Dormicum bei FG unter der 28. SSW?

Dieses Thema im Forum "Kinderintensivpflege" wurde erstellt von Natse, 24.10.2006.

  1. Natse

    Natse Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Schwarzwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Hallo!
    Jetzt habe ich auch mal eine Frage!
    Da es bei uns in den letzten 1,5 Jahren sehr viele FG mit Hirnblutungen Grad3 bis Grad3+ gab, haben unsere Docs nach Ursachen gesucht. Nun haben sie beschlossen, daß kleine Fg unter der 28.SSW nicht mehr mit Dormicum sediert werden, da dieses wohl Hirnblutungen verursachen kann. Wie wird das bei euch gehandhabt und mit was wird bei euch sediert. Standardmäßig wird bei uns mit Fentanyl und Dormicum sediert und die Kleinen bekommen jetzt eben Fentanyl und Luminal. Was ich persönlich nicht so toll finde, da Luminal ja auch die Hirnreifung negativ beeinflusst.
    In freudiger Erwartung auf eine Antwort....

    Liebe Grüße
    Natse
     
  2. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo!

    Wird bei euch wirklich standardmäßig jedes Frühchen sediert? Und vor allem wie lange? Habt ihr durch das Fentanyl keine Darmprobleme?

    Also bei uns wird nicht standardmäßig sediert, da wir versuchen jedes FG frühestmöglich zu extubieren, und wir haben kein übermäßiges Auftreten von Hirnblutungen!

    Was genau steht denn hinter der standardmäßigen Sedierung, und warum geht man davon aus das das Auftreten vermehrter Hirnblutungen mit dem Dormicum zu tun hat? Habt ihr nach dem absetzen der Dauersedierung keine Entzugsproblematik und damit wieder jede Menge Stress fürs Kind???

    Liebe Grüße
     
  3. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!
    Also wir nehmen weiterhin Dormicum. Luminal ist bei uns "out". Gibt wohl Studien, die belegen, das unter "Lumi" Gehirnzellen absterben und das Outcome eher schlechter ist. Unser Doc hat mir auch letzte Woche gesagt, wie das "auf Schlau" heißt, aber ich hab's vergessen. Irgendwas mit Pop.... Ich frag ihn nochmal!

    Auch wir hatten in letzter Zeit extrem viele Frühchen mit großer Blutung. Sind auch auf der Suche. Wie beatmet ihr denn die Kleinen? Wir intubieren fast immer gleich. Haben schon überlegt, ob es vielleicht daran liegt? Das man es man mit CPAP versucht? Oder ob es am Surfactant liegt?
    Freu mich auf weiteren Erfahrungsaustausch!

    VLG junni
     
  4. Natse

    Natse Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Schwarzwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Hallo!

    @Junni: Wir beatmen überwiegend SIMV. Wir intubieren nicht gleich und versuchen den Zwergen schon eine Chance zu geben. Cpap machen wir fast nur noch binasal. Ja eben das mit dem Lumi wissen unsere Docs auch. Wegen den vielen IVH`s sind wir echt frustriert.....
    @Nadl.b: ich glaube ich habe mich schlecht ausgedrückt... Natürlich wird nicht jedes Frühchen abgeschossen, ich meinte nur die Beatmungspflichtigen. Wir haben recht wenig Entzugsproblematiken und auch kaum Darmprobleme. Wenn die Extubation bald wieder absehbar ist, sedieren wir auch kaum.

    Unsere Sedierung sieht so aus: 1 Ampulle Dormicum 5mg/5ml auf 15ml mit NaCl 0,9% hochverdünnt und das Fentanyl: 1 Ampulle ( 2ml) mit 0,05mg/ ml auf 10ml hochverdünnt, auch mit NaCl
     
  5. nadl.b

    nadl.b Stammgast

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Elmstein-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Hallo Natse!

    Wie ist das genau mit eurer Sedierung? Aus deiner Beschreibung kann man zwar lesen wie ihr die Medikamente aufzieht, aber nicht wie ihr sie dosiert!
    Kannst du vielleicht eine Angabe in µg/kgKG/h machen, oder einfach die Laufgeschwindigkeit angeben, dann kann man es leicht errechnen!?

    Wie lange sind denn eure beatmungspflichtigen FG im Schnitt intubiert? Aus welchem Grund genau sediert ihr so generell jedes beatmete FG, ohne dass ihr jegliche Beatmungsprobleme habt?

    Liebe Grüße
     
  6. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    Ja wir beatmen auch SIMV. Klar kriegen die Kleinen eine Chance. Nur nutzen sie in letzter Zeit eher wenige. Natürlich immer mit Ausnahmen.
    Unser letzter Versuch möglichst schnell zu extubieren ist gründlich in die Hose gegangen.

    Dormicum (Midazolam 5mg/5ml) geben wir pur; 0,1mg/kgKG/h, bei sehr unruhigen Kindern auch mal 0,2mg/kgKG/h

    VLG junni
     
  7. Natse

    Natse Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Schwarzwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Hallo!
    Sorry, hat jetzt etwas gedauert...
    Dormicum: 0,05- 0,15 mg/kg/h
    Fentanyl: 1- 5µg/kg/h

    So, jetzt husche ich ins Bett- hab morgen Frühdienst und es ist soooooo kalt hier, muß bestimmt kratzen! :angryfire:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dormicum unter Forum Datum
Ausbildungsvertrag erstmal unterschreiben? Adressen, Vergütung, Sonstiges 17.11.2016
Job-Angebot Intensiv-Pflegekräfte in München gesucht! Wir unterstützen bei der Wohnungssuche! Stellenangebote 31.10.2016
News DBfK Nordwest unterstützt Antrag zur Einrichtung einer Pflegekammer NRW Pressebereich 26.10.2016
News Bremer Erklärung unterzeichnet Pressebereich 20.10.2016
OTA Ausbildung Unterrichtsdauer OP-Pflege 12.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.