Dienstplanproblem

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von tini77, 25.01.2011.

  1. tini77

    tini77 Newbie

    Registriert seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    also ich hab ein problem mit dem dienstplan...

    soll-dienst war am wochenende frei und ab montag frühdienst bis freitag... eine kollegin und ich haben im vorraus etwas verändert ...ich sollte am we arbeiten und dann do und fr frei bekommen nun bin ich aber am weekend wegen krankheit ausgefallen hab mich krankschreiben lassen und die stationsschwester erzählt mir nun da ich die beiden tage am wochenende ja nicht gearbeitet habe stehen mir die freien tage auch nicht zu da dies ja ursprünglich nicht so geplant war und ich müsse am do und fr arbeiten kommen...

    ist sie im recht?? die änderung wurde mit ihr abgesprochen!!
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Es gilt der Dienstplan wie im Soll geplant, da ihr getauscht habt.

    Theoretisch kann man dir das "getauschte" frei geben, aber die Stunden für das WE gibt es nicht.
     
  3. josie16

    josie16 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tini!
    Wurde der Dienstplan handschriftlich verändert? Falls ja, dann müßtest Du die Stunden für das getauschte WE bekommen und dann auch das frei, wenn es im Dienstplan so steht!
    Falls es nicht im Dienstplan steht, hast Du leider Pech, anscheinend will sich deine Stationsleitung nicht mehr daran erinnern!
     
  4. tini77

    tini77 Newbie

    Registriert seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ja die stationsschwester hat es selbst eingetragen!! aber wen der dienst vom wochenende nicht gilt dann hätte ich mich ja auch nicht krankschreiben lassen brauchen das hätte sie dann ja gleich sagen können....
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Es kommt nicht darauf an, dass es drin steht, sondern in welcher Zeile.

    Zeile 1 ist der Sollplan - wie geplant
    Zeile 2 ist der Istplan - wie gearbeitet

    Beispiel:

    WE = Dienst und du tauschst auf frei und wirst krank= Stunden des WE zählen.
    WE = frei und du tauschst auf Dienst und wirst krank = die zusätzlichen Stunden zählen nicht.
     
  6. josie16

    josie16 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Tut mir leid, aber das stimmt m.M. nach nicht, wenn das stimmt, was ist, wenn Du an diesem WE, wo Du eigentlich mit frei drin stehst und dann Dienst hast, länger arbeitest???
    Dann zählen diese Std. auch nicht, oder wie soll ich das verstehen.
    Der Plan wurde sicher geändert d.h. aus dem freien WE wurde das Dienst-WE, damit wurde der ehemalige Solldienstplan verändert.
    Nach deiner Rechnung würde Tini in diesem Monat mit einem Minus rausgehen, weil sie ja extra getauscht hat und das Frei an diesen Tagen braucht!
    Wenn sie jetzt, wie im Ist-Plan geschrieben, das Frei erhält und dieses getauschte WE nicht als Dienst zählen würde, dann hätte Tini in diesem Monat Minusstunden und das durch Krankheit??
    LG Josie
     
  7. joe64

    joe64 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin PM HFH
    Hallo narde,

    wo genau steht das denn? Bei uns ist es so, dass wenn die Leute tauschen, dann aber krank werden, der Dienst gezählt wird.
    TVöD.
    LG
    joe
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wenn du an einem WE einspringst, dann zählen die Stunden wie gearbeitet, dafür ist die 2. Zeile des Dienstplanes = der IST-Plan.

    Der Solldienstplan ist der "ursprüngliche" Plan, den die SL schreibt und der ausgehängt wird.
    Auf diesem Plan wird in der nächsten Zeile dann evtl. Tausch eingetragen oder krank.

    Angenommen ich arbeite das WE mit Frühdienst an beiden Tagen und tausche den Dienst auf Frei/Frei und werde krank, dann zählt das WE als gearbeitet.

    Werde ich wie in diesem Fall an meinem ursprünglich frei geplantem WE krank, dann bekomme ich keine zusätzlichen Stunden gutgeschrieben, weil eben gezählt wird wie in "Zeile 1" geplant.

    Ich spreche hier vom Dienstplan im TVÖD, bitte entsprechendes selbst im TVÖD nachschlagen.
     
  9. Blümchen1985

    Blümchen1985 Poweruser

    Registriert seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Also bei uns werden die Stunden für das getauschte, und kranke Wochenende gezählt, solange die STL oder die stellv. ihren Kürzel unter die Änderung gesetzt hat. Ganz egal was man vorher für einen Dienst gehabt hätte...

    Die Leitungen müssen natürlich vor dem Tausch guggen ob das jedem der beiden Tauscher recht ist, und nicht selbstzerstörerisch ist (Gibt ja Leute die stimmen jedem Tausch zu, auch wenn sie hinterher 14 Tage am Stück arbeiten :gruebel:)
     
  10. tini77

    tini77 Newbie

    Registriert seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    WE = frei und du tauschst auf Dienst und wirst krank = die zusätzlichen Stunden zählen nicht.[/quote]

    also zählt im endeffekt nur das was im soll steht??!! und der rest ist in dem fall egal?!
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Bei Krankheit ja - ansonsten könnte man dir ja auch böses tun und dich mal schnell in der nächsten Zeile ins frei planen während deiner Krankheit, das wäre dir doch auch nicht recht, oder?
    Gearbeitet Nein.

