Dienstplanänderung ohne Ankündigung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von shiva01, 18.06.2007.

  1. shiva01

    shiva01 Newbie

    Registriert seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Mein Freund arbeitet in der ambulanten Pflege und hat nun schon mehrfach das Problem gehabt dass sein Arbeitgeber den geschriebenen und von ihm unterzeichneten Dienstplan einfach ändert ohne vorher zu fragen.
    Mein Freund kommt quasi zur Arbeit, findet in seinem Fach den Dienstplan der ganz neue Dienstzeiten ab dem nächsten Tag für die nächsten 7Tage vorsieht.
    Aktuell war es jetzt so dass er heute wieder so einen neuen Plan im Fach gefunden hat. Eigentlich sollte er bis Freitag von 8.30 bis 12.30 arbeiten (arbeitet Teilzeit).
    Nun lag wieder ein Plan da wo er plötzlich um 6.30 bis 14.00 arbeiten soll.
    Ich muss zwar dazusagen dass eine Kollegin krank geworden ist und der Chef nun selbst einspringt, der sich nun die Dienste von meinem Freund eingetragen hat und meinem Freund einfach die Dienste der Kollegin gegeben hat.
    Ich halte das aber nicht für richtig und rechtens. Leider kann ich keinen Gesetzestext finden in dem etwas genaueres zu diesem Thema geschrieben wird. Kann mir jemand von euch weiterhelfen? Das wäre sehr lieb von euch!
    Ich selbst arbeite in der Klinik und habe das Glück dass ich so ein Problem noch nie hatte und immer vorher nett gefragt werde.
    Liebe Grüße, shiva01
     
  2. chrisichen

    chrisichen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    hallo. also ich habe nun seit über einem jahr direkt nach dem examen in einem mobilenpflegedienst gearbeitet und mir ist sowas auch sehr oft passiert. wennich dann gefragt habe warummirkeiner was davon erzählt hat wurde einfach gesagt "vergessen" oder ähnliche "ausreden". das war der grund warum ich wieder in eine klinik gehe. hier sind die zeiten einfach geregelt...
    ich konnte in derm obilen pflege nie sagen "nä woche hab ich mal um 10 uhr feierabend" oder so. ich wusste das ich frühdienst habe und um 6 uhr anfange aber wann ich feierabend hatte wusste ich nie. das konnte mal um 10 uhr sein oder mal um 13 uhr.
     
  3. shiva01

    shiva01 Newbie

    Registriert seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Aber ich denke da muss es doch auch eine gesetzliche Regelung geben, ein Dienstplan ist doch auch für den Arbeitgeber bindend wenn er ihn unterzeichnet hat, da kann er doch nicht nach Lust und Laune einfach Änderungen vornehmen ohne den Angestellten vorher zu fragen.
    Natürlich ist es etwas anderes wenn plötzlich ein neuer Kunde dazukommt und noch in den Dienst "eingeschoben" wird, aber den Dienstplan für eine ganze Woche einfach in eine andere Schicht umzuändern,- das kann nicht rechtlich sein?!
    Hat noch jemand einen Tipp wo ich Gesetzestexte zu diesem Thema finde?
    Gruß, shiva01
     
  4. Michl

    Michl Gast

    Ein laufender Dienstplan ist verbindlich und kann nicht nach Lust und Belieben verändert werden.

    Grüße
    Michl
     
  5. shiva01

    shiva01 Newbie

    Registriert seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @Michl: Weisst du zufällig wo ich einen Gesetzestext :besserwisser: dazu finden kann?
    Als mein Freund das letzte Mal zu seinem Chef ging und sagte dass zwischen Spät und Frühdienst eine Ruhezeit einzuhalten ist war sein Kommentar: Dann zeig mir mal wo das steht. :schraube:
    Gruß shiva01
     
  6. Hauttacker

    Hauttacker Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP-Fachschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral-OP
    Funktion:
    Praxisanleiter

    Das steht in dem Arbeitzeit-Gesetz. Und ein Dienstplan muß eigendlich am 15. des laufenden Monats für den nächsten Monat geschrieben und bei der Abteilungsleitung oder Pflegedienstleitung zur Kontrolle mit der Abrechnung des vor Monats abgegebe werden.:rocken:
     
  7. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo

    Es ist bestimmt ärgerlich, dass so etwas passiert, wie es shiva01 geschildert hat. Ich würde den Chef mal darauf ansprechen, dass es schön wäre, wenn man soetwas zusammen besprechen würde. Bestimmt ist er ja nicht der einzige Mitarbeiter.
    Eine Ruhezeit ist einzuhalten. Zwischen Spät- und Frühdienst müssen 10/11 Stunden liegen.

    Der Dienstplan hingegen muss, meines Wissens, nicht am 15. des Vormonats fertig sein. Wo soll das stehen????

    Gruß Patrick
     
  8. chrisichen

    chrisichen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    zwischen spät und frühsdienst müssen 9 stunden liegen so ist es bis jetzt bei meinem arbeit geber so und auch bei den letzte zwei war es so..........
     
