Doppeldienste

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Morgul, 31.07.2008.

  1. Morgul

    Morgul Newbie

    Registriert seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Studentin Pflegemanagement
    Hallo,

    komme grad völlig erledigt vom Dienst; finde es absolut heftig momentan...bin heute morgen um 6:45 Uhr angefangen und bis 12 gearbeitet; um 14 Uhr dann zum Teamgespräch, danach direkt zum Abenddienst, bis 21. 45 Uhr....

    Habe nächsten Monat elf Doppeldienste....fahrt ihr auch soviele ?

    Lg Morgul
     
  2. tammy80

    tammy80 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo,

    das ist ja unglaublich. So lange arbeite ich zum Glück nicht.
    Wie schaffst Du das nur?
    Ist das überhaupt zulässig :gruebel:?

    LG tammy :-)
     
  3. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Morgul,

    geteilte Dienste sind unter Einhaltung der täglichen Arbeitszeit erlaubt.

    Wann hätte deine Abendrunde ohne die Teambesprechung angefangen?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  5. carmina

    carmina Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2007
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Morgul,
    :gruebel: da stellt sich mir spontan die Frage nach Deiner Wochenarbeitszeit ?? Bist Du Vollzeitkraft und kommst eventuell sonst gar nicht auf Deine erforderlichen Stunden ?

    Das wäre für mich eine Erklärung für Deine häufigen Doppeldienste, ich habe auch 2 Vollzeitkollegen, zumindestens einer davon geht es ähnlich ; die andere hatte bis dato eine sehr lange Frühtour.


    Vielste Grüße Carmina :mrgreen:
     
  6. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Die tägliche Höchstarbeitszeit beträgt 10 Stunden, auch bei Vollzeitkräften, und Dienstbesprechungen zählen ebenso zur Arbeitszeit!
     
  7. carmina

    carmina Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.04.2007
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0

    Das stellt ja auch keiner infrage,
    wenn man aber eine Wochenarbeitszeit von zb 35 Stunden hat ( und event. eine 5- Tage- Woche ) und im FD beispielsweise jeden Tag gerade mal auf 3 Stunden kommt, wirds eng,
    d.h. im Umkehrschluß , entweder eine längere FD-Tour oder verstärkt Doppeldienste oder Reduzierung der Wochenarbeitszeit ( ich zb würde NIE in der ambulanten Pflege Vollzeit arbeiten :eek1: )
     
  8. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    maximale tägliche Arbeitszeit 10h +45min Pause!!!
    bei Teildiensten im Vertrag nachschauen wie die geregelt sind bzw. vergütet? und vergesst bitte nicht zwischen Ende und Beginn des nächsten Dienstes müssen mind. 10h Ruhezeit liegen!! siehe Arbeitszeitgesetz

    also zur sogenannten Wochenarbeitszeit.... bitte genau im Arbeitsvertrag nachschauen ob man so eine hat.(die Gesetzmäßigkeiten hierzu hab ich bis heut nicht kapiert)

    oder ob man eine 40h/wtl. Kraft ist.
    d.h. pro Tag 8h arbeiten und 30 min Pause solltest du mal nicht auf deine 8h kommen weil vielleicht nicht soviel anliegt/oder sogar mehr als 8h mußt du in deinem Vertrag genau nachschauen wie es geregelt ist werden überstunden bezahlt? was ist mit zu wenig Arbeitszeit?(meißt nicht geregelt) dann sag ich mal so mußt du dich mit deinem Chef einigen wie das gehandhabt wird wenn es öfter vorkommt wenn er dich nach hause schickt weil nix mehr zu tun ist sein Problem weil du bekommst 8h pro Tag bezahlt....aber Arbeitszeit heißt vor Ort sein(und arbeiten) egal ob man was tut oder nicht...

    Aber sollte der Arbeitgeber auf dich zukommen mit der schönen Aussage "du hast ja am xx nur 7h statt 8h gearbeitet da fehlt dir ja noch eine" heißt das nicht das ihr für eure Arbeit verantwortlich seid euch fehlt die Stunde nicht sondern dem AG^^

    aber bitte nicht vergessen wenn ihr eurem Ag nicht entgegen kommt warum sollte der Ag es dann tun? ---> trotzdem nicht zu Sklaven machen lassen!!!

    Doppeldienste sind unmenschlich und helfen weder dem Ag noch den Angestellten weil sie die Moral und Gesundheit der Truppe senken sowie das Verständniss der Familienangehörigen!
    und was hilft einem die besten Umstände wenn die Mitarbeiter demotiviert und frustriert ihre Arbeit erledigen..ein Stück Metall würde das kaum stören aber wir arbeiten nicht mit Metall!!!
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Akhran,

    wenn du Teildienst machst müssen keine 10 Stunden dazwischen liegen.

    Frühdienst: 6.00 bis 10 Uhr = 4 Stunden
    Pause: 10 bis 16 Uhr
    Spätdienst: 16.00 bis 20.00 Uhr = 4 Stunden

    So kommst du z.B. auf deine 8 Stunden tägliche Arbeitszeit. Das ist kein Verstoss gegen das Arbeitszeitgesetz.

