Dipi bei Pankreatitis

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von lorenz82, 01.06.2007.

  1. lorenz82

    lorenz82 Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit & IMC
    Hallo,
    ich habe nochmal eine Frage. Eine Krankenschwester hat mir vor einiger Zeit erzählt, dass man bei Pankreatitis kein Dipi geben darf. Es war wohl eine Frage in ihrem Examen. An den Grund konnte sie sich nciht mehr erinnern. Im Beipackzettelvon Dpipi steht es auch drin. Ich habe nun bei Google geschaut, und genau die gegensätzliche Information erhalten (s. Akute Pankreatitis - Internistis). Kann mir einer sagen, was nun stimmt? Und wenn man wirklich bei Pakreatitis kein Dipi geben darf, warum das so ist?

    Danke im Voraus


    Lorenz
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Lorenz,

    welches Dipi meinst du? Dipidolor[r] oder Dpiperon[r].
    Ich wüsste nicht was gegen Dipidolor [r] bei einer Pankreatitis spricht.

    Schönen Tag
    Narde
     
    #2 narde2003, 01.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2007
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Man ging davon aus, dass Morphine u.ä. Substanzen zu einer Obstruktion des Sphinkter Oddi führt. Dies gilt mittlerweile als widerlegt.

    Elisabeth
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich dachte das gäb es aber nur bei Morphin - deswegen ist man doch auf Dipi ausgewichen oder?
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Wie schon gesagt, ich dachte diesen Effekt hat nur Morphin selbst, deswegen wird auf Dipi (und auch fentanyl) ausgewichen.

    So hab ich es in Erinnerung, aber hab auc noch nicht gegoogled, mach ich später :-)
     
  7. lorenz82

    lorenz82 Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit & IMC
    vielen Dank für die Antwort.


    Lorenz
     
  8. Touhy

    Touhy Stammgast

    Registriert seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Funktion:
    Buchhaltung
    Ich hab zufällig gerade darüber im Thiemes Intensivpflege (Ausgabe 2006)
    darüber gelesen. Hierzu steht ausdrücklich, dass kein Morphin gegeben werden
    sollte, Dipidolor aber weitestgehend unbedenklich ist, da es eben nicht die
    obstruktive Wirkung auf den Sphinkter Oddi hat.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dipi Pankreatitis Forum Datum
Dipidolor oder Oxygesic Intensiv- und Anästhesiepflege 19.08.2015
Schmerztherapie- Novalgin Dipidolor Tramal Pharmakologie 07.09.2014
Dipidolor an der Dialyse Dialyse 08.04.2011
Durogesic 50 Pflaster vs. Dipidolor Pharmakologie 07.01.2011
Dipidolor: wie lang haltbar nach dem Aufziehen? Pharmakologie 19.11.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.