzteüberschuss beklagt, so wird seit 2 Jahren ein Ärztemangel sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich als Bedrohung der zukünftigen ärztlichen Versorgung erkannt. Die DKG hat zu dieser Problematik ein Positionspapier veröffentlicht, in dem festgestellt wird, dass in Deutschland derzeit circa 2000 Stellen im ärztlichen Dienst der Krankenhäuser nicht besetzt werden können...

    Einstellungsdatum: 20.06.2003
    Dateiname: personalbemessung_im_aerztlichen_dienst.pdf
    Dateigröße: 236 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Beleke KG Essen
     

    Anhänge:

  14. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Besser günstig einkaufen, als den kostenintensiven Umsatz zu steigern

    [Abstract]:
    Beschaffungsmanagement als strategische Herausforderung für Krankenhäuser: Der Einkauf muss sich zu einem festen Bestandteil der strategischen Ausrichtung eines Unternehmens weiterentwickeln. Der Einkäufer im Krankenhaus darf nicht mehr nur "Bestellscheinschreiber" oder "kaufmännischer Erfüllungsgehilfe mit Preisdrückermentalität" sein, sondern muss sich zu einem "betriebswirtschaftlich und medizinisch-technisch versierten Inhouse-Consultant mit strategischem Gespür" weiterentwickeln...

    Einstellungsdatum: 20.06.2003
    Dateiname: besser_guenstig_einkaufen.pdf
    Dateigröße: 165 KB
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Bibliomed Medizinische Verlagsgesellschaft mbH
     

    Anhänge:

  15. Admin

    Admin Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Frankfurt am Main
    [Titel des Artikels]:
    Nur wer den Sieg im Wettbewerb nicht scheut, wird ihn erreichen

    [Abstract]:
    Der erfolgreiche Börsengang der RHÖN-KLINIKUM AG ist wiederholbar. Der Weg dahin ist nicht leicht, aber gangbar. Noch ist Benchmarking zwischen deutschen börsennotierten Klinikunternehmen aufgrund der sehr unterschiedlichen Leistungsangebote nur erschwert möglich und auf internationaler Ebene aufgrund abweichender Marktbedingungen wenig aussagefähig. Die Manager des Rhön-Klinikum Konzerns freuen sich auf die zu erwartende IPO-Welle, denn sie wissen: Konkurrenz belebt das Geschäft...

    Einstellungsdatum: 20.06.2003
    Dateiname: wer_den_sieg_im_wettbewerb_nicht_scheut.pdf
    Eingestellt von: Joe
    Copyright: Bibliomed Medizinische Verlagsgesellschaft mbH
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Download Kategorie Management Forum Datum
Download-Kategorie: Mutterschutz (Gesetze, Richtlinien, Broschüren) Downloads 27.11.2007
Download-Kategorie: Präsentationen Downloads 24.02.2006
Download-Kategorie: Kostenlose Broschüren als PDF-Download Downloads 03.11.2005
Download-Kategorie: Gesetzestexte / Richtlinien Downloads 26.07.2003
Download-Kategorie: Pflege allgemein Downloads 20.06.2003

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.