Doktor gleich Arzt?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Brady, 09.10.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Brady

    Brady Gast

    Hallo zusammen,

    irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier einige denken, dass ein Doktor gleich ein Arzt ist. Es wird hier oft die Redewendung benutzt: "Doc, unsere Doc´s, unser Doktor" gebraucht.

    Ich leiste immer wieder Aufklärungsarbeit bei den Patienten, verstehen es auch nicht, dass ein Arzt nicht automatisch Doktor ist. Da es mir aber auch wichtig ist keinen Patienten für dumm zu halten, erkläre ich es immer wieder bei Fragen neu.

    So gesehen arbeiten im Krankenhaus mittlerweile weniger Doktoren als in irgendwelchen großen Konzernen.

    Wenn wir als Pflege noch nicht wissen, dass damit nicht unbedingt ein Mediziner gemeint ist, wie soll ein Patient dies denn wissen?

    Wir legen sonst soviel Wert auf gute Aufklärung und Gleichberechtigung des Patienten, aber wir halten diese alten Geschichten vom Doktor aufrecht. Warum? Weil es hipp ist zu sagen: "Unser Doc?"

    Sicher gibt es welche, die einen Doktortitel haben, aber das wichtigste daran ist wohl, dass er Arzt ist. Damit ist meiner Meinung das wesentlichste erfasst.

    Liebe Grüße Brady
     
  2. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    hallo Brady!

    Klar ist es ned richtig jemanden als Doktor zu bezeichnen, der keinen Dr. Titel hat, drum sag ich auch immer "der Arzt kommt dann..." oder so.

    Ich denke das ist einfach Gewöhnungssache. So wie ein Taschentuch Tempo heisst und ein Klebestreifen Tesa, heisst der Arzt Doktor.

    Viele Grüße,
    eva
     
  3. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,

    ich denke, wenn man vor den Patienten nur als Doktor redet, bleibt die Professionalität auf der Strecke. Wir im Team benutzen schon öfter zum Spaß das Wort Doc, aber gegenüber den Patienten sprechen wir immer von Ärzten!!
     
  4. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    So kenn ich das eigentlich auch. Sagen (fast) immer "der Arzt/ die Ärztin kommt gleich zu ihnen". Untereinander sagen wir aber schon manchmal "Doc".

    VG junni
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Die meisten älteren Schwestern bei uns sagen immer "Hr Doktor".
    Ich sags nie. Den Titel kriegt nur der, der ihn hat.

    "Doc" benutze ich zeitweise wenn ich mich über einen Arzt unterhalte, bzw. schreibe; wohl wissend das es verkehrt ist. Ist ne Redewendung...
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    ich versuche mir gerade vorzustellen, wie es wohl wäre, wenn die ersten promovierten Pflegekräfte auf die Stationen gehen und sich mit "Frau Doktor ...." vorstellen.

    :D
     
  7. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Eine sehr interessante Vorstellung. :daumen::D
     
  8. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    ...die wahrscheinlich zur völligen Verwirrung beiträgt.

    "Schwesterchen" hat promoviert während der "Herr Doktor" sich lediglich auf seine diversen Staatsexamen berufen kann.
     
  9. Bettina1988

    Bettina1988 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester in FWB
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre ITS
    hallo zusammen!

    ich muss zugeben, dass ich auch des öfteren, wenn ich beim patienten bin, vom doktor rede. sprich: "Der doktor kommt gleich!" keine ahnung, warum... vielleicht weil meine mutter mit mir als kind schon zum "doktor" gegangen ist. und da hatten vielleicht die meisten ärzte noch den doktortitel.

    lg bettina
     
  10. MiChung

    MiChung Gast

    Hi,

    mir passiert meist eher das Gegenteil, nämlich dass ich einen "echten" Doktor nur mit Frau sowieso oder Herr sowieso anrede und betitele ;)

    bei uns gibt´s auch viel mehr Ärzte als Doktoren...