    Unsere Zeiterfassung ist hierbei sehr hilfreich und korrekt.
     
  12. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Ist bei uns ganz genau so. Wenn die Änderung genehmigt ist und steht, gilt das als "Soll". "Ist" wäre dann das Krank, was dann natürlich gezählt wird wie das "neue Soll". :-)
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wie ist es bei eurer Regelung dann wenn ich im getauschten frei krank werde?

    Werden dann die "Minusstunden" aus dem Frei verechnet oder zählt dann wieder das ursprüngliche Soll?

    Dann würde ich bei euch nämlich gerne einspringen und mal ordentlich Stunden aufbauen:gruebel:
     
  14. Blümchen1985

    Blümchen1985 Poweruser

    Registriert seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Wenn ich mir ein Wochenende (zum Beispiel) zum freien Wochenende getauscht hab, und das genehmigt wurde, ist die Krankheit persönliches Pech... So wie das im geplanten frei ja auch der Fall ist...

    Ist eher als nachträgliche Änderung im Diestplan-Soll anzusehen, wie gesagt genehmigt und im Programm geändert, somit kann das auch die PDL sehen.
     
  15. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Gebe auch mal meine Stimme ab.

    Bei uns gilt ebenso: Wenn genehmigt, dann entspricht die Änderung (ob Wunsch oder nicht) dem geplanten Soll. Wird man krank, zählt DIESES!

    Auf die zeilen kommt es hier grundsätzlich nicht an. Die sind nicht schriftlich vorgeschrieben (also es wird nie erste oder zweite Zeile genannt meines Wissens nach). Das ist nur eine Visualisierung der geplanten Stunden zur Vereinfachung.



    Unser Dienstplanprogramm setzt dies auch automatisch so um.
    Bsp:
    1. Zeile FD, später 2. Zeile ND. Gibt +3,58h
    Klickt man jetzt in die 2. Zeile und tippt dort ein K für KRANK ein, so schreibt er dies NEBEN den ND in die 2. Zeile und behält diese Stunden bei.
    Will man es anders, so muss man den ND erst rauslöschen und dann das k eintragen...
     
  16. pericardinchen

    pericardinchen Poweruser

    Registriert seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    ex. KS, FKS A+ I, RbP, Studentin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    7. Semester Pflegepädagogik
    Stimmt so nicht ganz:

    Die Krankheitsstunden zählen immer. Also wenn im Ist- Plan schon auf Frei geändert wurde, dann steht dem Arbeitnehmer auch das Frei zu, obwohl er getauscht hatte.

    Pro Krankheitstag je nachdem sogar mehr, als im geplanten oder getauschten Dienst.


    Es ist immer eine Frage, wie man mit dem Mitarbeiter umgeht und wie man ihn fragt. Dann kommt der Mitarbeiter sicherlich gerne auch zum Dienst. Zwangsläufig trifft man einen Kompromiss. Das ist Wertschätzung und fängt genau dort oft auch an.

    Die meisten Mitarbeiter verlassen eine Klinik, weil die Stationsleitung bzw. der Vorgesetzte nicht mit Ihnen redet u.a.
     
  17. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Wenn getauscht wird, dann muss natürlich die Soll-Zeile verändert werden. Denn dann ist ja die Leitung einverstanden und der Dienst wird anders geplant als herkömmlich. Es gilt das Entgeltfortzahlungsgesetz, und das besagt, dass Krank zählt als wie wenn nach Plan gearbeitet worden wäre. Manchmal ändern ja auch die Leitungen den Plan mit Einverständnis des Mitarbeiters und dann wird der Mitarbeiter an genau dem Tag krank und dann sollte das Entgeltfortzahlungsgesetz nicht gelten oder wie?!? Nein. Die Frage ist immer: Wie wäre gearbeitet worden, wenn ich nicht krank geworden wäre. Das Entgelt wird fortgezahlt, als wäre ich nicht krank geworden.
     
  18. PePaMel

    PePaMel Gast

    Also ich hab jetzt im TVÖD gesucht, aber nichts entsprechendes gefunden. Was Du schreibst hat auch mein Mann (Pflegemanager) und meine SL noch nie gehört!

    Wenn der Dienstplan durch die SL geändert wird, aufgrund eines Tausches oder Einspringen etc. dann ist dieser genauso verbindlich wie der ursprüngliche Plan. Und bei etwaiger Erkrankung gilt die Änderung und nicht was ursprünglich mal geplant war.

    Mel
     
  19. Es gab doch mal den Merksatz: Krank ist wie gearbeitet.
    Grammatikalisch greuslich und sachlich richtig. Es gilt der genehmigte Dienstplan. Auch, wenn getauscht und der Tausch genehmigt wurde.
     
  20. Toralf

    Toralf Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja,sie ist im Recht! Du kannst doch kein Dienstfrei für ein freies WE bekommen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dienstplanproblem Forum Datum
Dienstplanproblem mit 400 Euro-Kräften Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 02.08.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.