Display Perfusoren

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von imh, 01.04.2009.

  1. imh

    imh Newbie

    Registriert seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hallo,

    auf unserer interdisziplinären ITS stellen wir seit einem Jahr alle Perfusoren auf das Braun Space-System um. Diese können in Display - je nach Programmierung - entweder ml/h, IE/h, mg/kgKG/h, mikrogramm/kgKG/min, etc. anzeigen. Mit unseren bisherigen Alaris-Perfusoren war ml/h der Standard und nun blicke ich verwirrt auf verschiedene Einheiten, denn je nach gewähltem Medikament aus der Datenbank zeigt das Display eine andere Einheit. Ich habe dies mit dem für die Gerätebeschaffung zuständigen Oberarzt besprochen und dargelegt, dass die uneinheitliche Anzeige verwirrt. Seine Antwort erspare ich Euch :besserwisser:.

    Meine Frage: wie wird das bei Euch gehandhabt? Erhöht ein Standard nicht die Sicherheit?

    So und nun ist mein aller erster Beitrag auch geschafft - hat gar nicht weh getan :-)

    Gruß, Ingo
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi,

    also die Alaris können das genauso, zumindest unsere.
    Wir zeigen in der Regel mg an, die anderen Funktionen werden eher nicht genutzt.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Auf Intensiv laufen die Medikamente bei uns auch in ml/h.
    In der Anästhesie dagegen in i.E./h, ug/kgKG/min,...

    Wenn man den Bereich wechselt ist das wirklich ziemlich vewirrend.
    Was hat euer OA denn vorgeschlagen???


    Gruß

    Die Anästhesieschwester
     
  4. definurse.bs

    definurse.bs Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    IPS
    Wir haben Alaris, als Standard ist ml/h festgelegt.
    Vorher war es eine einzige Katastrophe....
     
  5. imh

    imh Newbie

    Registriert seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Er wünscht sich, dass "ein Umdenken erfolgt" - weg von den Standardraten hin zu patientenangepassten Dosen. Das finde ich auch gut - allerdings ist das ja nicht von der Anzeige der Perfusoren abhängig. Alle Anordnungen werden von den Ärzten in ml/h getätigt und unser Doku-System lässt im Moment nur ml/h zu. Das heisst auf allen Dokumenten steht ml/h und auf dem Display dann irgendeine kryptische Zahl. Der Anlass zu meinem Gespräch mit dem OA war, dass ein Arzt einen Sufenta-Perfusor eingestellt hat. Danach habe ich und eine andere Kollegin nochmal "drüber geschaut" und uns ist nichts aufgefallen - nach 25 Minuten gab der Perfusor Alarm, weil die Spritze leer war. Was war passiert? Der Doc hatte den Perfusor über ug/kgKG/h programmiert und mal ein Paar Kommastellen verwechselt, was dazu führte, dass das Gerät statt auf 1,35 ml/h auf 135 ml/h lief. Da im Display lediglich 0,5 mg/kgKG/h angezeigt wurde, fiel dies in der Hektik (Spätdienst 10 Pat., davon 4 beatmet, OP, Zugang, etc. :knockin:) nicht auf.

    Wenn im Display 135 ml/h angezeigt worden wäre - wäre dieser Fehler sicherlich nicht passiert mutmaße ich mal. Mein Auge wäre daran garantiert hängen geblieben.
     
  6. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo ,

    unsere Perfusoren laufen alle auf ml/h (Braun Perfusoren , alte ) , dokumentiert in der Kurve wird mit ml/h bei Liquimin , Paspertin usw. Bei Kalium werden die mval/h aufgeschrieben (100mval=50ml, beim Insulin die Einheiten(50iE=50ml) , bei Katecholiminen und Sedative die mg/h(da muss dann oft der Taschenrechner her , z.b 2mg Arterenol=50ml)...

    alles einen schönen Tag:knockin::knockin:
     
  7. HBR

    HBR Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester I/A, Lehrrettungsassistentin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Gefäß ITS
    Bei uns laufen immer ml/h mit festen Dosierungen. Das heißt, dass immer sowohl auf der Spritze als auch in der Kurve die mg Angabe drauf stehen. Diese mg Angaben sind fest als Standard eingeführt. Das sollte auch so sein. Ich möchte mir garnicht vorstellen, wie es laufen würde wenn es so ein Durcheinander von ml/mg/ mg/KG usw. bei uns auch geben würde.:gruebel:
    Dosierungen nach Wirkung ist doch eigentlich logisch. Verstehe jetzt nicht wo die Patienten angepasste Dosierung da besser sein soll.....wir dosieren immer Patienten angepasst:mrgreen:
    Kann mir aber vorstellen, dass Euer Anästhesist es so aus dem OP gewöhnt ist (Disoprivan z.B.) und es so auch auf der ITS haben möchte.

    Gruß
    Heike
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo imh,

    Flexibilität ist immer sinnvoll, ob es an der Anzeige des Perfusors sinnvoll ist sei jetzt dahingestellt.

    Die Auswahl im Display der Alaris ist sehr gross und kann verwirren.

    Wir stellen ein: Namen des Medikaments und mg/h die laufen.

    Spritze wird beschriftet mit Medikament, Gesamtdosis in 50ml und mg/ml.

    Dokumentiert wird die Laufgeschwingkeit in mg/h in der Kurve.

    Warum nicht die Anordnung nach der Vorliebe des Arztes, dann eben umrechnen und entsprechend dokumentieren.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  9. chaos

    chaos Newbie

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KSchwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Auch unsere Perfusoren laufen je nach Medikament mit verschiedenen Maßeinheiten. Ich finde das mittlerweile richtig gut. Das Gerät fragt mich, ob ich mir sicher bin, dass bei Frau "ich wiege 50kg" Medikamtent xy tatsächlich in der Dosierung für "ich bin ein 120kg Bauarbeiter" laufen soll. Da kann man sich schnell dran gewöhnen. So schnell, dass ich ehrlich gesagt gar nicht mehr die ml/h Laufraten im Kopf habe. Arterenol läuft mit 0,05 mikrogramm/kg/min - ganz einfach und passt für jedes Gewicht. Auf der Patientenkurve sollte allerdings unbedingt die gleiche Berechnung stehen. Sonst gehts schief :verwirrt:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Display Perfusoren Forum Datum
Perfusoren: evtl. stehe ich auf dem Schlauch... Fachliches zu Pflegetätigkeiten 30.07.2016
Rückschlagventile bei Infusomaten/Perfusoren Fachliches zu Pflegetätigkeiten 19.07.2009
Welche Systeme wann und in welcher Anordnung bei Perfusoren? Intensiv- und Anästhesiepflege 10.01.2009
Insulinperfusoren Pflegebereich Innere Medizin 16.03.2004
Wo stehen die Perfusoren? Kinderintensivpflege 11.05.2002

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.