    Im Kontakt mit den Patienten spreche ich auch von "den Ärzten"

    LG MC
     
  11. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    @Mi

    oh, das passiert mir auch sehr oft, das ich ärzte mit dr. titel nicht mit herr/frau dr. anspreche, ist das denn schlimm?? :eek1: okay beim chefarzt vergesse ich es nicht :daumen:

    bei den patienten sage ich auch "ärzte", mitunter sag ich auch doktor wenn z.b. demente, sehr betagte pat. mich verwundert angucken!!! wenn ich dann doktor sag, wissen sie sofort bescheid! :D

    LG
     
  12. MiChung

    MiChung Gast

    @Karo

    ich glaube es ist nicht so schlimm - weiß auch gar nicht, ob da heutzutage noch soviel Wert drauf gelegt wird - zumindest hat mich bisher nur eine Person dahingehend korrigiert...

    LG
     
  13. Ying_Yang

    Ying_Yang Gast

    Das kommt vielleicht auch daher, dass in anderen Ländern der Arzt automatisch den Doktortitel erhält.

    @Brady: Ich finde es aber richtig, dass Du die Patienten dahingehend aufklärst.

    Ich spreche natürlich nur jemanden mit seinem Titel an, wenn ich weiss, dass er/sie ihn hat. Weiss ich es nicht, mache ich es lieber einmal mehr.
     
  14. Saedis

    Saedis Stammgast

    Registriert seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    A bit of everything
    Naja, "lediglich" ist gut... :D

    Rein vom Prinzip her handhabe ich es so wie Maniac - wir haben allerdings auch einen Arzt hier in der Klinik, der ein "Dr." auf dem Namensschildchen trägt, obwohl er seine Promo eigenen Aussagen nach zeitweise "auf Eis" gelegt hat... was ich besonders fragwürdig finde: Betreffender Arzt stellt sich Pat. ggü. mit "Guten Tag, mein Name ist Dr. XYZ, ich bin Ihr behandelnder Arzt..." vor...:gruebel:
     
  15. minilux

    minilux Poweruser

    Registriert seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    München
    schlim ist es nur wenn man es beim CA nicht vergisst.
    zum Thema: ich versteh da das Problem nicht wirklich :fidee:
     
  16. kathi0815

    kathi0815 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv Herz-Thoraxchirurgie
    Ich glaub ich habe noch nie von "Doktor" gesprohen, es sei denn mich fragt jemand nach dem Namen des Arztes...

    Sonst sage ich immer Arzt, selbst wenn der Arzt ein Doktor ist...

    Denn: Wo Doktor drauf steht, ist noch lange keiner drin! :fidee:
     
  17. tattoonurse

    tattoonurse Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Nordhessen
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC/ Kardiologie
    Hallo...ist doch nicht geschipft zu sagen: Herr Doktor... Ja, verdient haben diese Anrede natürlich nur die promovierten Ärzte---schon klar---aber das sollte man nicht soooo eng sehen.

    Wie ist das denn mit den promovierten Ärztinnen??? Ich persönlich sage fast nie Frau Doktor, sodern nur Frau+Name, jedoch bei den männl. Kollegen geht einem das Doktor leichter über die Lippen. Komisch eigentlich...:ccol1:

    Gruß, tattoonurse

    Ps: ne promovierte Schwester wäre jedoch genial:king:
     
  18. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hi Tattoonurse,

    die ersten promovierten "Dr. curae" gibt es ...allerdings wirst Du die nicht morgens um 6.oo bei der Übergabe treffen *ggg*.
    Ich fürchte, dass die nicht in KH eingestellt werden...EG 15 TVÖD wird wohl nicht mit dem Budget der Häuser vereinbar sein.
    :D
     
  19. astrophys

    astrophys Newbie

    Registriert seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wobei es ja Pläne gibt, den Doktortitel bei den Medizinern abzuschaffen.
     
  20. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hast du ne Quelle? Kann dazu aus Google nichts rausquetschen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Doktor gleich Arzt Forum Datum
Erster Doktor der Pflegewissenschaft Talk, Talk, Talk 20.10.2010
Bericht aus der ZEIT: "Doktor Schwester" Diskussionen zur Berufspolitik 01.09.2007
Feiertagsausgleich Hilfe Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 16.10.2016
Nach Elternzeit gleiche Stelle und Station möglich? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 01.07.2016
Nach der Ausbildung im gleichen Betrieb bleiben oder woanders sein Glück finden? Adressen, Vergütung, Sonstiges 09.06.2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.