Dosieraerosole bei beatmeten Patienten

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von juleweltweit, 18.06.2010.

  1. juleweltweit

    juleweltweit Newbie

    Registriert seit:
    11.10.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wie handhabt ihr das mit den DA's bei beatmeten Patienten. Benutzt ihr bei euch alle die Aufsätze oder sprüht ihr die Medi's mit anderen Tricks???
    Danke
    Jule
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo,

    in der Anästhesie haben wir kurzfristig die Beatmung diskonnektiert und das DA mit Hilfe eine Perfusorspritze direkt in den Tubus appliziert. Also Stempel aus der Spritze, DA ohne Mundstück hinein und Stempel wieder rein.
    Auf Intensiv hatten wir spezielle Vernebler-Systeme, die in der Beatmung "zwischengeschaltet" wurden.


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  3. cercarien

    cercarien Gast

    **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Wie benutzen Tube-Inhaler.
     
  4. Leonessa

    Leonessa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologische/ Kardiochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Megacode-Trainer
    Wir benutzen diese Vernebler die wir zwischen Gänsegurgel und Filter aufstecken können. Da machen wir einige Tropfen von dem Medikament rein und füllen es mit NaCl 0,9% auf.
    Nachteil ist, dass man sie an den Wandsauerstoff anschließen muss und diesen etwas aufdrehen und sich dadurch logischerweise die FiO2 verändert.
     
  5. Desperatogirl

    Desperatogirl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hallo,
    ich arbeite momentan in der Heimbatmung! Ich hätte da mal eine Frage, auch wenn die etwas abgeleitet ist, von dem Thema! Also, was appleziert ihr dem Pat., wenn der vermehrt infektitösen Sputum aushustet?

    Schönen Tach noch..
     
  6. S.Moni

    S.Moni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Intensivpflege
    Aerochamber Mv

    sowas wenden wir an, falls wir Notfallsprays anwenden müssen zbs bei Bronchiusspastiken , an den areochamber kann man am ende auch ein Ambubeutel an setzten so gelangt es schneller in die Lunge !


    LG Moni !
     
  7. Suse de G

    Suse de G Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester (RN BSc)
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgische Intensivestation
    Funktion:
    Clinical Instructor
    Wir haben auch Einsaetze auf welche man den MDI aufsetzen kann und so verabreicht.

    Ich hab vor kurzem mal ne Presentation gesehen, in welche MDI's mit Nebulizers verglichen wurden... finanzielle, infektionsweise und auch welche wirkungsvoller sind.

    MDI's haben ein viel geringers Risiko von Infektionen und sind auch kosten effectiver.
     
  8. Ben-Do

    Ben-Do Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpfleger
    Ort:
    Dortmund
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    he bin auf einer intensiv tätig....wir benutzen fast auschließlich die evita xl und haben ein Vernebler system die zwischen gänsegurgel und hme filter dazwischen gesteckt werden. darin wird dann zum beispel sultanol+atrovent appliziert. dann schaltest du die vernebler funktion bei der evita an und die vernebelt für ca 30 minuten.....dies wird nach bedarf bis zu 6 mal täglich bei sehr zähem sekret wiederholt!
     
  9. mostbirne

    mostbirne Gast

    ich mach das auch so mit der perfusorspritze funkt prima ;)
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Dosieraerosole mache ich auch mit der Perfusorspritze.
    Medikamente zum Inhalieren über die Verneblerfunktion der Evita.
     
  11. Sr. Astrid

    Sr. Astrid Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    In der häuslichen intensivpflege das selbe... Dosieraerosole via Aerochamber zwischen gänsegurgel und Beatmungsschlauch oder Hme Filter geschlossen. Bei inhalationslösungen via geschlossenes Ultraschallverneblersystem.
     
  12. KpflK1

    KpflK1 Newbie

    Registriert seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Moins,

    auch wir behelfen uns mit den Perfusor Spritzen.
    Auch machbar ist, das die von uns verwendeten Y-Stücke einen
    Ansatz für DA haben, mit der Inspiration wird dann das Medikament appliziert.


    Konnte ich helfen?

    Gruss
    Der Pfleger KpflK1:mryellow:
     
  13. juleweltweit

    juleweltweit Newbie

    Registriert seit:
    11.10.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten!!! Wieder etwas schlauer :fidee:
    Lg Jule
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dosieraerosole beatmeten Patienten Forum Datum
Stundensätze bei 2 Langzeit-beatmeten Patienten? Außerklinische Intensivpflege 06.02.2014
Schmerzerfassung bei beatmeten/sedierten Patienten Intensiv- und Anästhesiepflege 26.12.2011
Häusliche Kinderintensivpflege, Atemtherapie bei Beatmeten Kindern Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 04.06.2010
Augenpflege bei beatmeten Patienten Intensiv- und Anästhesiepflege 01.05.2008
Reanimation von tracheotomierten beatmeten Säuglingen Kinderintensivpflege 28.07.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.