    Sonnigste Grüsse
    Narde
     
  10. Nina89

    Nina89 Stammgast

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    frisch gebackene Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    BW
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie

    wirklich? mir wurden gesagt es müssen 8 stunden sein, also wenn ich den spätdienst um 21.30/22 uhr beende und am nächsten morgen um 6.30 wieder beginne wär das nach gesetz.
    ich arbeite auch in geteilten schichten, komme im frühdienst auf 2-3 stunden und im spätdienst auf 5-7 stunden (pausen schon abgezogen). an manchen tagen arbeite ich so 5 stunden (nur kurzer spätdienst) an anderen 10 stunden, hauptsache bis zum nächsten tag hab ich 8 stunden frei, so wurde mir das erklärt. zwischen den diensten hab ich bis zu 6 stunden frei.

    LG
     
  11. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Ja, es müssen mindestens 10 Stunden Ruhezeit eingehalten werden! Eigentlich 11, aber in dem Fall ist eine Reduzierung auf 10 Stunden zulässig:

    Arbeitszeitgesetz:

    § 5 Ruhezeit

    (1) Die Arbeitnehmer müssen nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens elf Stunden haben.

    (2) Die Dauer der Ruhezeit des Absatzes 1 kann in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen zur Behandlung, Pflege und Betreuung von Personen, in Gaststätten und anderen Einrichtungen zur Bewirtung und Beherbergung, in Verkehrsbetrieben, beim Rundfunk sowie in der Landwirtschaft und in der Tierhaltung um bis zu eine Stunde verkürzt werden, wenn jede Verkürzung der Ruhezeit innerhalb eines Kalendermonats oder innerhalb von vier Wochen durch Verlängerung einer anderen Ruhezeit auf mindestens zwölf Stunden ausgeglichen wird.
     
  12. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    nein nein wie gesagt nicht 10h zwischen dem Teildienst sondern 10h vom Dienst zu Dienst
    also Montag bis 22.00 arbeiten dann dürfte man am Dienstag frühstens 8.00 beginnen!

    mfg Akhran
     
  13. Morgul

    Morgul Newbie

    Registriert seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Studentin Pflegemanagement
    ich habe einen vertrag über 38 std....

    habe gestern z.b. von:
    6.45 uhr- 13.15 uhr (frühtour)
    17.30- 21.30 (abendtour)...
    dazu noch rufbereitschaft....

    ich weiss, dass die zeit in der man rb. leistet als "ruhezeit" gesehen wird; trotzdem kommt es mind. 2-3 mal in der woche in der man die rb. ableistet zu nächtlichen einsätzen....der dienst schlaucht mich momentan total....

    studiere zudem noch an der hfh, pflegemanagement (was auch noch zeit kostet)
     
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Morgul,

    du arbeitest also morgen 6,5 Stunden und am Abend 3 Stunden - demnach müsstest du 4 Tage die Woche arbeiten um auf deine Stunden zu kommen.

    Die Rufbereitschaft zählt dazu nicht mit.

    Wie wäre es mit reduzieren deiner Stunden, dass du mehr Zeit für dein Studium hast?

    Schönen Tag
    Narde
     
  15. Morgul

    Morgul Newbie

    Registriert seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Studentin Pflegemanagement
    ist bei uns wegen "unterbesetzung" momentan nicht möglich...., daher auch wohl die vielen Teildienste....im endeffekt geht es mir auch nur ums prinzip...arbeite 12 tage am stück und habe dann mein freies we (vielleicht noch zusätzlich 2 kompensationstage).....

    weiss auch, dass die rb- zeit nicht zur arbeitszeit zählt, ausser man fährt einen einsatz....was mich halt nervt, ist die länge bzw. der turnus der rb- sequenzen...generell möchte unsere pdl, dass wir eine woche lang rb- dienst leisten; habe ihn wegen meines studiums schon auf fünf tage "runterhandeln" können....
    haben ziemlich viele ma. die weit entfernt wohnen und somit für die rb. nicht infrage kommen
     
  16. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Das sind für mich nach Adam Riese morgens 6,5 und abends 4 Stunden = 10,5 Wieviele Überstunden hast du denn schon gesammelt ??? Und das 12 Tage am Stück ??? Und die Ruhezeit von mind. 10 Stunden wird auch nicht eingehalten ??? Man, man....du lässt es aber mit dir machen.....
     
  17. Morgul

    Morgul Newbie

    Registriert seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Studentin Pflegemanagement
    habe nicht jeden tag doppeldienst, sondern zehn doppeldienste in diesem monat....haben momentan alle soviel zu tun
     
  18. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Nun, das ist wohl eher ein Organisationsproblem deines AG's und du opferst dafür deine gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten und hast genau genommen nur 4 Stunden Freizeit, nach der Abendtour kann man ja eigentlich schon fast gleich in die Kiste hüpfen, das man am nächsten Tag wieder um 6.45 anfangen kann.

    Gruß
    Dennis
     
  19. Morgul

    Morgul Newbie

    Registriert seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Studentin Pflegemanagement
    hoffe echt, dass unsere pdl. die freie vollzeitstelle nachbesetzt, dann läuft alles wieder in geregelten bahnen
     
  20. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    wäre sinnvoll, das kann und macht ja fast niemand über eine längere Zeit.

    Gruß
    Dennis
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Doppeldienste Forum Datum
Doppeldienste und Bereitschaft? Too much oder bin ich zu empfindlich? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 08.07.2013
Doppeldienste in der Ausbildung? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 04.05.2011
Abrechnung Dienstzeit und Spritkosten bei Doppeldiensten? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 16.02.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.