Dienstplan: privater Tausch wurde zuerst genehmigt, dann zurückgenommen

Dileyla

Newbie
Registriert
24.09.2011
Beiträge
11
In unserem Team vergibt die PDL häufig Dienste, die die Mitarbeiter bekannterweise nicht machen können. Dies sind z.B. Teilzeitkräfte mit kleinen Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen. Es war uns bisher immer erlaubt untereinander zu tauschen, hat so auch gut funktioniert.
Zuetzt war es so, dass die getauschten Dienste zunächst genehmigt und auch von der PDL 8) selbst geändert wurden, dann wurde dies wegen einer Unstimmigkeit zwischen MA und PDL aber nach einiger Zeit "zur Strafe" wieder zurückgenommen. Das würde einige in große Schwierigkeiten bringen. Ist ein solches Verfahren rechtens?
 

-Claudia-

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
04.09.2004
Beiträge
12.552
Ort
Ba-Wü
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Funktion
Pflegeexpertin ANP
Wenn der Dienstplan bereits genehmigt ist, darf er nur in Einverständnis mit dem Mitarbeiter geändert werden.

Allerdings hat ein Mitarbeiter auch kein Recht darauf, Dienste zu tauschen.
 

Dileyla

Newbie
Registriert
24.09.2011
Beiträge
11
Nur um sicher zu gehen: das Team darf also so arbeiten wie ursprünglich getauscht und von der PDL genehmigt? Es wären so alle Dienste ohne Nachteil für MA oder Pat. belegt. Oder sind vorher noch weitere Schritte notwendig?
 

ycassyy

Poweruser
Registriert
20.12.2008
Beiträge
1.145
Ort
NRW
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
amb. Pflege
Funktion
PDL
Grundsätzlich hat die PDL das Direktionsrecht. Das verwirkt Sie in dem Moment, wenn der Dienstplan aushängt und genehmigt ist. Wenn Mitarbeiter untereinander tauschen wollen, muß die PDL dieses separat genehmigen (am besten schriftlich!) Dann dürfen auch diese getauschten Dienste nicht mehr gewechselt werden.

Sollte die PDL zum Diensttausch nur mündlich ihr OK gegeben haben, wird es allerdings für dich sehr schwer, ihr diese Genehmigung nachzuweisen, solltest du auf den Tausch bestehen.

lg
 

Joerg

Poweruser
Registriert
09.03.2006
Beiträge
2.521
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Betriebsrat
Funktion
stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
...

Sollte die PDL zum Diensttausch nur mündlich ihr OK gegeben haben, wird es allerdings für dich sehr schwer, ihr diese Genehmigung nachzuweisen, solltest du auf den Tausch bestehen.

lg

Hm, dann stehen in Normalfall zwei Aussagen gegen eine. Die der beiden KollegInnen die getauscht haben, gegen das der PDL.
 

Dileyla

Newbie
Registriert
24.09.2011
Beiträge
11
Vielen Dank für eure schnellen Antworten!
Die Genehmigung nachzuweisen dürfte kein Problem sein. Es waren noch mehr Personen anwesend, als die Genehmigung erteilt wurde, die auch gesehen haben wie die Dienste geändert wurden.
Es ist ja auch nicht so, dass ständig rumgemeckert wird. Wir versuchen nur, für alle eine gute Lösung zu finden. Genau das aber wird durch solche Einschränkungen unmöglich gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Dann kannst du nur hoffen, dass sie keine Amnesie erleiden, wenn es darauf ankommt.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!