Dienstanweisung in der Probezeit

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Tiffy1970, 20.12.2014.

  1. Tiffy1970

    Tiffy1970 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    Wie verhalte ich mich richtig? Bin derzeit noch in der probezeit, habe ca 45 Überstunden. Heute komme ich zum Dienst und stehe, ohne Absprache
    Naechste woche statt im spaetdienst im fruehdienst mit der Info, wenn ich es nicht freiwillig mache, dann bekomme ich die entsprechende Dienstanweisung.das kann doch nicht wahr sein oder?Hier gilt der TVOD für Krankenhäuser.
    Waere für Infos dankbar.
     
  2. Basmyr

    Basmyr Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger; Orthopädietechniker; Rettungssanitäter; Bandagist
    Akt. Einsatzbereich:
    Nierndlwascher
    Nunja, in der Probezeit hast du, realistisch gesehen, nur 2 Optionen. Was rechtlich alles drin ist, spielt in der Probezeit keine Rolle, da du IMMER am kürzeren Hebel sitzt.
    Wenn du also gemerkt haben solltest, dass dir der Laden nicht liegt, sage guten Gewissens "Nein".
    Wenn du aber noch Ambitionen hast nach der Probezeit weiter dort Geld zu verdienen, dann gilt: Lächeln und winken.

    Grüße
    Basmyr
     
  3. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Egal, ob Probezeit oder nicht.
    Egal welcher Tarifvertrag.
    Egal wie viele Überstunden.
    Wenn der AG meint, dass Du so und so arbeiten sollst :
    "Ja Massa, danke Massa."

    Einzige Möglichkeiten :
    - Mit einem Kollegen tauschen
    - Tschüß
     
  4. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Das war jetzt aber hoffentlich sarkastisch gemeint, oder?
     
  5. -Ben-

    -Ben- Stammgast

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Fachpfleger für Psychiatrie, Student Pfl.-Manag.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein-/Akutpsychiatrie
    Ob man in so einem Betrieb glücklich wird, wage ich zu bezweifeln. Es gibt doch genug Stellen in unserer Branche - wieso nicht dahingehen, wo das Arbeitsklima besser ist? Die AG haben genug Schwierigkeiten, qualifizierte Fachkräfte zu bekommen. Ich hätte den Dienst allein schon wegen der Drohung abgelehnt. Probezeit hin oder her.

    LG Ben
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Gab es da nicht eine Frist, in der der AG dem AN mitteilen kann, dass sich seine Dienstzeiten ändern? Ich glaube, dass waren sogar weniger als 7 Tage. Wir hatten je gerade andernorten den Fall, dass der AG kurzfristig innert 24 Stunden reagieren musste und dies als zumutbar angesehen wurde, dass der AN hier schnell reagieren muss.

    Beim Mitsprachrecht muss ich passen. Gab es da eigentlich schon ein entsprechendes Urteil?

    Elisabeth
     
  7. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Ein einmal ausgehängter Dienstplan darf nicht eigenmächtig vom AG abgeändert werden.
    Das hängt mit dem Delegationsrecht zusammen, welches abgearbeitet ist mit dem Aushängen des Dienstplanes.

    Der AG muß dich ansprechen, wenn er etwas ändern will und du hast das recht nein zu sagen.

    Darüber muß es aber einige Beiträge hier im Forum geben, kann mich dran erinnern, dass wir das hier schon umfassend diskutiert hatten. Aber irgendwie gerät das immer wieder in Vergessenheit.

    Gib mal in der Suche Delegationsrecht ein. Da müßte einiges kommen.
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  9. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Au weia, sorry Leute, natürlich meinte ich Direktionsrecht.
    Ich hab einen waschechten Dachschaden, nachgewiesen ;) - Mitte November wurde bei mir ein Hirntumor entfernt. Hab da offensichtlich immer noch kleine Problemchens.
     
  10. Tiffy1970

    Tiffy1970 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo.danke für eure Antworten.hab irg.wo gelesen, dass der AG laut Arbeitsgesetz 4 Tage im Vorraus aus betriebl.Gruenden den Plan ändern kann. Bei 7!!!! Krankmeldungen ist es vielleicht gegeben.Wohne auf dem Land.So viele Jobangebote gibts leider nicht.Aber in Zukunft bin ich eben nicht mehr ausserhalb des Dienstes erreichbar.Wie es in den Wald reinschallt, schallts raus.
    @Elfriede: Die Sklaverei ist lange abgeschafft.Wenn du echt so eine Einstellung hast, tust du mir leid.
     
  11. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Trotzdem darf er nicht eigenmächtig den Plan ändern, er muß dich fragen und du kannst nein sagen.
    Personalprobleme sind auch kein Notfall. Dies wird oft als Ausrede verwendet. Personalprobleme sind ein planerisches Desaster. Der AG hat dafür zu sorgen, dass er Ersatz beschaffen kann, ohne ständig auf die gesunden Mitarbeiter zurückgreifen zu müssen.
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Was in der Probezeit halt schwerwiegendere Konsequenzen haben kann als danach.
     
  13. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Davon sollte man sich nicht unter Druck setzen lassen. Ich würde schon versuchen, klarzustellen, dass man nicht so mit mir umspringen kann. Probezeit gilt für beide ;). Gibt genug Stellen.
     
  14. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Kommt auf die Region an. Nicht jeder ist ungebunden.

    In der Probezeit sitzt der AG leider am längeren Hebel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dienstanweisung Probezeit Forum Datum
Dienst per Dienstanweisung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.08.2014
Muss ich einer Dienstanweisung Folge leisten die im Krank ausgesprochen wird? Talk, Talk, Talk 20.09.2013
Grundlose Dienstanweisung und deren Folgen... Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.07.2012
Dienstanweisung Dienst trotz frei erlaubt? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 19.09.2010
Dienstanweisung Intramuskuläre Injektion Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 10.12.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.