  9. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
  10. chrisichen

    chrisichen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    aber so weit ich weiss sind es 9 stunden. also ich weiss von vielen schichtbetrieben wos so ist. denn der spätdienst geht in den meisten häusern bis 21 uhr der frühdienst fängt um 6 uhr an als bei uns in der gegen ist das überall so
     
  11. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Für unseren Bereich gelten im Arbeitszeitgesetz teilweise Sonderregelungen, unter anderem auch die 9 Stunden Regel für Ruhezeiten. Da ist Wikipedia nicht unbedingt die richtige Referenz.
     
  12. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo

    @ stormrider

    Das ist in Wikipedia ein Zitat aus dem Gesetz.
    12 Stunden normal, in der Pflege eine Stunde weniger.

    Bin gerne für Neues bereit wo es steht, man muss es nur nennen !

    Patrick
     
  13. markus

    markus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    @Patmuc

    durchaus richtig, aber ein Zitat verfälscht auch durch weglassen. Tasächlich sind im Gesetz auch Ausnahmeregelung durch Tarifverträge ( oder durch andere Regelungen des kollektiven Arbeitsrechtes) zugelassen. So kommt es dass hier zum Teil eben aufrichtig, ehrlich und richtig behauptet werden kann, dass es durchaus Einrichtungen gibt in denen völlig rechrskonform eine neunstündige Ruhezeit praktiziert wird.

    markus
     
  14. Patmuc

    Patmuc Stammgast

    Registriert seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo

    Naja wollte eigentlich nicht vom Thema abkommen. Aber es schafft anscheinend keiner mir zu sagen wo es steht. Auf Wiki stehen auch die Ausnahmen drin.
    Einen Tarifvertrag scheint es bei einem privaten Anbieter nicht zu geben.

    @ Markus
    Wäre schön, wenn Du mir die entsprechenden Stellen nennst, da ich nicht alles hin nehme, was man mir sagt.

    Patrick
     
  15. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Hier im Forum gibt es schon etliche Beiträge zu dem Thema mit Links, deren Inhalt zum Arbeitszeitgesetz bis ins letzte Detail gehen. Da meine Zeit derzeit etwas knapp bemessen ist, gehe ich einfach davon aus, dass Interessierte auch selbst suchen können. Wikipedia ist keine Referenz für solche komplexen Themen.
     
  16. markus

    markus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    @patmuc

    §7 Abs. 3 ArbZG

    markus
     
  17. chrisichen

    chrisichen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    wikipedia reisst grob das arbeitsgesetz an... aber grade in dem beruf wie dem unseren ist es viel viel komplexer. lest einfach nach. leider weiss ich nicht wie ich hier links rein setze sonst würde ich es auch hier rien setzen was ich gefunden habe
     
  18. Redblaze

    Redblaze Newbie

    Registriert seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Hallöchen ihr Lieben und einen guten Abend erstmal.
    Ich bin ganz neu hier und ich denke das ich mit diesem Anliegen hier richtig bin. ich hoffe es kann mir jemand helfen... es geht um folgendes...

    Ich war jetzt 1 1/2 Wochen krank und habe mich telefonisch auf meiner Station erkundigt, ob meine Dienste so geblieben sind.
    (hätte Do FD, Fr SD, Sa frei und So ND gehabt). Nun sagte man mir das ich ab Do bis SO in den ND gesetzt wurde. Dies alles ohne mich zu fragen. Meine PDL und meine Stationsleitung wissen aber das ich Do Abends in einer Weiterbildung bin und somit Donnerstags keinen ND machen kann. Zudem habe ich mir an dem freien Sa einen wichtigen Arzttermin geben lassen, auf den ich schon seit 4 Wochen warte.
    Fazit: Ich könnte weder meiner Weiterbilund noch meinem Arzttermin nachgehen.

    Ist das rechtens? habe ich da nicht ein Mitsparcherecht drauf?
    Ehrlich gesagt mach ich mir ganz schön ne Platte, weil ich im Probehalbjahr bin und ich Angst habe, dass man mir daraus einen Strick dreht, das ich diese Dienste nicht antreten kann...

    ich hoffe auf baldige Antwort bis dahin...
     
  19. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL

    Auweia, das Dilemma kenne ich: man hat Angst , sich zu wehren, weil es gilt , sich in der Probezeit zu etablieren. Deshalb helfen einem dabei auch Gesetzestexte nicht wirklich weiter...Wenn Du Dich auf Deine Rechte berufst, passiert wahrscheinlich das, was du befürchtest. Sich aber uneingeschränkt als bloße Dispositionsmasse zur Verfügung zu stellen :beten:ist uns auch zuwider. Was tun? Sorry, ich weiß es wirklich nicht, wünsche Dir aber trotzdem , MuT , Zuversicht und gaaaaaaaaanz viel Rückrat. :wavey:
     
  20. Redblaze

    Redblaze Newbie

    Registriert seit:
    22.11.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie
    Danke dir.... Vielleicht kann mir ja jemand anders etwas helfen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dienstplanänderung ohne Ankündigung Forum Datum
Dienstplanänderung ohne Rücksprache Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 01.02.2010
Dienstplanänderungen ohne Fragen des Mitarbeiters? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 11.12.2009
Sehr kurzfristige Dienstplanänderungen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.02.2012
Rufdienste und Dienstplanänderungen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.05.2011
Dienstplanänderung bei Pflichtversetzung? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.02.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.