Dienst zu Weihnachten und Silvester/Neujahr

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von elly07, 11.11.2008.

  1. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Hallo,

    was mich mal interessiert: Wie ist das denn bei euch?
    Bei uns ist es so, das man Weihnachten oder Silvester/Neujahr arbeitet. Im nächsten Jahr wird gewechselt. Die Kinder haben, werden berücksichtigt (z.B. nur FD).
    Nun steht bei mir Weihnachten komplett mit Frühdienst drin und Silvester Spät, dann Neujahr gleich wieder Früh, also alles was sonst keiner will. Angeblich geht es auf keinen fall anders, komisch nur das bei den anderen viele Tage frei drin stehen an den Tagen.
    Ist das überhaupt richtig so? Darf ich so arbeiten?
    Habe ein 11-monatiges Kind und dann noch Silvester Wechselschicht.... :x
    Hab nix dagegen da zu arbeiten, aber wenn ich seh das die anderen frei haben und ich da voll ran muss.....:streit:
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Elly,

    es ist vielleicht nicht nett, dich so arbeiten zu lassen, aber vom Gesetz her spricht nichts dagegen.
    Eingehalten werden müssen die Ruhezeiten, aber ansonsten darfst du sowohl Weihnachten als auch Sylvester arbeiten.
    Ob du ein Kind hast oder auch nicht.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. brillexxx

    brillexxx Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Gastroenterologie, Onkologie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Guten Tag!
    Da schließ ich mich an. Völlig korrekt das du so arbeiten darfst. Bei uns gibt es zu diesen Feiertagen keine Schichttrennung. Es arbeitet jeder, und so kann es durchaus auch passieren das du jeden Feiertag arbeiten darfst. Manche meiner Kollegen haben die Nase voll und lassen sich jetzt immer die Stunden gebén und verzichten auf die Extra-Bezahlung, die Kollegen müssen dann deutlich weniger arbeiten weil erst die genommen werden die bezahlt werden wollen...
     
  4. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    wie schon die Vorredner richtig festgestellt haben, ist rechtlich (leider) alles in Ordnung.
    Wenn du jedoch der Meinung bist, das hier eine Benachteiligung deiner Person gegenüber anderen vorliegt, solltest du dich mal an deine Personalvertretung wenden, die müssen schließlich die Dienstpläne genehmigen.

    Gruß

    medsonet.1
     
  5. ratemal

    ratemal Gast

    Hallo,
    ich schließe mich den Vorschreibern an: rein arbeitsrechtlich ist das so statthaft - auch der "kurze Wechsel", sofern die Ruhezeiten eingehalten werden.
    Kollegial ist so eine Dienstplaneinteilung aber nicht! :streit::gruebel:
    Eigentlich kenne ich das auch nur so, daß entweder Weihnachten, oder Silvester/Neujahr gearbeitet wird. Rede doch nochmal mit Deiner Stationsleitung bzw. dem Dienstplanersteller.
    Gruß ratemal
     
  6. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Danke für eure Antworten! Das "Problem" ist wahrscheinlich auch, das sich alle ihren Wunschplan so erstellt haben und da ich erst seit letztem Monat aus der Elternzeit wieder da bin, darf ich nun den "Rest" abdecken.
    Und ich bin immer viel zu gutmütig da was zu sagen :knockin:
     
  7. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Dann darfst du dich aber auch nicht beschweren....
    .
    .
     
