Dienstplangestaltung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Gamona, 27.11.2003.

  1. Gamona

    Gamona Newbie

    Registriert seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    weiss jemand von Euch vielleicht Bescheid, wieviel Recht man als Krankenschwester/Krankenpfleger bei der Dienstplangestaltung hat? Bei uns auf Station gibt es zwar 3 Tage, die man sich als sicheres Frei nehmen kann, wie ist es aber rechtlich, wenn die STL diese Tage nicht berücksichtigt?
    Muss man an Weihnachten (26.12) und Sylvester (31.12. und 01.01) arbeiten, obwohl man sich im sog. "Wunschplan" eingetragen hat als nur Weihnachten (bei 30 Std. Woche 25.12/26.12 -- was vom Plan her gut gegangen wäre)
    Vielen Dank
    Gruss
    Gamona
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hi Gamona,
    "Wunschliste" heisst nicht unbedingt Dienstplan. Deine Stationsleitung wird Gründe dafür haben, nicht alle deine Wünsche berücksichtigt zu haben, frag sie doch einfach mal danach....
    Und denk dran, alle Wünsche aller Mitarbeiter zu berücksichtigen, kann dazu führen, das für die Patienten keiner mehr da ist.....

    Ja, du kannst grundsätzlich für alle Wochenfeiertage zum Dienst eingeteilt werden, das ergibt sich aus §15 Abs.6 BAT.
     
  3. Kartoffelbrei

    Kartoffelbrei Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hi!

    Warum wohl heißt das Ding Wunschplan??????????

    MFG,
    Kartoffelbrei
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    hi Kartoffelbrei,
    hast du früher Weihnachten alles bekommen, was du dem Nikolaus auf deinen Wunschzettel geschrieben hast?????

    dann warst du von Beruf bestimmt "Tochter" !!

    Frohe Weihnachtszeit!!!
     
  5. pille

    pille Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen an alle,

    Eigentlich hat niemand die Frage von Gamona beantwortet, ich kann das leider auch nicht, bei den rechtlichen Fragen kenne ich mich nicht aus. :?

    @ Gamona, leider ist es mit den Wünschen so, daß sie nicht alle in Erfüllung gehen. Ich finde es allerdings nicht schön, daß Du an Weihnachten und Neujahr arbeiten sollst, da würde ich einfach einmal nachfragen.
    Wir haben auch einen Wunschzettel, jeder hat Wünsche und die überschneiden sich leider manchmal. Wer dann seinen Wunsch nicht erfüllt bekommt das entscheidet die SL. Unsere bespricht das Problem mit den betroffenen Mitarbeitern, dann kann diese nachvollziehen warum sie so und nicht anders arbeiten muß. :deal:
    Im esten Augenblick sieht man immer nur sich selbst, die SL die den Dienstplan schreibt muß viele unterschiedliche Punkte und Personen unter einen Hut bringen.

    @ Hallo Flexi, ich bin mir nicht sicher ob Du die Antwort von Kartoffelbrei richtig interpretiert hast. Ich sehe es so , daß die das Gegenteil von dem ausdrücken wollte was du angenommen hast, deshalb fand ich deine Antwort etwas hart. 8O

    Wünsche Euch allen einen schönen Tag Pille
     
  6. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Pille,
    du hast geschrieben:
    Ich hab es so interpretiert, als das K. offensichtlich meint, daß der Eintrag in den Wunschplan nun eine zwingende Vorgabe an den Dienstplangestalter sei. Man kann natürlich auch das zwinkernde Auge auf den Beitrag von Kartoffelbrei anwenden, dann bitte aber auch bei meiner Reaktion darauf!!!!
    Und wenn ich den Rest deines Eintrags lese, sagst du das Gleiche wie ich zum sachlichen Inhalt. Gamonas Frage ist mit dem direkt folgenden Beitrag von mir konkret beantwortet.
    Warten wir doch mal ab, was die Rückfrage von Gamona bei ihrer Leitung ergeben hat, meist endet es denn doch in einem "Oh, hab ich übersehen, sorri, wird geändert!"

    Also, GAMONA, bitte melde dich!!!
     
  7. Kartoffelbrei

    Kartoffelbrei Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hi!
    @Pille: Du hast meinen Eintrag richtig verstanden!

    @flexi: Ich zwinker immer noch!

    MFG,

    Kartoffelbrei
     
  8. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Gamona,

    da ich selbst Stationsleitung bin kann ich dir sagen, dass nicht zwingend ein rechtlicher Anspruch darauf besteht. Der rechtliche Anspruch ergibt sich aus dem Arbeitszeitgesetz, welches allerdings nur sagt, das wenn man in der 5 Tage Woche arbeitet, man in einen 14 Tage Zyklus freie Tage zu gewähren hat.

    Deiner Anmerkung zufolge merke ich allerdings, dass du mit der Stationsleitung nicht gesprochen hast - das solltest du tun und fragen, warum sie den Dienst do gestaltet. Sie sollte dabei Fairness walten lassen, ist dazu allerdings nicht verpflichtet.

    Wer allerdings andere begünstigt zum Schaden ersterer hat seinen Job als Stationsleitung verfehlt. Vetternwirtschaft sollte man sich nicht gestatten. Frage also ob es so ist.

    Cheers

    Ingo :twisted:
     
  9. pille

    pille Newbie

    Registriert seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    Hallo flexi, ich wollte dich nicht verärgern,nur im ersten Augenblick fand ich die Bemerkung daß Gamona wohl Tochter von Beruf gewesen sein müßte etwas übertrieben. :wink: :wink: :wink:
    Ich kann mir vorstellen, daß Gamona noch neu im Berufsleben ist und da hat man halt noch andere Vorstellungen, die leider nicht immer mit der Wirklichkeit übereinstimmen.
    VG pille
     
  10. Gamona

    Gamona Newbie

    Registriert seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ....für Eure zahlreichen Antworten. Bin eigentlich schon 10 Jahre in der Berufssparte, es ist mir noch nie passiert, das ich Weihnachten und Sylvester arbeiten musste. Es hat sich allerdings aufgeklärt, ich habe mit der stv. STL gesprochen, die zeigte sich etwas verständlicher. Leider ist es bei uns so, das die Leitungen eher gegeneinander arbeiten. Schade und manchmal sehr schwierig im Team. Danke nochmal, Gruss Gamona. :D
     
  11. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,
    da sieht man es mal wieder, GAMONA hat das Gespräch gesucht, wie in meiner allerersten Antwort vorgeschlagen, und das Ganze sogar MIT ERFOLG !!!!
    und Pille, lies doch noch mal nach, das mit der Tochter bezog sich eindeutig auf den Beitrag von Kartoffelbrei.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dienstplangestaltung Forum Datum
Dienstplangestaltung in der ambulanten Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 18.10.2013
Was für Argumente bzw. Rechte habe ich bzgl. der Dienstplangestaltung? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.08.2013
Frage zur Dienstplangestaltung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.04.2012
Dienstplangestaltung bei Teilzeitkraft 30h/Woche Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 02.03.2009
Dienstplangestaltung geplantes Plus Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.01.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.