Doofe Frage: Krankenschwester im Freien?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von *Glücksbärchi*, 28.02.2014.

  1. Hallo :D
    Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit als KS im Freien also Draußen zu arbeiten?
    Ich weiß, klingt total doof :weissnix: Aber ich mag einfach nicht mehr dieses stupide "im Krankenhaus" arbeiten und bin nun auf der Suche nach Alternativen.
    Ich bin ein Mensch, der sich gerne im Freien aufhält.
    Gibt es denn da Mittel und Wege Beruf und Vorliebe zu verbinden?

    Bin nun seit 2011 examinierte GKP. Spontan wäre mir da nur die Sozialstation eingefallen, da kommt man immerhin auch mal raus ;)

    Hat jemand Vorschläge?
     
  2. Teilzeitschwester

    Teilzeitschwester Poweruser

    Registriert seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Examen 1991
    Ort:
    bei Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-Onkologie
    Funktion:
    Wundexpertin ICW/Hygieneberater
    Zweimal war ich in Mutter-Kind-Kur...ich fand die Kolleginnen in den Kurkliniken,die ich kennen gelernt habe recht entspannt...Saunaaufgüsse...Entspannungsbäder...Nordic walking Kurse geben...Kinder wiegen...

    Alltags Begleitung in der Psychiartrie vielleicht?

    Genaues weis ich nicht :-)
     
  3. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Ein Einsatz in Krisengebieten?
     
  4. Resigniert

    Resigniert Stammgast

    Registriert seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Gute Idee, gibt es auch in deutschen Großstädten. Da werden halt Obdachlose und Menschen ohne Krankenversicherung betreut.
    Nur wie dies in den jeweiligen Städten benannt wird weiß ich nicht.
     
  5. Danke für eure Antworten :D
    Kurklinik gibts hier leider nicht (glaub ich zumindest...)
    Krisengebiet, also Ausland möchte ich auch nur sehr ungern
    Begleitung für psychatr. Erkrankte klingt gut aber glaub nicht, dass die dazu extra eine KS einstellen oder? :weissnix:

    Für Obdachlose etc. ist das dann nicht eher Ehrenamt? Klingt aber ganz gut :-) Wenn ich jetzt noch ne genaue Bezeichnung wüsste..
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  7. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Suchst du nach dem Stichwort: Ambulante Krankenpflege?

    Da hast Du ALLES : Frischluft, ob Du willst oder nicht.
    Tägliches Krisenmanagement als Einzelkämpfer.
    Sportliche Herausforderung beim Glatteisrodeo mit Kleinstwagen.
    Und allemal besser als in der Klinik: Du musst mit dem zurechtkommen, was da ist.

    Viel Spaß, Frieda

    Sei vorsichtig mit Deinen Wünschen - sie könnten in Erfüllung gehen !
     
  8. Hallo Elfriede und danke für deine Antwort :wink1:
    Hab da etwas Angst wg finanz. Einbußen :( Ich verdiene derzeit 2400€ brutto im KH; ist das denn bei der ambulanten Pflege realistisch?
     
  9. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Durchaus ! Durchaus !

    Bei 60 Std/Wo.
    Google doch mal : "Das Sparbuch der Pflegedienste"

    Ich bin doch nicht zynisch oder so ??
     
  10. Alla hopp hab eh zu viel Zeit, 60h dürften dann kein Problem sein :knockin: Danke Elfriede!
    Dann hat es sich leider eh erledigt..
     
  11. supetrosu

    supetrosu Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Pflegefachfrau
    Ort:
    Basel
    Akt. Einsatzbereich:
    Isolierstation
    muss das in deinem Bundesland sein? Ich kenn einen absolut genialen Pflegedienst. Der ist allerdings in Heidelberg. Der fährt seine Patienten nur mit dem Fahrrad an. Sie haben keine Dienstwagen. Aber sie haben Zeit für ihre Menschen. Da fährst du bei Wind und Wetter mit dem Rad. Verdienst weiss ich nicht müsstest du dann nachfragen. Ich habe recht gut verdient, war aber ein 400 euro Job. Das Team ist klasse. Hab nie wieder sowas gefunden....
     
  12. white horseman

    white horseman Poweruser

    Registriert seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    @*Glücksbärchi*:
    Du könntest beim Caritas oder direkt bei einem Bistum, vielleicht auch bei der Diakonie oder bei einer Stadtverwaltung anfragen.
    • Vor allem kirchliche Träger bieten z. T. über Sozialstationen die Versorgung von Obdachlosen, z. B. Wundversorgung, an. Meist deckt das allerdings nur einen Teil des Dienstes ab.
    • Eine andere Zielgruppe wären Drogenabhängige (auch oft obdachlos), die von caritativen Einrichtungen oder Vereinen versorgt werden. Da sind Pflegekräfte neben Sozialarbeitern durchaus gefragt. Die Arbeit ist allerdings sehr speziell - muss man tun mögen und können.

    Die briten machen in manchen Arbeitsbereichen viele Hausbesuche, z. B. die breast care nurse oder die Krebspflegespezialistin. Das gibt es bei uns in der Form leider nur sehr selten - müsste man selbst aufbauen, was man ohne entsprechend dafür offenes Umfeld und ohne Projektförderung wohl kaum hinbekommt.

    Es gibt außerdem in Deutschland in manchen Kliniken Case Manager, die für bestimmte Zielgruppen im Krankenhaus arbeiten und darüber hinaus Hausbesuche machen. Vielleicht suchst Du mal mit "Case Management" und "Pflege" nach Einrichtungen im Internet, die Dir Auskünfte geben können.

    Vielleicht willst Du Dir auch überlgen, für Hilfsmittelanbieter (z. B. Fresenius, Coloplast, ...) durch die Gegend zu fahren. Die haben Pflegekräfte im Einsatz, die ihre Produkte (parenterale Ernährung, Stomaversorgung, ...) bereits im Krankenhaus für die Patienten anpassen und die Weiterversorgung der Patienten zu Hause selbst machen oder wenigstens organisieren.

    Viel Glück.
     
  13. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Ich habe da mal was von "persönlicher Assistenz" oder so ähnlich gehört.
    D.h. schwerstbehinderte Menschen engagieren eine Pflegekraft.
    Genaues weiss ich aber nicht- >>> Jemand im Forum vielleicht mehr ??
     
  14. nachtfan

    nachtfan Stammgast

    Registriert seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
  15. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Gibt es da eine Vermittlungsstelle oder läuft das über das s.g. Arbeitsamt ?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Doofe Frage Krankenschwester Forum Datum
Blut nehmen (doofe Frage) Ausbildungsinhalte 28.08.2015
Doofe Frage, aber es muss sein :) Talk, Talk, Talk 11.09.2007
News Ambulant oder stationär: Ist die Pflege eine Frage der Postleitzahl? Pressebereich 24.11.2016
Fragen zur Ausbildung Ausbildungsinhalte 31.10.2016
News Jetzt noch mitmachen: Online-Umfrage zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff Pressebereich 28.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.