  8. crazycat

    crazycat Newbie

    Registriert seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    gesundheits-und krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    St. Josef Schweinfurt, Chirurgie
    also da würd ich dann auch desselbe sagen wie der text oben... wenn des so war dann is es freilich möglich dass sie dich so einteilen...
    naja so is es halt in dem beruf bzw. in dreischichtigen berufen, kann man nix mach :gruebel:
     
  9. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    In so einem Fall, mach ich schon meinen Mund auf...
    Aber wenn ich sonst gefragt werde, wegen einspringen, da sage ich immer "JA". Da denken sie wahrscheinlich, mit mir können sie es machen.
    Zumal ich bis 31.12. in meinem Vertrag ausschließlich Frühdienst stehen habe (wegen Elternzeit).
    Naja, mal schauen was morgen raus kommt, da spreche ich das an.
    Sicher ist das in dem Beruf so, aber ich sehe nicht ein das andere bevorzugt werden mit einigen Tagen frei und ich gehe leer aus. Zumal ich die einzige mit "kleinem" Kind bin....
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    *grübel* Man muss sich entscheiden. Ich habe lieber Sylvester gearbeitet- auch mal ne Wechselschicht. Aber Weihnachten Spät- da bin ich all die Jahre verschont worden. Mir waren die Kinder wichtiger. Weihnachten ist nun mal ein besonderes Fest.

    Übrigens: bei Weihnachten Frühdienst scheint dein Kinderproblem schon bedacht worden zu sein.

    Was willst du nun erreichen? Eine Feiertagsrunde frei? Weihnachten oder Sylvester?

    Elisabeth
     
  11. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Erreichen will "Gerechtigkeit", das man nicht alles über den Kopf des Personals hin entscheiden kann. In meinem Vertrag steht klar bis 31.12. nur Früh, da haben wir den Silvesterabend nun auch verplant. Aber heute sehe ich einen Spätdienst drin stehen.
    Wenn bei uns jemand was vor hat und in Wechselschicht Spät -> Früh tauschen will, geht das angeblich nicht, wegen Ruhezeit- Einhaltung . Aber bei sowas......
     
  12. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wieso musst du an beiden Feiertagsrunden ran? Entweder- oder? Oder hast du soviele Minusstunden, die zum Jahresende noch gekürzt werden müssen? Aber selbst das würde den kurzen Wechsel nicht erklären.

    Elisabeth
     
  13. Kirsche2

    Kirsche2 Newbie

    Registriert seit:
    30.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Operative Gyn. und HNO
    Hallo

    also kollegial finde ich das nicht in Ordnung, bei uns im alten Geschäft, gab es immer die Option ob Weuhnachten oder Silvester + 6.Jan. Klappte meist auch und da ich 2 kinder habe ich Weihnachten lieber frei wollte, wurde das auch berücksichtigt. Bei dir sieht es echt so aus, als ob du nun der Lückenfüller bist :-( Würde ich nochmal ansprechen.
    Übrigens arbeite ich seit 1.11, wiede rim KH und habe Glück, habe vom 23.12. bis 31.12. frei, weil ich jetzt schon Überstunden habe und eh nur 50% bin und an den Tagen eh alles relaxter läuft. Bin echt happy.

    LG Anja
     
  14. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Bei uns läuft es auch so, dass man in eine Liste eintragen kann, wer Weihnachten oder Silvester arbeiten will und daran wird sich auch gehalten.
    Was ich persönlich hasse (sorry, ich will niemanden angreifen), ist das Argument mit dem Kind. Auch wenn man keine Kinder hat, hat man Familie mit denen man gerne Weihnachten feiern will.

    Gruß,
    Lin
     
  15. ostfriesland

    ostfriesland Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bei uns wird auch ein Plan ausgehängt indem sich eingetragen werden kann ob Weihnachten oder Silvester gearbeitet werden möchte und dazu gleich der Wunschdienst (Weihnachten S/F/F bzw. F/S/S und Silvester S/S bzw. F/F oder jeweils Nachtdienst). Gehen alle Schichten auf - werden alle Wünsche erfüllt; ansonsten wird erst nach Freiwilligen gesucht, klappt dies auch nicht, wird ausgelost.
    Das jemanden sowohl Weihnachten als auch Silvester arbeiten gehen muss, gibt es bei uns nicht - habe ich auch in anderen Kliniken noch nie erlebt.
    Wie schon Lin schrieb, hasse ich das Argument mit den Kindern auch - nur weil jemand vielleicht keine Kinder hat, heisst das ja noch lange nicht, das die Familie und Feiertage einem nicht wichtig seien. Und warum soll der "Kinderlose" immer Rücksicht auf "Eltern" nehmen - ist jedem seine eigene Entscheidung ob Kind oder nicht.
    Gruß
     
  16. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Ganz so sehe ich das nicht. Es gibt so ein paar Kinderjahre, in denen Weihnachten besonders wichtig ist. Allerdings habe ich im ersten Lebensjahr meines Kindes auch Nachtdienst gemacht, denn da war es ihm noch ziemlich wurscht. Und mit 7 hat er einmal komplett bei Oma und Opa feiern dürfen.
    Wichtig finde ich die möglichst gleichmässige Aufteilung von Feiertagsdiensten im Team, sonst gibt es irgendwann tierischen Ärger im Team.
     
  17. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Das habe ich nicht abgestritten, aber das Kind der Threaderstellerin ist 11. Monate! Da wird ihm Weihnachten ziemlich wurscht sein. Man muss ja Weihnachten auch nicht am 24. feiern. Was spricht dagegen das Fest am 25. zu feiern (ob mit oder ohne Kind)? Und außerdem hat die Threaderstellerin an Weihnachten Frühdienst, da frag ich mich, wo ist das Problem? Oder wird Weihnachten bei euch nicht am Abend gefeiert?

    Gruß,
    Lin
     
  18. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Es geht hier nicht um was darf ich Weihnachten mit Kind für Dienste machen, sondern um die Frechheit, dass man Weihnachten UND Silvester zum Dienst eingetragen wird, während Andere komplett frei haben.

    Ich pers. würd da auch nen ziemlichen Aufstand machen ;)
     
  19. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    @maniac:
    Da stimme ich dir völlig zu. Wenn man die Punkte getrennte betrachtet, also 1. an Weihnachten und Silvester/Neujahr Dienst zu machen, finde ich auch nicht richtig. Ich wüsste nichts was dagegen spricht, sich diese Feiertage im Team aufzuteilen. Da würde ich mich auch dagegen auflehnen.

    Aber der 2. Punkt: einen Frühdienst an Weihnachten oder einen Spätdienst an Silvester mit kleinem Kind - da ist doch nichts dagegen einzuwenden, besser gehts ja (fast) nicht. Ich meine dabei, die reine Dienstform und die Tatsache, dass Elly ein kleines Kind zu Hause hat.

    Gruß,
    Lin
     
  20. elly07

    elly07 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.09.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege
    Der Punkt mit den Kindern war mir gar nicht so wichtig. Klar haben auch die anderen Anrecht auf die Feiertage. Ich wurde aber vorzeitig aus der Elternzeit geholt, wegen Personalmangel und sehe dann so einen Dienstplan. Mir ging es nur um eine gerechte Aufteilung.
    Nun habe ich statt Spät am 31. einen Frühdienst und somit keinen kurzen Wechsel, damit bin ich schon zufrieden.

    lg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Dienst Weihnachten Silvester Forum Datum
Job-Angebot Stellvertretende Pflegedienstleitung (m/w) in Berlin gesucht Stellenangebote Freitag um 14:44 Uhr
Job-Angebot Pflegefachkraft im Außendienst (w/m) Großraum Hamburg Stellenangebote Dienstag um 09:43 Uhr
Job-Angebot Pflegefachkraft im Außendienst Berlin Stellenangebote Dienstag um 09:39 Uhr
Job-Angebot Pflegefachkraft im Außendienst (w/m) Stellenangebote Dienstag um 09:37 Uhr
Nachtdienst Gynäkologie/Geburtshilfe bzw. Wöchnerinnenstation Gynäkologie / Geburtshilfe 25.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.